Sony über Nintendos 3DS und eigene Pläne

3DS
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 30010 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

27. März 2010 - 0:22 — vor 6 Wochen zuletzt aktualisiert
3DS ab 191,16 € bei Amazon.de kaufen.

Nach Nintendos Ankündigung des 3DS als neuestes Mitglied seiner Handheld-Familie war es nur eine Frage der Zeit, bis die Konkurrenz auf die Pläne reagieren würde. John Koller, seines Zeichens Director of Hardware and Marketing bei Sony Computer Entertainment America (SCEA) stellte nun in einem Interview mit IGN klar, dass der Fokus des eigenen Unternehmens bezüglich 3D klar auf der PlayStation 3 und nicht etwa auf der PSP liege:

Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten und Chancen mit 3D auf der PlayStation 3. Das Interesse an 3D von Seiten der Publisher und des Handels ist unfassbar. Wir wissen, dass 3D auf der PS3 ein Treffer wird und genau darauf konzentrieren wir uns jetzt.

 

Beim Thema Nintendo 3DS vertritt Koller einen kritischen Standpunkt:

Ich glaube, wir müssen erstmal abwarten, welchen Weg Nintendo mit 3D auf einer tragbaren Konsole nehmen wird. Die sind ja schon eine ganze Weile im Handheld-Bereich unterwegs, daher ist das schon ein interessanter Schachzug, aber ich würde gerne wissen, wohin sie sich unter demographischen Gesichtspunkten bewegen. Wenn wir unsere eigenen Marktforschungen anschauen, scheint die Vorstellung von acht- und neunjährigen Kindern, die 3D-Spiele spielen, ein wenig weit hergeholt zu sein.

Laut Sony arbeiten zahlreiche eigene Entwicklungsstudios bereits daran, 3D bei verschiedensten Projekten zu implementieren. Im Sommer will Sony seine ersten 3D-Fernseher aus der Bravia-Reihe und 3D-Blu-Ray Player auf den Markt bringen, außerdem soll ein Firmware-Update der PS3 ebenfalls zur 3D-Darstellung verhelfen.

 

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 25. März 2010 - 13:19 #

Ich denke Sony wird nachziehen wenn Nintendo Erfolg hat. Muss man einfach mal abwarten.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12862 - 25. März 2010 - 13:19 #

"Wenn wir unsere eigenen Marktforschungen anschauen, scheinen acht- und neunjährige Kinder, die 3D-Spiele spielen, ein wenig weit hergeholt zu sein."

als wäre der DS nur was für 8-9 jährige...

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 25. März 2010 - 14:19 #

Sinnlos, sich darüber 'nen Kopf zu machen. Die meisten sehen Nintendo und stempeln alles direkt als Kinderkram ab und Aussagen seitens Sony haben das sowieso immer mit drin.

Ganesh 16 Übertalent - 5032 - 25. März 2010 - 14:21 #

Das habe ich auch beim Lesen gedacht. Wenn das mal keine fatale Fehleinschätzung des Konkurrenten ist...

Tassadar 17 Shapeshifter - 7810 - 25. März 2010 - 20:31 #

Das dürfte nur Marketingblabla sein, um den NDS abzuwerten, und nicht ihre wirkliche interne Einschätzung.

Felix 11 Forenversteher - 657 - 26. März 2010 - 0:27 #

Herr Koller klingt da ziemlich arrogant ...

falc410 14 Komm-Experte - 2543 - 25. März 2010 - 13:28 #

Na ob 3D an der PS3 wirklich so ein Treffer wird. Selbst am PC hat es sich in den ganzen Jahren die es Shutterbrillen nicht durchgesetzt. Und damals ging das fast an jedem Monitor, jetzt gibts spezielle Monitore die gar nicht so teuer sind und trotzdem nutzt es kaum einer. Wie kommen die jetzt auf die Idee das sich alle auf einmal einen neuen 3D TV kaufen der mal eben 2000 Euro kostet (noch dazu wo halb Deutschland wahrscheinlich grad erst vor ein paar Jahren oder noch spaeter sich einen HD TV fuer WM bzw. Olympia zugelegt hat).

zuendy 14 Komm-Experte - 2345 - 25. März 2010 - 13:49 #

Die Shutterbrillen von damals haben sich nicht durchgesetzt, da man nach 20 min freiwillig den Rechner ausgeschaltet hatte.. Die gabs bei mir zur Graka dazu und wenn man keinen Monitor hatte der > 120 Hz schaffte war man bestraft. TFT, LCD oder was auch immer hat ebenfalls eine ganze Weile gebraucht, um in den Wohnstuben akzeptiert zu werden. Kann mir ebenfalls vorstellen das jeder Techfan über kurz oder lang 3D haben will und wenn es erst in 3 Jahren ist. Dann ist es wenigstens in einem preislichen Rahmen, den ich auch akzeptieren könnte. ;)

Ganesh 16 Übertalent - 5032 - 25. März 2010 - 14:25 #

"dass der Fokus des eigenen Unternehmens bezüglich 3D klar auf der PlayStation 3 und nicht etwa auf der PSP liege:"
als hätte Sony je einen Fokus auf die PSP gehabt... Die News ist ja schon wieder ein gutes Beispiel dafür: Hauptkonkurrent kündigt neues Gerät an und Sony hat nicht mal eine ungefähre Idee zu bieten, wie sie sich ihre Zukunft im Handheldbereich vorstellen können. Wahrscheinlich stellen sie sich gar keine vor... wäre eigentlich schade, Nintendo könnte die Konkurrenz durchaus gebrauchen... Apple ist ja noch nicht so weit...

PrinzJohnny99 (unregistriert) 25. März 2010 - 14:47 #

Ich halte 3D für einen einzigen, grossen Irrtum. Das wurde jedes Jahrzent mal wieder probiert und ist jedes Mal gescheitert. Ich habe mir neulich auch wieder im Kino Alice in 3D angeschaut. Es kann auch an dem furchtbar langweiligen Film gelegen haben, aber ich hatte von den 3D-Effekten, ordinär gesagt, die Schnauze voll. Und wenn Sorny der Meinung ist, dass die Leute mit 3D-Brille zu Hause vor dem Fernseher sitzen, dann sollten sie vielleicht noch ein paar Euronen mehr in die Marktforschung stecken. Wenn irgendwann mal ein sauberes 3D-Bild ohne Brille realisiert werden kann, dann wird sich das bestimmt lohnen, aber nach momentanen Stand versenkt Sony momentan mal wieder ein paar Milliarden Dollar.
Und zum Thema "acht- neunjährige Kinder": Da scheint Sony überhaupt nicht die Strategie von Nintendo zu verstehen, und den Erfolg sogar noch weniger. Gerade die Älteren spielen mit dem Nintendo, weil es eben ein paar tolle Gadgets hat. Eine tragbare PS2 scheint dagegen nicht so gut anzukommen.
Sony sollte einfach das machen, was sie zumindest im Spielesektor am besten können: kopieren.

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 25. März 2010 - 15:36 #

Da kann ich Dir nicht zustimmen. Die 3D Effekte von Alice oder Avatar waren klasse und ich will Sie nicht mehr missen!

Zum Film Alice: Der ist natürlich nicht gerade der Kracher da hast Du recht! Es passiert kaum was spannendes und er ist völlig vorhersehbar! Habe mir viel mehr vorgestellt weil die Optik ja schon toll ist (düster und doch Farbenfroh)! Jonny Depp hat mich zum ersten Mal nicht überzeugen können. Irgenwie seltsam, der Film lies mich fast schon kalt! :(

@Topic: Das Sony sich auf die PS3 mit 3D konzentrieren will ist nicht verkehrt, da Sie schon sehr viele PS3 Besitzer haben und es wohl noch viel mehr werden! Wenn sich das durchsetzt hat Sony wohl den Markt (vorerst) im Griff! Das Sie aber ihre PSP so vernachlässigen ist zu verstehen! Durch das IPhone und eben Nintendo haben Sie starke Konkurrenten!
Vielleicht ziehen Sie sich auch wieder zurück vom Handheldmarkt! Naja wir werden sehen! :)

PrinzJohnny99 (unregistriert) 25. März 2010 - 15:58 #

Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden :o)
Ich hatte bei Alice zwischendurch die Brille abgesetzt und wollte sie eigentlich trotz Verschwommenheit (ich weiss, ist kein Wort) nicht wieder aufsetzen. Allein die 7€ Preisunterschied zum "normalen" Film haben mich dann dazu gezwungen ;-) Und Johnny Depp fand ich am Film noch am Besten, und das obwohl er wirklich nicht so dolle war.
Zum Thema 3D in Spielen bin ich wie gesagt sehr gespannt wie es weitergeht. Ich kann mir vorstellen, dass es bei einigen Spielen funktioniert, aber ansonsten stelle ich es mir sehr aufgesetzt vor (wie bei Alice). Bei Fussballspielen z.B. ist es bestimmt sehr sinnvoll, wenn man endlich mal erkennt, in welche Richtung der Ball fliegt.

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 25. März 2010 - 16:12 #

Ich besitze 3D Vision von Nvidea und einen 120Hz Monitor! Das ist klasse sag ich Dir! Die spiele sind ja komplett in 3D, im Kino kann man ja "nur" in die Tiefe schauen aber die einzelnen Ebenen sind 2D (also Schauspieler vorne Baum dahinter, Blumen vor ihm usw.)! Will es am PC nicht mehr missen! =)

Ich glaub für meine Brille (Kino) hab ich nur 4€ bezahlt! Komisch macht wohl jedes Kino wie es gerade will, he?! Wucher! ;)

Gurumeditation (unregistriert) 25. März 2010 - 20:39 #

Also die 3D-Technik von Nvidia habe ich mir letztens mal angetan und ich war sehr enttäucht, auch wenn ich wusste das mich genau das erwarten wird.

3D schön und gut aber es bringt mir nichts wenn das bild massivst verdunkelt wird und der 3D Effekt so völlig abflacht. Es macht keinen Spaß. Ausdrucksstarke, farbige klare Bilder sind für mich das A und O...da kann ich auf 3D gerne verzichten.

In Avatar hab ich auch kurzzeitig die Brille abgenommen...so macht es mehr spaß zuzuschauen,...kannte den Film ja schon in 2D und klarem Bild, vorallem hellem Bild. Da kam mir die 3D Version als völlige verarsche rüber.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 26. März 2010 - 1:51 #

Es gibt zahlreiche Spiele, die holografische Displays thematisiert haben, die sich auch mit Gesten oder Mimik wie in Minority Report steuern lassen. Mit Natal und einer sehr überzeuigenden 3D-Technologie die, wie GG bereits berichtete, im Besitz von Microsoft ist, könnte ein Videospiel das optimal aufgreifen und umsetzen.

Green Yoshi 21 Motivator - 25182 - 26. März 2010 - 20:15 #

3D auf PS3 wird sich nicht durchsetzen, da die meisten Leute schon einen HDTV haben und nicht bereit sind 2000 Dollar für einen 3D-Fernseher auszugeben.
Außerdem braucht ein 3D-Bild doppelt so viel Rechenkraft, einige PS3-Spiele haben schon jetzt mit Tearing und Rucklern zu kämpfen, das würde sich in 3D nur noch verschärfen.
Ein 3D-Effekt bei Handhelds benötigt hingegen keine Zusatzhardware und könnte sowohl Kinder, als auch Technik-Nerds begeistern.

DArkling (unregistriert) 26. März 2010 - 23:07 #

Sony wird wieder Nintendo kopieren ohne eigene Innovation siehe die Wiimote Kopie die bald kommen wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)