User-Artikel: Social Games - eine Lobeshymne

Bild von raveneiven
raveneiven 1705 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

8. April 2010 - 9:44 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Social Games haben einen Stein ins Rollen gebracht; sowohl für die Spieler als auch für die Entwickler. Man kann Social Games kostenlos spielen, und trotzdem verdienen die Macher gutes Geld. Es ergeben sich viele neue Möglichkeiten der Interaktion zwischen Konsumenten und Erfindern. Spielerische Müllhalde für Casual Gamer, trickreiche Spielekleinode auch für Fortgeschrittene oder reine Geldmacherei? Unser User raveneiven ist der Sache nachgegangen und hat sich in eine Welt voller Liebe und Verständnis begegeben, fernab der Vorurteile, denen er sonst als Spieler ausgesetzt ist. Lest selbst, warum Social Games für ihn die besseren Spiele sind.

Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)