Project Natal: Hoher Platzbedarf?

Bild von Carsten
Carsten 12131 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegt

23. März 2010 - 11:35 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Neben Nintendos Wii und PlayStations Move steigt auch Microsoft mit Project Natal für die Xbox 360 dieses Jahr in den Ring, um den Kampf um die Krone der besten "Rumfuchtel"-Steuerung für sich zu entscheiden. Während die beiden erstgenannten Varianten auf bewegungssensitive Controller setzen, kommt Natal ohne jegliche Gerätschaft in euren Händen aus. Glaubt man neuen Informationen der Website Techflash, könnte die Crux daran sein, dass ihr jede Menge Platz vor dem Fernseher braucht:

Um genau zu sein, sollte ein Bereich von mindestens 4 Metern vom TV-Gerät entfernt freigemacht werden. Das ist die hintere Grenze, die die Natal-Sensoren erkennen. In Bezug auf Höhe und Breite vergrößert sich das Sichtfeld automatisch, je weiter es sich vom Natal-Gerät  zur hinteren Grenze bewegt, und misst dann etwas mehr als 4 Meter in der Breite und 2,70 Meter in der Höhe.

Aber sind das wirklich die Mindestvoraussetzungen? Dann müsste jeder Natal-Käufer in einer Altbauwohnung mit hohen Decken leben. Denn die durchschnittliche Deckenhöhe in Deutschland beträgt ungefähr 2,40 Meter. Logischer erscheint es, dass diese Angaben vielmehr Maximalwerte wiedergeben, innerhalb deren die Natal-Kamera noch in der Lage ist, Bewegungen zu erkennen. Microsoft hat sich zu den Daten noch nicht geäußert. Sobald das geschieht, erfahrt ihr es an dieser Stelle.

falc410 14 Komm-Experte - 2354 - 23. März 2010 - 11:43 #

Da steht doch das die Kamera maximal Objekte auf 4m Entfernung erkennt. Und logischerweise ist das View Frustum der Kamera bei 4m Entfernung auch dementsprechend in die Hoehe gezogen, also auf 2,70m - aber in den Demo standen die Leute auch viel naeher an der Kamera und es trotzdem funktioniert. Also bedeutet das eher das man sich nicht weiter als 4m entfernen darf, und selbst vor 4m nicht einen Hoehenunterschied von mehr als 2,x m zur Kamera haben darf.
Sowas ist doch eigentlich gar keine News wert - noch dazu weil sich der Text eben selber widerspricht. Es gibt nicht viele Leute die mehr als 4m vom Fernseher (und somit Kamera) entfernt stehen werden. Da waere es wichtiger zu wissen bei welcher Entfernung die Kamera schon Objekte mit einer Hoehe von 2m erkennen kann.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 23. März 2010 - 11:48 #

Naja, das merkwürdige ist eben, dass Techflash von "at least" 4 Metern spricht. Außerdem hinterfragt die News doch den Wahrheitsgehalt. Sieh es doch mal so: Während die Angaben auf anderen Seiten schön brav gefressen werden, setzt sich diese News kritisch damit auseinander. Ist doch auch was, oder? :)

falc410 14 Komm-Experte - 2354 - 23. März 2010 - 11:53 #

Ich wollte nicht deine Arbeit kritisieren und ich beziehe mich auf den in kursiv gehaltenen Text (Zitat). Da ist zwar schon uebersetzt aber (sofern die Uebersetzung stimmt) steht da man das zwar 4m Platz schaffen sollte, aber gleichzeitig das die Kamera nach 4m nichts mehr erkennt - das ist eben Widerspruechlich. Naja auch hier heisst es abwarten :)

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 23. März 2010 - 11:48 #

das wird nicht das eizige problem an natal sein. weitere schwierigkeiten können von der beleuchtung, der raumtemperatur bis hin zur farbe der tapeten reichen.. aber wie man in den commercials von MS während der vorstellung bei der e3 gesehen ist das so eine wohnzimmerangelegenheit- die werte zeigen das ja auch. und wieviele gamer sitzen wirklich im wohnzimmer an der konsole?
(es gab aber ja noch die milo-demo, wo da direkt vor der kamera gestanden wurde- aber auch hier war noch viel platz zu dem nächsten objekt hinter der werbeangestellten, die mit milo interagerte)

oder es könnte sich bei den werten um teilweise rechtliche daten handeln- wir wissen ja, wie das in amerika ist. wenn die nicht sagen, daß man einen weiten bereich freiräumen soll und jemand gegen ne deckenlampe springt oder gegen den schrank rennt, wird MS verklagt :P
ihr dürft auch nicht eure haustiere in der mikrowelle trocknen oder glauben, euer auto hat nen autopilot, wenns in wirklichkeit nurn tempomat ist. rechtliche hinweise sind da schon wichtig in amerika

Porter 05 Spieler - 2981 - 23. März 2010 - 17:01 #

tja um "Rote Bälle" zu fangen braucht man Platz :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit