Xbox 360: USB-Speicher-Unterstützung kommt am 6. April

360
Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

26. März 2010 - 20:24 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Vor ungefähr einer Woche haben wir euch über ein mögliches System-Update für die Xbox 360 berichtet, das die Unterstützung für USB-Massenspeicher bringen könnte. Jetzt ist es offiziell: Larry Hryb alias Major Nelson, seines Zeichens Director of Programming für Xbox Live bei Microsoft, hat für den 6. April ein System-Update angekündigt, mit dem USB-Sticks zur Speicherung von Profilen, Spielständen, Demos und mehr genutzt werden können. Kleine Einschränkung dabei: Es lassen sich maximal 16 GB dessen Speicherkapazität nutzen und maximal zwei gleichzeitig, was immerhin 32 GB Speicherplatz ergibt. USB-Festplatten sollten ebenfalls funktionieren, aber da die Beschränkung auch hier gilt, sind USB-Sticks sicherlich die bessere Alternative.

Da mit diesem System-Update die kleinen und teuren Memorykarten ihre Daseinsberechtigung verlieren, lässt Microsoft diese – neben der 120-GB-Festplatte – auslaufen, wie Hryb gegenüber der Seite Joystiq bestätigte. Damit schüren die Redmonder die Gerüchte um ein neues Slim-Modell der Xbox 360 (wir berichteten), denn das veröffentlichte Foto eines potenziellen Mainboards weist keine Ports für Memorykarten auf.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 26. März 2010 - 20:27 #

Also Leute, verkauft schnell eure Memorykarten an Ahnungslose ;)

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11147 - 26. März 2010 - 21:31 #

Ich hab nicht mal eine. :/

Wie viel ging da eigentlich drauf?

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 26. März 2010 - 21:38 #

Auf die Große 512 MB, glaube ich.

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 27. März 2010 - 10:04 #

wieso denn? die ist immer noch ok um das profil zu jemand, der mit der box nicht/nie online ist, mitzunehmen. :D

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24259 - 26. März 2010 - 20:44 #

Coole Sache, endlich wieder Platz für Demos auf meiner 20 GB Platte.
Die Spiele kann ich ja in Zukunft auf den USB-Stick installieren.

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1600 - 27. März 2010 - 12:20 #

Meinst du das läuft dann noch schnell genug?

Goldfinger72 15 Kenner - 3124 - 26. März 2010 - 21:03 #

Eine begrüßenswerte und nützliche Änderung!

Oynox Slider 14 Komm-Experte - 2108 - 26. März 2010 - 21:19 #

Eine sehr tolle Nachricht. Werde ich mir bald mal USB Sticks besorgen...

PARALAX (unregistriert) 26. März 2010 - 23:26 #

Ich habe bereits reagiert und hoffe, das meine 3 Karten morgen Abend weg sind. ;-)

Interessant wäre es jetzt noch zu wissen, ob auch SD-Kartenleser und andere Speicherkarten unterstützt werden und ob man die abgelegten Daten auch mit dem PC einlesen kann (Fat32 Format) oder ob ein völlig anderes Dateisystem verwendet wird. Im ersten Fall könnte man nämlich seine Inhalte dann auch auf einer DVD-R sichern.

JimPanse007 08 Versteher - 221 - 26. März 2010 - 23:32 #

Der extra auf dem Stick/der Platte eingerichtete Bereich für die Xbox-Daten kann am PC nicht ausgelesen werden.

Amano_Jyaku 06 Bewerter - 72 - 26. März 2010 - 23:43 #

Es wird FAT32 verwendet. Auf der Partition wird nach der Formatierung eine bis zu 16 GByte große Datei in einem versteckten Verzeichnis angelegt (welche aber in Wirklichkeit gegebenenfalls auf mehrere Dateien gesplittet wird, da FAT32 maximal 4 GByte große Dateien unterstützt). Nichtsdestotrotz soll der Xbox Bereich auf dem PC nicht lesbar sein.
Siehe hierzu auch den Blog-Eintrag von Boris Schneider-Johne und die Antworten in den Comments:http://www.dreisechzig.net/wp/archives/1873

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 27. März 2010 - 10:08 #

ist er, aber nur mit speziellem treiber/tools. im uebrigen wird von der xbox kein FAT32 benutzt, sondern XFAT, so eine art hybrid zwischen FAT32 und NTFS. daher gilt auch das 4GB limit nicht.
uebrigens gibts zum "sichern" der daten schon lange andere moeglichkeiten mit denen man die xbox-hdd direkt an den pc anschliessen kann. dafuer ist der umweg ueber usb-sticks eher schwachsinn.

PARALAX (unregistriert) 27. März 2010 - 23:11 #

So, meine 3 Memory Unit's mit jeweils 256MB sind gerade bei Ebay weg gegangen und das noch für einen erstaunlichen Preis von insgesamt über 40€. Das reicht dicke für einen guten 16GB Stick von Sandisk oder Transcent. ;-)

Philipp L Shui Wang 10 Kommunikator - 376 - 28. März 2010 - 21:05 #

dann sag ich mal Glückwunsch *g
aber ohne Daten drauf verschicken, hehe

McStroke 14 Komm-Experte - 2276 - 28. März 2010 - 22:31 #

Also bedeutet das jetzt, dass ich mir theoretisch ne Arcade kaufen kann und dann mit 2 USB-Sticks ne "Premium light" draus machen kann? Spiele von der DVD zu spielen stört mich nicht, und für Demos zu spielen sollten die 32GB ja reichen? oder vertue ich mich grad irgendwo?

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 29. März 2010 - 12:41 #

Ja, kannst du so machen. Theoretisch sollte es auch möglich sein, die Spiele von DVD anstatt auf der HDD auf dem USB-Stick zu installieren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)