C&C 4: Probleme mit permanenter Internetverbindung

PC
Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13635 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

26. März 2010 - 14:05 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Command & Conquer 4 - Tiberian Twilight ab 3,23 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem Ubisoft beim Start von Assassin's Creed 2 (wir berichteten) große Probleme mit den DRM-Servern hatte, trifft es nun auch Electronic Arts. Im offiziellen Forum von Command & Conquer 4 - Tiberian Twilight berichten viele Spieler von massiven Problemen mit dem DRM-Kopierschutz.

Auch C&C 4 verlangt zum Spielen eine dauerhafte Verbindung zum Internet. Wird diese unterbrochen, geht der gesamte Fortschritt des Spiels verloren und die Partie kann nicht beendet werden. Das Problem tritt bei einigen Benutzern scheinbar selbst dann auf, wenn keine Probleme mit der eigentlichen Internetverbindung an sich bestehen. Genervte Fans posten sogar bereits Links zu angeblich funktionierenden Cracks im offiziellen Forum, um ihrem Ärger Luft zu machen. EA hat sich dazu noch nicht offiziell geäußert. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Pausen 11 Forenversteher - 813 - 23. März 2010 - 16:39 #

Überraschung! Überrschung!

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 23. März 2010 - 16:39 #

Na, wer hätte es je für möglich gehalten? ^^

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2320 - 23. März 2010 - 16:43 #

Selbst schuld wer sich solche Spiele kauft! Abgesehen das C&C ausgelutscht ist und ich das Spiel für schlecht halte, ist der Kopierschutz (eher Kaufverhüterli) einfach nur frech und unnütz!

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 23. März 2010 - 16:50 #

Auch wenn das Spiel vielleicht ganz gut ist, so ist dein "selber Schuld" auf jeden Fall angebracht. Ich kann allerdings auch verstehen, dass extreme C&C Fans auf dieses Spiel nicht verzichten möchten... doofe Sache, und wer ist wieder einmal Schuld...? :)

roherfischonwork (unregistriert) 23. März 2010 - 17:24 #

Na die bösen Leute die sich das Spiel von ihrem hart erabreiteten Geld kaufen, die Schwe**e sind an allem schuld.....

Entreri (unregistriert) 23. März 2010 - 20:12 #

Klare Sache: Das Management von EA.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12492 - 23. März 2010 - 16:50 #

ja wer hätte das gedacht...
Dies wird man bei jedem System haben dass ständig onlineanbindung braucht egal ob als kopierschutz oder Stream...

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7117 - 23. März 2010 - 21:07 #

Ja, und dass sich das keiner vorher gedacht hat... sehr kundenfreundlich. Da geb ich das Geld lieber für Indie Produktionen. ^^

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 23. März 2010 - 17:00 #

Wenigstens reden die sich nicht faul raus mit nem "Hackerangriff" :D

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 23. März 2010 - 17:06 #

Ich finde es persönlich ein wenig schade, dass eine im Kern inhaltsgleiche News die Tage erst abgelehnt wurde und diese hier jetzt sogar Top gewertet wird.

Abgesehen davon: Keine illegalen Sachen machen, sondern das Spiel schlicht nicht kaufen - alles andere hilft nicht weiter!

Gadeiros 15 Kenner - 3082 - 23. März 2010 - 17:13 #

wundert mich kein bisserl.
und daß die user ärgerlich sind, ist mehr als verständlich. während der beta war der support auch nicht gerade prächtig. hatte probleme die beta zu starten, da ein alter fehler noch von c&c3 im programm steckte- und der basierte nur auf larifari und nicht auf ordentlicher arbeit seitens EA. und die user haben dann noch bis zu nem fuffi dafür hingeschmettert und sollen das mit den kopierschutzproblemen so einfach schlucken nebenher zu den ganzen anderen unzulänglichkeiten des programms?!

ahja.. vergesst bitte nicht: wenn c&c4 nicht so läuft, wie EA es gerne hätte, dann könnt ihr schon im nächsten jahr GARKEIN c&c4 mehr spielen- weil dann einfach die server vom netz gehen.

ronnymiller 12 Trollwächter - 873 - 23. März 2010 - 17:25 #

Am Ende sind die Hersteller "selber Schuld", wenn die PC Umsätze noch weiter sinken. Aber das ham wir ja alles schon durchgekaut. Ich für meinen Teil besitze weder Assassins Creed 2, Silent Service 5 noch C&C 4 - und werde diese Games wohl auch nie auf dem PC spielen. Auch und erst recht keine geknackte Fassung, die dann womöglich andere Macken hat die mich noch mehr nerven. Nein, ich für meinen Teil spiele ab sofort einfach auf der Playstation 3. EA und UBI Soft haben Sony einen neuen Kunden bescherrt. Theoretisch könnte ich also auch AC 2 ohne Internetverbindung spielen - das mich aber nich die Bohne interessiert. Dafür spiele ich jetzt Heavy Rain, Uncharted 2 und demnächst Final Fantasy 13 - und bin insgesamt rundum glücklich. Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle bei UBI Soft und Electronic Arts herzlich für den neuen Kopierschutz bedanken, ohne den ich diesen Schritt nicht so schnell gemacht hätte.

Deady (unregistriert) 23. März 2010 - 17:34 #

Bei mir inzwischen ähnlich wie bei "ronnymiller". Ich hab mir eine PS3 gekauft und bin mit Fallout3, Oblivion und Final Fantasy vollauf beschäftigt. Der zweite Vorteil ist, das man sich nicht mehr mit Problemen von Windows, zickender Hardware und .ini-Modifikationen (Fallout3 PC-Version auf Breitbild und hohen Auflösungen) rumschlagen muß. Gamerechner wird demnächst verkauft und es kommt ein Notebook her....zum Surfen und Mailen reicht das vollkommen. Das Geld was man dann bei der Hardwareaufrüstung des PC's spart kann man teilweise in gute Games auf der Konsole stecken. Prinzipiell müsste man den genannten Spieleherstellern also dankbar sein ;-)

Anonymous (unregistriert) 23. März 2010 - 18:03 #

Und EA wundert sich immer noch, warum man rote Zahlen schreibt.

Den Käufern der eigenen Spiele Fussfesseln anlegen und dann
rumjammern, wenn die Umsätze nicht stimmen.

Haben die immer noch nicht kapiert, dass ein Raubkopierer kein
verlorener Käufer ist? Erst Recht nicht, wenn man sich einmal
die beschränkten Geldmittel von Teenagern anguckt.
Mein Taschengeld in den 80ern hat für kein Vollpreisspiel gereicht ...

Richtig erstaunt bin ich aber, dass ich bis heute nichts von
diesem unmöglichen Kopierschutz gehört habe - bin wohl blind
und habe die entsprechenden fetten Überschriften über diesen
neuen Skandal der Spielebranche einfach übersehen ...

Erst Ubisoft und jetzt EA. Ich brauche dringend ein
anderes teures Sammlerhobby ;-)

The King 09 Triple-Talent - 282 - 23. März 2010 - 18:05 #

Na toll, also das wollte ich jetzt nicht hören :-(

Hoffentlich bleiben mir diese Probleme erspart, nicht dass ich mein neues C&C dann garnicht spielen kann.

Würde auch gegen nen SC2 Beta Key tauschen^^

Wer einen los werden will, einfach bei mir melden!

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 23. März 2010 - 18:16 #

ist abgedroschen mittlerweile, aber ja, wer sowas kauft ist selber schuld

Zerberus77 13 Koop-Gamer - P - 1617 - 23. März 2010 - 18:20 #

Angesichts der immer schlechteren Qualität der Spiele und des ganzen DRM- und KS-Mist frage ich mich ob nicht Kane die Herrschaft über die Spieleindustrie übernommen hat! :(

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 23. März 2010 - 22:40 #

Nein, da würden wir wenigstens coole Uniformen tragen...

mc (unregistriert) 24. März 2010 - 2:13 #

@ronnymiller..
Du hast genau das getan was EA & Ubisoft erreichen wollen.
Mit DRM Gängelei die PC Gamer zur Konsole zu führen.
Damit würden sie ihre Kosten für die Programmierung einsparen.
Dabei sollte EA und weitere nicht vergessen wer sie groß gemacht hat,
WIR PC GAMER!!

Für mich wirds nie eine Konsole werden denn vorher würde ich ganz mit dem Spielen aufhören.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 24. März 2010 - 10:05 #

Ich glaube kaum, dass auch nur ansatzweise jemand bei Ubisoft oder EA DRM-Kopierschutzsysteme dazu einzusetzen, um die Leute dazu zu bewegen, sich eine Konsole zu kaufen. Das ist völlig unlogisch. Einfacher (und wirtschaftlicher) wäre es, schlichtweg nur noch konsolenexklusive Titel zu bringen. Finde interessant, wie das Thema stellenweise schon fast fanatisch/religiös/verschwörerisch oder was auch immer gesehen wird.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24074 - 24. März 2010 - 18:33 #

Wie kann man nur so borniert sein, Konsolen sind schon lange kein Kinderspiezeug mehr.
Die Kosten die sie für die Programmierung einsparen dürften nicht so hoch sein, die PS3 ist ein ziemliches Biest und verschlingt den Großteil der Kosten, während man die 360-Version leicht auf PC portieren könnte.

Außerdem wollen Microsoft, Nintendo und Sony auch ein Stück vom Kuchen, für jedes verkauftes Spiel müssen EA und co. Lizenzgebühren abdrücken.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit