Sega: Neues Qualitätsbewusstsein?

Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
23. März 2010 - 22:10 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Der Name Sega ruft gerade bei älteren Videospielern immer noch schlagartig gesteigertes Interesse hervor. Im Vergleich zu seinen besten Zeiten, als man mit Nintendo und eine Zeitlang auch Sony mit eigenen Konsolen fast auf Augenhöhe konkurrierte, spielt der Publisher heutzutage jedoch eine deutlich weniger prominente Rolle. Dazu trugen in jüngerer Vergangenheit unter anderem ein oft durchwachsenes Spielelineup, misslungene Reanimierungsversuche von Klassikern wie Golden Axe und Sonic und der Misserfolg eigentlich hochwertiger Titel auf Nintendos Wii bei. Wie Mike Hayes, Präsident von Sega West, der Webseite CVG in einem Interview verriet, sollen diese Probleme in der näheren Zukunft behoben werden. Das Mittel dazu sei eine Strategie, welche sich stärker auf anspruchsvolle Titel für die PS3 und die Xbox 360 konzentriert und sicherstellt, dass es Neuauflagen von Klassikern nur in angemessener Qualität gibt.

Wie man erwarten könnte, wird es für uns in den nächsten zwölf Monaten ein zentrales Element sein, auf den Erfolg aufzubauen, welchen wir auf der Wii und dem DS hatten. Aber unser wichtigster Fokus wird es sein, unseren Marktanteil auf der PS3 und der Xbox 360 auszubauen. Das ist das Ziel, welches wir dieses Jahr mit absoluter Konsequenz verfolgen werden.
[...]
Wenn wir in Zukunft eine existierende Marke aus der Ablage holen, müssen wir sicherstellen, dass die Qualität auf dem Niveau ist, welches wir jetzt erwarten. Ich kann nichts dazu sagen, welche Franchise das wäre - ein Streets of Rage, ein Crazy Taxi, was auch immer. Wir müssen jetzt etwas entwickeln, dass in Wertungsregionen um die 85 Prozent landet. Wir können uns nicht nur auf PR verlassen.

Titel wie Aliens versus Predator und Bayonetta würden bereits vielversprechende Erfolge zeitigen. Hayes erwartet, dass angekündigte Spiele wie der von Platinum Games entwickelte third-person-Shooter Vanquish ein weiteres dazu beitragen, dass Sega seine Position auf Sonys und Microsofts Konsolen verbessert. Auch die Yakuza-Serie könnte im Westen zukünftig eine wichtigere Rolle spielen.

Wir sind enttäuscht, dass wir die Yakuza-Serie nicht früher auf diesen Markt brachten. Das war vermutlich ein Fehler unsererseits. [...] Was ich zu unserer Verteidigung anzuführen habe ist, dass es ungefähr 2,5 Millionen japanische Zeichen enthält, die zu übersetzen sind.

Hayes zufolge steht Sega genau  wie andere Publisher vor dem Problem, dass die Einführung gänzlich neuer Titel finanziell extrem riskant ist. Aus diesem Grund konzentriere man sich stark auf bestehende erfolgreiche Formate. Dennoch werde Sega in näherer Zukunft mit Vanquish und einigen auf der diesjährigen E3 anzukündigenden Entwicklungen Risiken eingehen. Gleichzeitig hofft der Publisher jedoch darauf, dass die Einführung von Microsofts und Sonys Bewegungssteuerungssystemen auch auf deren Konsolen ein Massenpublikum lockt, das mit weniger aufwändigen Produktionen zu begeistern ist.

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 21. März 2010 - 12:50 #

Ich glaube "IP" passt als Übersetzung nicht wirklich, da denken wohl viele zuerst an das Internet Protocol. Vielleicht Franchise?

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 21. März 2010 - 12:57 #

Oder einfach "Marke".

Uebelkraehe (unregistriert) 21. März 2010 - 13:09 #

Gute Idee, IP hat mir auch nicht gefallen...

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 21. März 2010 - 20:20 #

Was genau ist "IP" in dem Kontext eigentlich? Eine "Marke" wie StarWars oÄ? Hab es letztens für einen Artikel gegoogelt, aber bin nirgedwo drauf gestoßen.

Uebelkraehe (unregistriert) 21. März 2010 - 20:51 #

Eine IP in dem Kontext ist letztlich eine etablierte Spielemarke - das heißt eben, dass der Name durch zumindest einen erfolgreichen Titel schon bekannt ist. Star Wars ist natürlich auch eine IP in einem weiteren Sinne.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 22. März 2010 - 10:18 #

ok wieder was gelernt.

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 21. März 2010 - 22:37 #

IP = Intellectual Property

Zenturio_Kratos 12 Trollwächter - 1162 - 21. März 2010 - 19:52 #

bei sega hab ich das gefühl entweder ist das spiel ein top titel oder totaler mist,

Total War, Bayonetta, Yakuza, Virtua Fighte alles Weltklasse

Golden Axe, Sonic,....................... Schrott

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 21. März 2010 - 21:00 #

Die Überschrift macht mich lachen...
Ich bin und war eigentlich immer großer Sega Fan, aber was die in der letzten Zeit so anstellen, das macht mich schon vergrätzt. Das ging bei PC Versionen los - weder Sega Rally noch Sonic & Sega All-Stars Racing unterstützen Gamepads (Hallo? Das sind Rennspiele! Gamepad ist essenziell!) dann warte ich sehnsüchtig auf Yakuza 3. Ein Spiel, das hauptsächlich japanophile Zocker anspricht von der Thematik und was macht Sega? Die schneiden von 120 Missionen etwa 20 raus weil die "zu japanisch" für Ausländer (also Nichtjapaner) sind sowie einige Minispiele und diverse Erwachseneninhalte - hey, das Spiel heißt Yakuza und nicht Knuddelgangster... Und dann kommt ein Megatitel wie AvP nicht in Deutschland auf den Markt. Diese Liste ließe sich sicher noch fortsetzen. Auch der Dreamcast fällt darunter: "Hey, wir haben hier die technisch beste Konsole, die N64 und PSX alt aussehen lässt, haben eine innovative Memory Card (gut für einige spielerische Gags) und eine Onlineanbindung. Aber wir zeigen den Leuten nichtssagende Werbespots, sodass auch ja wirklich niemand rafft, was wir schönes da haben - und wehe irgendjemand zeigt die interessanten Spiele mit ihrer tollen Grafik - wir wollen die Leute ja nun wirklich nicht erschrecken."
Man, man, man, was ist bloss bei Sega los???

xaan (unregistriert) 22. März 2010 - 0:44 #

Bei Sega hat man das Gefühl, dass die Linke Hand nicht weiss, was die Rechte tut. Bezüglich Yakuza 3 wurde noch in einem Interview stolz verkündet, dass man mit absicht die Originalsynchro drinlässt, weil das die Zielgruppe ohnehin besser findet. Mag ja auch wahr sein. Aber wie kann man dann argumentieren, dass Missionen rausgeschnitten werden müssen die zu japanisch seien?

Noch so ein Ding war es mit Alpha Protocol. Die haben es tatsächlich geschafft, die Verschiebung des Spiels erst wenige Tage vor dem angekündigten Release bekannt zu geben. Zu dem Zeitpunkt lief schon mehrere Monate auf Steam die Vorverkaufsaktion. Man hätte also das Spiel quasi schon bezahlt haben können. Und dann fällt Sega auf den allerletzten Drücker ein, dass es ja doch noch nicht rauskommen sollte.

Andererseits bin ich Sega auch dankbar. Dafür, dass sie Spiele wie Valkyria Chronicles im Westen rausbringen. Dafür, dass sie Alpha Protocol mehr Zeit geben um richtig fertig zu werden. Andere Publisher hätten diesen Spielen nie solche Chancen eingeräumt. Das stimmt dann schon wieder versöhnlich.

DArkling (unregistriert) 22. März 2010 - 5:26 #

Der Name Sega ruft gerade bei älteren Videospielern immer noch schlagartig gesteigertes Interesse hervor. Im Vergleich zu seinen besten Zeiten, als man mit Nintendo und eine Zeitlang auch Sony mit eigenen Konsolen mehr als gewachsen wahr (so als Detail)

Uebelkraehe (unregistriert) 22. März 2010 - 9:34 #

Nur so als Detail - wie die Auseinandersetzung mit Sony ausging, sollte eigentlich bekannt sein. Und auch das Mega Drive zog imo insgesamt gesehen gegen das SNES den kürzeren - das ist allerdings schon eher diskussionswürdig.

xaan (unregistriert) 22. März 2010 - 10:54 #

@ "nur so im Detail": die Schlacht zwischen Sony und Sega wurde auch durch die (nicht)Unterstützung der Dritthersteller mitentschieden.

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 22. März 2010 - 12:44 #

Wird man sehen, ob Sega es schafft hochqualitative Spiele in ausreichender Stückzahl zu verkaufen, die nicht unbedingt AAA-Blockbuster sein müssen - sondern einfach sehr gute Spiele für dankbare Zielgruppen.

Über einen HD-Nachfolger zu Valkyria Chronicles würde ich mich ebenso freuen wie über ein Phantasy Star 5, als ein "echtes" offline RPG und nicht diese MOPGs wie PSO, PSU und Co. Ob hier die Schnittmenge ausreichend sein wird und das Unternehmen profitabel arbeiten kann wird sich zeigen.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 22. März 2010 - 16:46 #

Na dann legt mal los. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit