Nier: Comics erzählen Hintergrundgeschichte

360 PS3
Bild von Nr._47
Nr._47 665 EXP - 11 Forenversteher,R8,S3
Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

18. März 2010 - 0:18 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Nier ab 29,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wie es mittlerweile häufiger der Fall ist, wird auch die Hintergrundgeschichte von Square Enix´ Nier in Comicform erzählt. Square Enix arbeitet zusammen mit dem DC Comics Unterlabel WildStorm (The Authority) an einer Mini-Comicserie zu seinem neuesten Spiel.

Die Nier-Comics beantworten, noch vor Release des Spiels, einige Fragen zur Hintergrundgeschichte von Nier. So sollen wichtige Charaktere, wie der Protagonist Nier, seine kranke Tochter Yonah und sein Kampfgefährte Kaine, näher vorgestellt und porträtiert werden. Auch wird die mysteriöse Seuche, die die Spielwelt heimsucht, ausführlich beleuchtet. Die Comics sind als dreiteilige Miniserie konzipiert, wobei jeder Band eine eigenständige Geschichte erzählen soll. Fans, die sich alle drei Bände zulegen, können sich aber auch über Überschneidungen der einzelnen Geschichten freuen. Die Comics werden von keinem Unbekannten in Szenen gesetzt: So übernehmen Pop Mhan (Spyboy, Batgirl, Flash) und Eddie Nuñez (JLA) Teile der Zeichnungen. Dass WildStorm durchaus in der Lage sind, gute Comicumsetzungen von Spielen zu machen, haben sie zuletzt mit den Umsetzungen von Modern Warfare (Ghost-Miniserie) und God of War gezeigt. Die Nier-Comics sollen diese Tage auf der offiziellen Website, im PlayStation-Store und via Xbox-Live zu haben sein.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)