Arbeit in der Spielebranche - Blue Byte bildet aus

Bild von Vin
Vin 11829 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladen

25. März 2010 - 18:59 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
In Deutschland eine gute Ausbildung in der Spielebranche zu bekommen ist nicht so einfach. Neben einem Studium an der Games Academy sind Praktikums- und Ausbildungsplätze wohl der beste, aber auch ein umkämpfter Weg.  Blue Byte bietet nur drei Ausbildungsplätze für die duale Berufsausbildung zum:
  • Kaufmann/Kauffrau für Audiovisuelle Medien (IHK)
  • Mediengestalter(in) für Digital- & Printmedien (IHK)
Hinzu kommen weitere Auszubildende im Bereich Kaufmann/Kauffrau für Marketingkommunikation bei Ubisoft Deutschland. Die Ausbildung von IT-Systemkaufleuten ist bei Blue Byte ebenfalls geplant. Als Bonus bietet Ubisoft ein Hausinternes Zertifikat für die Azubis an. Dieses soll den Einstieg in eines der 24 Studios erleichtern.
 
Aber auch bestehende Mitarbeiter sollen von dem Schulungsangebot in Form von Weiterbildungen profitieren. Momentan überlegt man die Idee des Ubisoft Campus in Kanada auch in Deutschland anzubieten. Dieser ist eine kooperative Initiative der beiden Studios in Montreal und Quebec und fünf Universitäten.
Den Kontakt zu Unis und Akademien wollen wir stetig ausbauen. Wir schauen uns auch das Modell des Ubisoft Campus unserer kanadischen Kollegen genau an und prüfen was wir hierzulande davon übernehmen können. Von den Erfahrungen können alle Beteiligten nur profitieren, um die Ausbildung in der Gamesentwicklung voranzutreiben
Beschreibt Odile Limpach, Managing Director bei Blue Byte die Aktion. Gerade eben hat Blue Byte Die Siedler 7 veröffentlicht (GamersGlobal Test + Video findet ihr hier) und ist ansonsten für die Battle-Isle-Serie bekannt.
Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 26. März 2010 - 0:19 #

Ich bin aber nicht sicher ob IHK-Berufsausbildungen wirklich einen Einstieg in die Spieleentwicklung ermöglichen. Die Anforderungen dort beziffern sich doch meist auf abgeschlossene Studiengänge.

Punisher 19 Megatalent - P - 14487 - 26. März 2010 - 10:23 #

Die hier vorgestellten Jobs beziehen sich auch sicher nicht auf Spieleentwicklung, das sind "normale" Marketing- und Designjobs, aber halt "in der Spielebranche", wie in der Überschrift steht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)