Forschung: World of Warcraft mit Blicksteuerung (+Video)

PC
Bild von Gucky
Gucky 33916 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

14. April 2010 - 9:34 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
World of Warcraft ab 8,78 € bei Amazon.de kaufen.
Gehören Maus oder Gamepad bald der Vergangenheit an? Nicht zuletzt der Erfolg der Wii oder das große Vorab-Interesse an Microsofts Project Natal könnten diesen Gedanken evozieren.
 
Derzeit testen Wissenschaftler an der De Montfort Universität in Leicester die neuartige Blickerkennungs-Technologie Gaze-Tracking an dem Onlinerollenspiel World of Warcraft. Frei nach dem Motto „Blicken statt Klicken“ ist der Spieler in der Lage, Bewegungen und Kommandos allein durch seine Pupillen- und Augenbewegungen zu steuern. Der obligatorische Mausklick wird hier mittels eines Stirnrunzelns von Sensoren auf einem angelegten Stirnband in den Rechner übertragen -- was angesichts der Klickorgien, die bei WoW teils nötig sind, hoffentlich keine bleibenden Spuren bei den Testsubjekten hinterlässt.

Wie das folgende Video demonstriert, steckt diese Technik noch in den Kinderschuhen, offensichtlich ist noch sehr viel Entwicklungszeit nötig, bevor sie überhaupt das Stadium "Feintuning" erreicht. Jedoch könnte durch eine Perfektionierung dieser Methode eine Dateneingabe wesentlich schneller und effizienter erfolgen, weil der Umweg der Befehlsgebung durch die Hand und das Eingabegerät entfallen würde. Das gilt natürlich für Applikationen ebenso wie für Spiele, und könnte insbesondere für Behinderte neue Freiheiten eröffnen.
 

Video:

Rheini 10 Kommunikator - 448 - 9. April 2010 - 23:44 #

Für die ganz faulen :D. Aber wie soll man so nur nebenbei TV gucken ;D ?
Anderseits ist das sicherlich für Menschen mit Behinderungen eine interessante Möglichkeit des spielens...

Screeny (unregistriert) 9. April 2010 - 23:53 #

Es ist nicht nur eine interessante Methode zum Spielen, sondern auch für das Arbeiten. Nur: Wie will man denn klicken? Und Drag&Drop? :D
Augen zukneifen wäre eine Idee, würde aber echt ein bissle komisch aussehen ^^

Interessante Technik, die schon gut funktionieren zu scheint... allerdings wäre mir eine ruhige Sitzhaltung viel zu anstrengend ;)

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 10. April 2010 - 9:43 #

Das mit dem Klicken wurde ihn obenstehendem Artikel übrigens erklärt :)

Nazjatara 10 Kommunikator - 496 - 10. April 2010 - 1:16 #

Ich finde diese Technik phantastisch. Denkt nur mal an all die Leute die aufgrund einer Behinderung oder Lähmung keinen zugang zu Computern haben.

Phoenix 16 Übertalent - 4127 - 10. April 2010 - 7:20 #

War auch mein erster Gedanke! Dadurch lässt sich sicher auch eine Tastatur bedienen.

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 10. April 2010 - 9:49 #

gibt es bereits: z.B. sprachcomputer für querschnittsgelähmte.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 10. April 2010 - 9:44 #

Interessante und gute News, die auch von "Gucky" kommen musste^^

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 10. April 2010 - 9:52 #

Damit auch der letzte Bissen Nahrung in Fett ungewandelt wird und die anstrengende Maus und Tastatur Steuerung endlich vorbei ist....

mKay 05 Spieler - 49 - 10. April 2010 - 10:03 #

Hmmm... aber stört der Mauszeiger dann nicht beim Lesen? Immerhin ist der immer da wo die Pupille hinschaut... also das würd mich extrem stören!

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 10. April 2010 - 10:06 #

wenn es gut genug umgesetzt ist, braucht man vielleicht keinen mauszeiger mehr.

mKay 05 Spieler - 49 - 10. April 2010 - 10:25 #

Okay, daran hab ich nicht gedacht xD

Hinkelbob 13 Koop-Gamer - 1234 - 10. April 2010 - 11:02 #

also was hier viele schon gesagt haben sind die Möglichkeiten für Behinderte, aber ich persönlich bevorzuge etwas das ich in der Hand halten kann. Ich kann mir auch schon natal nicht vorstellen und es gibt einige luste Werbespots zu Natal.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 10. April 2010 - 11:25 #

Gute Sache allerdings sieht mir das doch zu abgehakt aus momentan. Würde auch später eher klassisch bleiben. Aber wenn das noch verbessert wird könnte es ne gute Alternative werden ;)

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 10. April 2010 - 11:39 #

wäre mir zu anstrengend. da muss man sich zu sehr konzentrieren. aber für leute mit behinderungen eine geniale sache!

raveneiven 13 Koop-Gamer - 1705 - 10. April 2010 - 12:22 #

interessante technik. mal sehn wie sich das noch entwickelt.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 10. April 2010 - 13:48 #

Das stell ich mir nicht sehr angenem vor! *stirnrunzel!*

raveneiven 13 Koop-Gamer - 1705 - 11. April 2010 - 7:59 #

Mittem im Raid, alles ist angespannt...die süße Nachbarin von Gegenüber zieht sich um vor eurem Fenster...
Seh nur ich da Probleme :D

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 11. April 2010 - 16:02 #

Dann beißt man kurz auf die Zähne und klingt sich kurz aus dem Spiel aus ;)

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 12. April 2010 - 16:36 #

Und der Raid geht den Bach runter^^

Ist bestimmt für behinderte Menschen ein riesiger Schritt nach vorne, aber ich sehe das Problem bei der Gestensteuerung. Vllt. macht mal wer nen witz im Teamspeak und man Lacht, schwups landet die ganze Ausrüstung im Müll^^

Slomo86 06 Bewerter - 95 - 11. April 2010 - 11:54 #

Dafür dass die "Technik noch in den Kinderschuhen" steckt (laut Artikel), ist es schon recht beindruckend. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie sich die Technik weiterentwickelt und was sich daraus für Anwendungsmölichkeiten ergeben.

Carragos 05 Spieler - 42 - 11. April 2010 - 17:57 #

Unnützer kram , genauso wie das Spiel !
Viel zu teuer...
Es mag ja sein , dass es gut ist!
Aber habt ihr mal den Preis ausgerechnet ?
Da kauf ich mir lieber die Aktuellen Spiele ...
Undzwar alle ....
Am ende des Jahres kommt man aufs selbe raus...

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 11. April 2010 - 21:07 #

also ich gebe im jahr deutlich mehr für spiele aus, als ein jahresabo wow kosten würde.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit