Hobbit- Die Filme: Verfilmung weiter gefährdet, Vorproduktion läuft

Bild von Gucky
Gucky 33916 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

23. März 2010 - 22:10 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Derzeit scheinen Computer- und Videospiele rund um das Thema Der Herr der Ringe nach der weltbekannten Buchvorlage von J.R.R. Tolkien Hochkonjunktur zu haben. Nicht nur dass das MMO Herr der Ringe Online regelmäßig mit neuen Erweiterungen bedacht wird, auch neue Ankündigungen wie z.B. das kommende Actionrollenspiel Der Herr der Ringe – Der Krieg im Norden sind in diesem Subgenre keine Seltenheit.
 

Da stellt sich natürlich die Frage, wie es mit den beiden angekündigten Verfilmungen zu Der kleine Hobbit bestellt ist, die von dem Hellboy-Regisseur Guillermo del Toro gerade vorbereitet werden. Zwar läuft die Vorproduktion weiterhin auf Hochtouren und ein Drehstart ist von dem Gandalf-Darsteller Sir Ian McKellen bereits mit dem Juli diesen Jahres bereits verraten worden, aber dennoch steht die Verfilmung weiterhin auf wackligen Beinen. Grund hierfür ist die Insolvenz des Filmstudios MGM, das zu 50% die Rechte an dem Hobbit hält. Da sich immer noch kein Käufer des mit 4 Milliarden US-Dollar hochverschuldeten Unternehmens gefunden hat, ist eine Verfilmung immer noch nicht sicher gestellt. Zwar gibt es mit den Investoren Time Warner, Lionsgate, Liberty Media, Access Industries, Elliott Management und Summit Entertainment immer noch Interessenten für den Kauf, aber nach Informationen der New York Times wollen diese potentiellen Käufer höchstens 1,5 Milliarden US-Dollar für MGM auf den Tisch legen.

Eine endgültige Entscheidung wird erst Anfang April erwartet und bis dahin heißt es für alle Fans der Verfilmung die Daumen zu drücken.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 20. März 2010 - 16:17 #

Hab erst vor wenigen Wochen das Buch zuende gelesen (übrigens mein 1. Buch!) und war echt angetan! Das könnten 2 sehr gute Filme werden. Ich finds sogar gut das del Toro diesmal Regie führt...von Peter Jackson bin ich nämlich inzwischen echt enttäuscht. Grade sein letzter Film war absolut grottig.

CH Guerrilla 11 Forenversteher - 732 - 21. März 2010 - 20:05 #

Grottig ist ein wenig übertrieben, King Kong war leider sehr schwach, In meinem Himmel war Gut.
Aber als Produzent ist er sehr gut, ich sag nur District 9 :-)

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 21. März 2010 - 20:20 #

Das hat aber mehr am Regiseur gelegen, denn eigentlich sollte er unter Jackson Halo verfilmen. Als die Studios die Kosten für Halo nicht mehr tragen wollten, soll Jackson zu seinem Regisseur in etwa gesagt haben, hier hast du 30 Millionen US-Dollar. Mache damit einen Film den du machen willst...

CH Guerrilla 11 Forenversteher - 732 - 24. März 2010 - 16:26 #

wenn das einer zu mir sagen würde :-) .............. ja da hast du recht, aber ein produzent nimmt mehr einfluss als man Denken sollte!

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 24. März 2010 - 16:34 #

Klar, aber das hängt auch wieder vom Produzenten ab.

Olphas 24 Trolljäger - - 46963 - 20. März 2010 - 16:52 #

Der Hobbit war vor 26 Jahren mein Einstieg nach Mittelerde und dürfte die Liste der Bücher, die ich am häufigsten gelesen habe, souverän anführen. Ein paar Jahre später war es mein erstes Buch, dass ich auf Englisch gelesen habe. Mich verbindet so einiges mit dieser wunderbaren Geschichte.
Aber ich habe meine Bedenken, dass eine Verfilmung dem Buch gerecht werden kann. Ich halte die Herr der Ringe-Verfilmung durchaus für sehr gut gelungen, von einigen aus meiner Sicht unnötigen Änderungen mal abgesehen. Aber der Hobbit geht von seinem Grundton in eine ganz andere Richtung und verzaubert anders und aus anderen Gründen als das später entstandene Großwerk, da es eben eigentlich für Kinder geschrieben ist.
Und ob sich dieser Charme der Vorlage gut einfangen lässt? Das wird sich zeigen.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 20. März 2010 - 17:05 #

Das wird sicherlich schwierig und ich stimme dir bei Vielem was du schreibst zu. Aber ich hoffe das der Regisseur den kindgerechten Charme etwas einbauen kann. Seine Affinität zu mechanischen Puppen und seine Leistung bei Pans Labyrinth lassen da aus meiner Sicht hoffen...

Olphas 24 Trolljäger - - 46963 - 20. März 2010 - 17:43 #

Ich hoffe natürlich auch sehr, dass es klappt und wenn es einer hinbekommt, dann wohl del Toro.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 21. März 2010 - 10:43 #

Ich freu mich auch riesig drauf. Hoffentlich klappt die Verfilmung. Der Hobbit ist ein 5-Sterne-Buch.

CH Guerrilla 11 Forenversteher - 732 - 21. März 2010 - 20:08 #

Buchverfilmungen sind so eine sache (wie alles was einer existirenden Vorlage entstammt), siehs einfach positiv Uwe Boll führt nicht Regie :-) .............

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 20. März 2010 - 16:59 #

Für mich stellt sich die Frage warum man eigentlich 2 Filme aus dem Hobbit machen will/wollte! So ergiebig ist das Buch auch wieder nicht, 3 bis 3,5 Stunden würden für einen Film locker reichen um das Buch dort gekonnt umzusetzen! Naja abwarten...

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 20. März 2010 - 17:01 #

Nach meinen Informationen sollen auch einige, vermutlich sogar etwas längere Rückblenden eingebaut werden.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 20. März 2010 - 19:13 #

Ich habe gehört/gelesen, dass Teil 2 die Lücke zwischen dem Hobbit und der HdR-Trilogie schließen soll und demnach nicht auf einer Romanvorlage basiert. Ob das so eine gute Idee und wirklich nötig ist, sei mal dahingestellt.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 20. März 2010 - 19:25 #

Teil 1 sollte zuerst diese Lücke schließen und Teil 2 sollte dann den kleinen Hobbit behandeln. Allerdings ist man später von dieser Idee wieder abgerückt, vermutlich wegen rechtlichen Problemen, weil Christopher Tolkien verfilmte Passagen aus dem Silmarillion und anderen Werken nicht zulassen wollte.

Somit werden beide Filme das Buch behandeln.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 20. März 2010 - 19:34 #

Ah, okay, dann war ich da offenbar nicht mehr auf dem aktuellen Stand. Danke für die Erläuterung. Aber zwei Filme für das Buch sind denke ich schon besser, da die Vorlage eben doch recht facettenreich ist. Vielleicht lässt man dann auch nicht so viel weg wie beim Herrn der Ringe.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 21. März 2010 - 10:45 #

Das wird alles etwas gestreckt, weil Phasen aus Gandalfs Abwesenheit von der Gruppe verfilmt werden, auch wenn diese im Buch nie genau beschrieben wurden.

Wiking 10 Kommunikator - 497 - 20. März 2010 - 17:07 #

Da es Peter Jackson nicht macht wird es failen. Sein letzter Film "In meinem Himmel" hat mir sehr gut gefallen und hat mich tief berührt.

Claus 28 Endgamer - - 108684 - 20. März 2010 - 18:15 #

Quatsch mit Soße.
Die Elben in "Hell Boy II" sehen beispielsweise deutlich besser als die "Haldir" Pappnasen in Jacksons Version vom Herrn der Ringe.

Es gibt absolut kein Anlass, das Fehlen von Herrn Jackson schon gleich als ein "fail" einzustufen.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 20. März 2010 - 17:50 #

Ich gehe 100% davon aus, dass auf jeden Fall eine weitere Filmproduktionsfirma zugreifen würde.

Die warten höchstens noch ab bis der Preisverfall weiter fortgeschritten ist und MGM aus Verzweiflung verkauft.

Die Filme werden garantiert Klassenschlager. Wenn die an HDR ranreichen dann gehe ich da alleine schon 5x rein...^^

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 20. März 2010 - 17:58 #

Der Hobbit ist genial udn ich wünsche mir eine Verfilmung im Stile von HdR.

Anonymous (unregistriert) 20. März 2010 - 18:32 #

Warum machen die die Film nicht einfach?
Wird doch keiner 4 Milliarden für MGM hinlegen,
nur um dann 200 Millionen aus den Gewinnen vom
Hobbit einzuklagen.

Wenn Teile von MGM bei Rudis Resterampe vertickt werden,
ersteigert man sich halt selber die Rechte an den Filmen,
die man schon gedreht hat ...

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1074 - 20. März 2010 - 19:35 #

Ich hoffe die Filme werden besser als die ersten 3.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 20. März 2010 - 19:36 #

bitte löschen

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 21. März 2010 - 10:46 #

autschn

Fohlensammy 16 Übertalent - 4154 - 20. März 2010 - 21:04 #

Ich würde mich echt freuen, wenn das klappt und drücke garantiert die Daumen. Habe die drei Herr der Ringe-Filme geliebt und als Optimist gehe ich von einer guten Verfilmung des Hobbits natürlich aus. ;)

Nyldan 10 Kommunikator - 529 - 20. März 2010 - 23:33 #

Mich würde interessieren was passiert, wenn MGM wirklich Pleite geht.
Die Rechte an HDR sind ja quasi eine Lizenz zum Geld drucken, wenn man hier einen halbwegs fähigen Regiseur ran lässt kann aus komerzieller Sicht eigentlich fast nichts schiefgehen...
(Wie gut oder wie schlecht die Filme dann werden sei jetzt mal dahingestellt.)

Es kann ja wohl nicht sein, dass im Fall einer Pleite die Rechte einfach in der Konkursmasse verschwinden, und hier gar nichts mehr getan wird.
(Zumal dieses Projekt ja schon recht weit fortgeschritten sein dürfte, wenn selbst die Schauspieler schon Vorverträge haben.)

Was meint Ihr?

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 20. März 2010 - 23:44 #

Naja, Fakt ist auf jeden Fall das Time Warner die anderen 50% an den Rechten inne hat. Eine Verfilmung kann nur dann durchgeführt werden, wenn die 50% von MGM ich auch mit Time Warner einigen. Ansonsten wird es keine Verfilmung geben...

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50610 - 21. März 2010 - 7:12 #

das wäre schade, ich hab wie viele andere auch das buch gelesen und warte gespannt auf die verfilmung, eigentlich mal wieder ein grund das buch aus dem regal zu holen :-)

SUB ZER0 10 Kommunikator - 449 - 21. März 2010 - 11:56 #

Mhh, sieht ja nicht so gut aus dann. Aber ich hoffe mal auf das Gute in allen Hobbits :-))

Mustafa2 04 Talent - 24 - 21. März 2010 - 12:33 #

Hoffentlich kommt der Film noch, bin ein totaler Fan von Herr der Ringe.

beagel 09 Triple-Talent - 293 - 21. März 2010 - 12:36 #

Was hat das denn auf GamersGlobal verloren? Und dann auch noch eine Topnews?

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 21. März 2010 - 15:49 #

Denke weil es ja schon einige Spiele zum HdR Universum gibt und daher wohl auch viele Fan's im Spiele Bereich zu finden sind, die das interessieren könnte?

Ich finde es gut auch über populäre mit dem Spielen verwandte Medien (Bücher/ Filme/ Comics) zu informieren. Warum nicht, ich mein wenn es Dich stört lese es doch einfach nicht ;)!

Anonymous (unregistriert) 21. März 2010 - 21:26 #

District9 ist nicht von peter jackson das war ein erstlings werk von einem regisseur, diesen begabten menschen hat peter jackson dann unterstützt und somit district9 möglich gemacht. Aber es ist definitiv nicht von mister jackson. Nur zur info:-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit