iPad bereits geknackt?

iOS andere
Bild von Pro4you
Pro4you 12803 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S3,A1,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

7. April 2010 - 1:47 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Angeblich wurde das iPad schon einen Tag nach Release geknackt. Durch einen so genannten Spirit-Jailbreak will die Hacker-Gruppe "Dev Team" erfolgreich gewesen sein. Dieser Kniff wurde genutzt, um die iPhone Firmware 3.1.3 zu hacken. Durch den Crack ist es anscheinend auch schon möglich, auf die Root-Partition zuzugreifen. Außerdem können angeblich viele Kommandos und Befehle des iPad genutzt werden.

Die Schwachstelle, so die Behauptung denn zutrifft, befand sich wahrscheinlich im Safari-Browser, der bei Apple zu den Standard-Programmen gehört. Mit einem anderen Hacker Namens "comex" arbeitet "Dev" nun eigenem Bekunden nach an einer optimierten Version des Jailbreak für das iPad. Veröffentlicht wird dieser wohl erst nach dem Erscheinen von iPhone OS 3.2.

Video:

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7519 - 7. April 2010 - 10:44 #

Laut Youtube wurde der Ipad doch schon gestern geknackt - im wahrsten Sinne des Wortes.^^

starti 11 Forenversteher - 775 - 7. April 2010 - 12:16 #

Somit kann Apple noch mehr iPads absetzen. :-)

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9413 - 7. April 2010 - 12:52 #

Wieso? Weils nun auch für jene interessant wird, die es etwas mehr Individualisieren wollen?

starti 11 Forenversteher - 775 - 7. April 2010 - 13:08 #

Auf jedenfall. Wenn man bedenkt, was heute auf dem iPhone durch "inoffizieller" Software möglich ist, dann bin ich jetzt schon gespannt, in welche Richtung das Ganze beim iPad gehen wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL