Splinter Cell Conviction: Mehrere Gameplay-Trailer erschienen (2. Upd.)

PC 360
Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13733 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

9. April 2010 - 14:49
Splinter Cell Conviction ab 9,92 € bei Amazon.de kaufen.

Update 9.4.:

Heute wurden die drei abschließenden Videos auf Ubisoft-TV veröffentlicht. Diese zeigen ausschließlich Szenen aus dem Koop-Modus. Unter anderem sieht man, wie das neue Feature Markieren & Ausschalten im kooperativen Multiplayer-Spiel funktioniert.


Update 8.4. (nachmittags):

Mittlerweile wurden drei weitere Teile veröffentlicht. Darin werden unter anderem solch praktische Hilfsmittel wie EMP- und Kamera-Granaten vorgestellt. Des Weiteren sieht man Sam Fisher, wie er einen Raum zunächst mit einem schon ziemlich lädierten Handspiegel auskundschaftet, bevor er dort eindringt.

Ursprüngliche News vom 8.4.2010:

Kurz vor der Veröffentlichung von Splinter Cell Conviction hat Ubisoft im hauseigenen Ubisoft-TV mehrere Gameplay-Trailer zum Spiel veröffentlicht, mit denen ihr euch einen Eindruck der spielerischen Möglichkeiten im neusten Action-Spiel rund um den Protagonisten Sam Fisher verschaffen könnt. Die drei ersten Videos zeigen dabei den Nahkampf und einige akrobatische Einlagen sowie die Interaktionsmöglichkeiten mit der Umgebung. In den Teilen vier bis sechs liegt der Fokus auf Fishers Fähigkeiten, sich an seine Gegner heranzupirschen und sich ihrer zu entledigen. Insgesamt sind zwölf Teile geplant. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald die nächsten Teile erscheinen.

Direkte Links zu den Trailern findet ihr hier:

Die PC-Version von Splinter Cell Conviction hat sich kürzlich um zwei Wochen verschoben (wir berichteten). Sie erscheint am 29. April, währenddessen Xbox-360-Spieler bereits ab dem 15. April wieder in die Rolle Sam Fishers schlüpfen können.

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 8. April 2010 - 9:52 #

Bin ich der Einzige der sich fragt was die Entwickler nur aus Splinter Cell gemacht haben?

Das ganze sieht mir ja eher wie abschlachten in Sekundenabständen aus als der Stealthshooter von dem ich 4 Teile lang begeistert war.

Zumal bei den vorherigen Teilen sich Mr. Fisher noch wenigstens halbwegs realistisch (von der Geschwindigkeit her) bewegt hat. Hier saust der ja an der Wand hängend schneller vorbei als andere Menschen laufen können.

Und... Mark and execute... was soll das denn? Ist diese Funktion wenigstens eingeschränkt, oder kann ich das bei jedem Gegner so oft wie ich will nutzen? Das nimmt doch den Spaß der früheren Teile (nämlich sich an Gegnern vorbeischleichen und dergleichen) komplett raus, wenn ich nur mit dem Cursor drauf muss und "Töten" drücke.

Naja, wirds ne Demo dazu geben? Ist da schon was bekannt?

kj

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 8. April 2010 - 9:59 #

Tja, massenmarkt-tauglicher ist es so vermutlich auf alle Fälle.

Demo gibt es, aber nur auf der XBox 360:
http://www.gamersglobal.de/news/20057
PC-Demo ist keine geplant:
http://www.gamersglobal.de/news/20050

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 8. April 2010 - 10:09 #

Geht Ubisoft schon davon aus, dass es niemand auf dem PC kauft, oder warum gibt es keine Demo?

Danke für den Hinweis zu den Demos. Zum "Glück" hab ich eine 360 und werde die Demo heute abend mal anspielen :-)

kj

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 8. April 2010 - 10:25 #

Bitte, bitte. Gute Frage mit dem PC. Ich werde es nicht kaufen. Solange sie den dämlichen "always online"-Krampf machen, werde ich generell keine Spiele mehr von Ubisoft kaufen (auch nicht auf einer Konsole). Red Steel 2 war das letzte, und da auch nur, weil ich es tatsächlich irgendwie verpeilt habe, dass es auch von Ubisoft kommt... Aber wenigstens gibt es davon keine PC-Version, die diesen Kack-Kopierschutz einsetzt.

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 8. April 2010 - 10:41 #

Mir schwant Böses wenn ich mir Demo so anschaue. Das ist mir in der Tat auch zuviel Rumgeballere für ein Splinter Cell-Spiel. Ich werde mir es wohl vorher mal bei einem Freund anschauen oder es ausleihen (oder den Test auf GG lesen??). Aber nicht, wie eigentlich geplant, sofort für die 360 kaufen. Demo sei Dank!

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 8. April 2010 - 11:20 #

"Mark & execute" nach Verwendung erst wieder verfügbar, nachdem man einen Nahkampf-Kill vollführt hat. Ich gehe davon aus dass der Spielablauf so geschustert ist, dass die Funktion oft genug zur Verfügung steht.. man will die Casual-Spieler ja nicht überfordern..

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 8. April 2010 - 10:25 #

Also die Xbox Demo macht schon spass. allerdings vermisse ich ein bisschen das feeling der älteren spiele. mann kann die demo auch ohne töten durchspielen (ausgenommen den 2 "tutorial-kills"), also durchschleichen. Aber ich habe noch nicht gesehen, wie man gegner gezielt bewußtlos bekommt. Aber ich bin da mal positiv eingestellt. solange sam den gegnern nicht den hals umdreht hoffe ich einfach mal, dass der gegner bald wieder aufwacht..

habe früher eigentlich immer mit minimalen kills gespielt.

ich warte mal auf die vollversion.

Ich bin dann übrigens für eine Stunde der Kritiker für SC Conviction!

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 8. April 2010 - 14:16 #

Bald braucht man das Spiel nicht mehr kaufen, wenn man bald die ganze Handlung und Gameplay an Hand von Trailern und Videos kostenlos serviert bekommt...

Anonymous (unregistriert) 8. April 2010 - 17:43 #

Ne bald musst du nicht mehr spielen weil du dich nur noch mit Mark & Execute durchschlagen musst.

Green Yoshi 21 Motivator - 25369 - 9. April 2010 - 15:51 #

Lassen sich die Einblendungen an den Wänden eigentlich ausschalten, die zerstören imo die Atmosphäre, weil Sam Fisher ja nun alleine agiert, ohne dass ihn die Vorgesetzten wie einen Söldner von A nach B schicken.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 9. April 2010 - 16:02 #

Nein. Die Einblendungen ersetzen ein Opsat aus dem man die Information für das nächste Ziel entnehmen kann. D.h. du musst nie F1 drücken, um dein Ziele einzusehen, sondern sollst immer im Spiel bleiben. Das funktioniert mMn in der Demo schon ziemlich gut.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)