Kurios: Meditation durch Videospiele

Bild von Rouven Klatt
Rouven Klatt 109 EXP - 07 Dual-Talent,R5
Sammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

24. März 2010 - 17:48 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Seid ihr gestresst? Sucht ihr Ruhe und Erholung? Dann ist eventuell Meditation durch Videospiele etwas für euch. Laut der Webseite excommunicate.net soll man nicht gegen die neuen Technologien ankämpfen, sondern diese gezielt für die eigenen Zwecke gebrauchen. Sogar Meditationstechniken könne man auf Videospiele adaptieren. Meditieren mit Videospielen ist simpel. Man verwendet am Besten ein einfaches Spiel. Wichtig ist zu Beginn die ordnungsgemäße Installation, damit das Spiel auch korrekt funktioniert. Danach sollte man ein paar Lockerungsübungen machen. Anschließend setzt ihr euch in eine bequeme Position und beginnt mit den Meditationsübungen wie im Artikel beschrieben. Sobald die Spielfigur stirbt, soll man mit der Meditation aufhören. Eine durchschnittliche Meditationssitzung dauert 10 bis 20 Minuten. Der Autor verspricht nicht nur eine erfolgreiche Meditation sondern, als angenehmen Nebeneffekt, auch eine Verbesserung des Spieleskills. Viel Spaß!

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 24. März 2010 - 20:20 #

Na, das kenne ich aber schon aus der aktuellen GEE ;)

Und ob das funktioniert? Muss ich mal mit nem Plattformer ausprobieren...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit