Doku: 48-Stunden-Game-Design mit Sid Meier

Bild von Carsten
Carsten 12131 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegt

15. April 2010 - 12:52

Sid Meier wurde 1999 das zweite Mitglied der Hall of Fame der Academy of Interactive Arts and Science. Und das zu Recht, hat der schüchterne Amerikaner mit Civilization, Colonization, Pirates! und Railroad Tycoon doch nicht nur einen, sondern gleich mehrere Klassiker geschaffen. In der neuen Folge der Serie "Oral History of Gaming" dokumentiert die Website Motherboard.tv einen Wettbewerb an der Michigan-Universität, bei dem die Teilnehmer innerhalb von nur 48 Stunden ein komplettes Spiel programmieren sollten. Sid Meier wohnte diesem Contest, den übrigens sein Sohn organisierte, als Jury-Mitglied und Teilnehmer außer Konkurrenz bei. Neben der Dokumentation des Wettbewerbs liefert uns der 24minütige Film auch ein paar Einblicke in Sid Meiers Werdegang. So erfahren wir beispielsweise, dass Sid in den 80ern in einem Flugsimulator mehr Abschüsse erreichte als der anwesende Kampfpilot Bill Stealey. Kurz darauf gründeten die beiden Microprose. Wer sich für Spiele-Design und natürlich Sid Meier interessiert, der sollte definitiv einen Blick riskieren! Und wer darüber hinaus noch mehr über die Designer-Legende erfahren möchte, dem sei Roland Austinats Report ans Herz gelegt. Zum Abschluss zitieren wir Sid Meier am Ende des Videos:

Ich würde mir wünschen, dass ein Teil meines Vermächtnis darin besteht, andere zu ermutigen und zu inspirieren, neue Wege zu gehen. [...] Videospiele sind Kunst.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 15. April 2010 - 8:02 #

Leider hat Sepp Maier, ähhh Sid Meier gerade in letzter Zeit icht mehr so tolle Spiele veröffentlicht. Vielleicht ist es auch ein Fehler, wenn Designer-Saurier wie Sid Meier oder Will Wright versuche krampfhaft auf den Zug der Casual games aufzuspringen. Railroads war für mich einfach zu sehr vereinfacht und hatte für mich nicht mehr den Charme der alten Railroad Tycoons...

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8037 - 15. April 2010 - 13:21 #

Hmmm, Civ Revolution ist ja nun auch noch nicht sooo alt und das Empfand ich als durchaus Spielbar, quasi einer der Highlights an Rundenstrategie auf der Konsole. Kein Vergleich mit einem echten Civ auf nem PC, aber für Konsole - Klasse.

vicbrother (unregistriert) 15. April 2010 - 16:20 #

Sid hat merklich abgebaut und bringt nur noch Fortsetzungen zu seinen Titeln raus: Civ, Colonization, Pirates, Railroad Tycoon sind dafür Beispiele.

Übrigens schrieb er nicht nur Hits oder erinnert sich wer noch an seine Bürgerkriegsspiele vom Anfang des Jahrzehnts?

Anonymous (unregistriert) 15. April 2010 - 18:32 #

"Übrigens schrieb er nicht nur Hits oder erinnert sich wer noch an seine Bürgerkriegsspiele vom Anfang des Jahrzehnts?"

Gettysburg! Ich habe es sehr gemocht. Es hatte ein Spielgefühl wie heute E:/N:Total War in Bezug auf die Echtzeitschlachten - taktisch vll. sogar besser. Und die Grafik war für damals richtig gut und es lief butterweich.

Es zeigt, dass nicht alles was gut ist, auch zum Erscheinungszeitpunkt kommerziellen Erfolg hat und nicht alles was Erfolg hat, auch im persönlichen Sinne gut sein muss.

Aber als dann später Total War durchstartete, war da einer, der dieses Prinzip im Echtzeitteil schon gebracht hatte, aber wohl die Spieler noch nicht bereit dafür waren: Sid Meier!

Zusätzlich ist halt das amerikanische Sezessionskriegsthema auf dem europäischen Markt immer leicht gebremst erfolgreich.

vicbrother (unregistriert) 15. April 2010 - 21:26 #

Ja, das Spiel war in D sicherlich nicht der Hit, aber auch so fand ich sie nicht so toll. War es "Command HQ" oder "Global Conquest" (beide DOS) wo die Icons ala Civ1 in Echtzeit aufeinander zuliefen und sich auslöschten? Das waren auch nette RTS-Spiele aus der Vergangenheit...

Anonymous (unregistriert) 16. April 2010 - 19:53 #

Command HQ war ja auch richtig gut für damalige Zeit. Da kann der Programmierer imho auch stolz drauf sein, genau wie Sid auf seine Civil War Spiele.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 15. April 2010 - 14:09 #

Sehr schönes Video!

maxpower 06 Bewerter - 81 - 15. April 2010 - 14:28 #

jaja, der meier sid hats ohne frage drauf. zombie hotel war ja wohl, nach allem was man so gesehen hat, das mit abstand beste spiel. und er war allein!

bender79 13 Koop-Gamer - 1380 - 15. April 2010 - 14:44 #

Fand ich sehr interessant diese kleine 'Doku'.
Sid Meier ist halt echt eine Koriphäe :-)

greets

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11359 - 15. April 2010 - 15:58 #

Danke für diesen Tipp=) Wer war eigentlich der erste in der Hall of Fame der Academy of Interactive Arts and Science?

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 15. April 2010 - 16:12 #

Shigeru Miyamoto ;)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11359 - 15. April 2010 - 16:44 #

Danke, ist Peter Molyneux auf aufgenommen?=)

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 15. April 2010 - 17:05 #

Jupp.
http://de.wikipedia.org/wiki/AIAS_Hall_of_Fame

ichus 15 Kenner - 2987 - 15. April 2010 - 19:32 #

Das Video ist echt klasse!

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 16. April 2010 - 11:42 #

Ich frag mich warum diese ach so tollen Designer-Größen immer noch so verehrt werden. Die haben in den letzten Jahren nur noch neue Aufgüsse alter Spiele gebracht und diese dazu auch noch meistens total vereinfacht.
Und so großartig finde ich die Leistung eines Sid Meiers was die alten Spiele angeht auch wieder nicht. Klar die Spiele waren gut und fordernd, aber damals steckte vor allem die Strategie-Spiele-Industrie noch in den Kinderschuhen. Somit war es damals "keine große Leistung" das ein oder andere neue Spielkonzept zu entwickeln.
Hätte der Sid kein Railroad Tyvoon gemacht hätte es wahrscheinlich ein anderer getan, und wenn das ein namensloser gewesen wäre würde heut kein Hahn mehr danach krähen.

Ich hab das Gefühl, dass das einzig besondere an Sid Meier im Vergleich zu anderen namenslosen Spiele-Desigener ist, dass sein Name halt immer neben dem Spieletitel stand.
Wäre das nicht der Fall gewesen, würde heute keiner mehr fragen: wie heisst den der Typ der Spiel xy entwickelt hat, das muss ein Genie sein. Versteht ihr was ich meine ? Der hat sich quasi selber zur Ikone gemacht.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8037 - 16. April 2010 - 12:24 #

Ja Amerika hätte auch jemand anders entdecken können, und das Telefon erfinden und den ersten PC Bauen... Er wars nun abermal, lass uns doch wenigstens ein paar Ikonen. Es ist müssig immer nur von "Dies Team hat das gemacht" "Jenes Team hat das Gemacht", im Videospielbereich mal einen rauspicken zu können ist ja quasi heute Unmöglich, weil immer 100 Mann und mehr involviert sind. "Stars" sind so rar in der Branche, und bei dem was er gemacht hat, hat er's verdient.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 16. April 2010 - 12:52 #

" "Stars" sind so rar in der Branche, und bei dem was er gemacht hat, hat er's verdient."
Nur weil in dieser Brache die "Stars" so rar sind muss man aber nicht einen zum Quotenstar machen. Verdient hat ein Sid Meier diesen Status genauso arg oder wenig wie dutzende anderer die keine Sau kennt.
Das einzige was der wirklich besser kann als die anderen ist Labern ohne Ende.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8037 - 16. April 2010 - 13:30 #

Also ich habe jeden Titel von Ihm gespielt und genossen. Über Jahre hinweg. Letztes Jahr hab ich mehrmals Civ Revolution auf der 360 gezockt, nen halbes Jahr davor Colonization auf dem PC, nen halbes Jahr davor zum Xtenmal Civ 4 Wochenlang gezockt. Wenn er das nicht verdient hat, dann weiss ich echt nicht: Wer sonst?
Die Nummer 1 ist zB Mr. Mario & Zelda drin... Das einzige Mario spiel das ich je gespielt habe ist Donkey Kong auffem Atari. Törnt mich ned an, und Zelda ebensowenig - nichtsdestotrotz kenne ich nen haufen Spieler die sind damit Quasi aufgewachsen und fiebern heute noch allem hinterher, ergo hat er's wohl auch Verdient. Was soll der Mann also noch machen um seinen -meiner Meinung nach verdienten- Status zu erhalten?

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 16. April 2010 - 13:47 #

Versteht mich nicht falsch, der Mann hat sicher einiges geleistet. Aber andere die keine Sau kennt haben nichts schlechteres gemacht !

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 16. April 2010 - 14:17 #

"Das einzige was der wirklich besser kann als die anderen ist Labern ohne Ende."

Mit diesem Satz hast du dich leider als Vertreter einer fundierten Meinung disqualifiziert. Sid Meier ist ein ruhiger und bescheidener Typ. Hast du ihn vielleicht mit Molyneux verwechselt? Du solltest Rolands Report mal lesen... Und mal ganz ehrlich: Die Wegbegründer eines neuen Genres, oder wie in Sids Fall, eines neuen Mediums, darf man getrost als "Stars" bezeichnen.

vicbrother (unregistriert) 16. April 2010 - 15:53 #

Was macht eigentlich der "Star" der das Moorhuhn erschiessen erfand?

Anonymous (unregistriert) 18. April 2010 - 16:50 #

Früher war er ein sehr guter, innovativer Designer. Heute lebt er von vergangenem Ruhm. Deshalb wäre er gut beraten, Vorlesungen über die gute alte Zeit zu halten. Denn seine aktuellen Statements könnten aus jeder Casualgamergeilen Konzern Etage stammen.

Was soll man von einem Designer halten, der KI in Strategiespielen nicht wichtig findet ??? Ob ihm der Intellekt seines Schachpartners auch egal ist ? Nach seiner "Designphilosophie" dürfte er nur geg. Kleinkinder Schach spielen. Denn da hat man Zeit all die cooolen Figuren u. Ihre Features auszuprobieren. Und auch verlieren tut man nicht. Boah ist das geil.....

vicbrother (unregistriert) 18. April 2010 - 17:12 #

Full Ack.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit