Kurios: Das Videospiel-Auto

Bild von Camaro
Camaro 9797 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

9. April 2010 - 22:30 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Der YouTube-Nutzer Rooster Teeth hat vor einigen Tagen eine neue Gruppe namens Immersion (dt. das Eintauchen) eröffnet. In dieser möchte er sich mit Szenarien aus Videospielen beschäftigen und diese in der realen Welt testen. Dass sich dies nicht nur interessant anhört, sondern durchaus auch sein kann, hat er mit seinem ersten Video jetzt schon gezeigt.

Die erste Folge der ersten Staffel trägt den Namen The Videogame Car, also zu Deutsch "Das Videospiel-Auto". In dieser geht es um die Steuerung eines Fahrzeuges aus der 3rd-Person-Perspektive. In vielen Spielen ist dies eine sehr gern genutzte Perspektive, um Fahrzeuge schnell und relativ sicher durch die Spielwelt zu steuern. Das liegt vor allem an der Übersicht, welche diese Sicht im Gegensatz zur Cockpit-Perspektive bietet. Doch lässt sich so auch ein echtes Auto gut steuern? Um dies festzustellen, wurde ein Parcours auf einem abgesperrten Gelände aufgebaut, die Scheiben eines Fahrzeuges komplett abgeklebt und an einer am Heck montierten Stange eine Kamera befestigt.

Die Testfahrer konnten anschließend nur anhand eines Bildschirms im Innenraum des Wagens, der die Bilder der Kamera wiedergab, das Fahrzeug manövrieren. Hierbei stellt sich heraus, dass die in Spielen so geliebte Perspektive für das wirkliche Leben wohl nicht so geeignet zu sein scheint. So konnte der Wagen, trotz geringer Geschwindigkeit, nicht fehlerfrei durch den Kurs gesteuert werden. Ob es am Eingabegerät Lenkrad lag, ist schwer festzustellen, da eine Bedienung des Fahrzeugs mit einem Gamepad oder einer Tastatur wohl schwer bewerkstelligt werden kann. Dennoch ist das im GTA-Stil gehaltene Video sehenswert.

Video:

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 10. April 2010 - 0:38 #

Hach Rooster Teeth. Obwohl ich Halo und Nachfolger nie spielte, finde ich deren Red vs. Blue einfach nur kultig.

Anyway, die Idee im Video ist echt nett. Erinnert mich irgendiwie an die Mystbusters :D.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33795 - 10. April 2010 - 11:08 #

Rooster Teeth haben's echt drauf. Um da mal klarzustellen: Das ist weit mehr als ein Youtube-Nutzer: http://roosterteeth.com
Ihre Halo-Machinima-Serie Red vs. Blue geht gerade in die 8. Staffel und sie haben seit deren Start auch noch etliche andere Videos gemacht. Immersion ist nun ihr neuestes Projekt. Hab das schon Anfang der Woche gesehen, ist eine sehr coole Idee.

Hinkelbob 13 Koop-Gamer - 1233 - 10. April 2010 - 11:13 #

cooles video und gut zu wissen, dass man so nicht unbeding fahren kann :-) allerdings würde ich sagen hätte die Kamera ein wenig höher gsezt werden müssen

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 10. April 2010 - 15:48 #

Also ich würde es mir mit etwas -wie du schon sagst- höher gesetzter Kamera schon zutrauen! Ich denke einfach das die Kamera immer noch zu na und zu weit unter war! Aber trotzdem cool gemacht :)!

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 11. April 2010 - 9:48 #

Tja, den Knopf für "Change Camera" haben sie halt vergessen, einzubauen ;) Sehr geniales Video, hab mich köstlich amüsiert. Würd ich gerne selbst mal probieren, fühlt sich sicher ziemlich strange an.

raveneiven 13 Koop-Gamer - 1705 - 10. April 2010 - 12:28 #

Also so hätte ich gerne meinen Führerschein gemacht damals ;)
Wäre viel besser gewesen und nicht beim ersten Mal durchgefallen ^^

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 11. April 2010 - 7:43 #

"verletzungen, tot oder schweren schäden an persönlichem eigentum"...
ja, das ist die prioritätenliste in der korrekten reihenfolge in amerika- lieber tot als verklagbar. :P
ne, nicht ernst gemeint.

der kamerawinkel ist etwas zu flach und die entfernung ist nicht korrekt.

außerdem wird einem klar, daß es zu wenige wissenschaftssendungen mit yakuza gibt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit