Amazon.de startet 3D-Portal

Bild von Gucky
Gucky 34172 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreicht

15. März 2010 - 20:54 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Will man großen Konzernen wie Sony Glauben schenken, dann wird die Zukunft der Unterhaltungsindustrie der dreidimensionalen Darstellungstechnik, kurz 3D, gehören. Dass der Trend zu dieser Entwicklung bereits in vollem Gange ist, hat vor allem Avatar – Aufbruch nach Pandora, der neuste Kinofilm in 3D von Regisseur James Cameron bewiesen, denn er konnte Titanic als erfolgreichsten Film aller Zeiten ablösen. Aber auch die Spieleindustrie setzt verstärkt auf das neu entdeckte Medium. Strategiespiele wie das von Ubisoft in der Entwicklung befindliche Ruse (wir berichteten) setzen voll auf die neue Technik. Auch ein Update für die Playstation 3, um eine 3D-Kompatibilität zu ermöglichen, ist längst angekündigt. Die meisten 3D-Fernseher und 3D-Blu-Ray-Player mit dem neuen HDMI 1.4-Standard sind ab diesem Sommer bereits angekündigt. Erste Modelle sind jetzt schon erhältlich.
Daher ist es auch kaum verwunderlich, dass der Internet-Versandhändler Amazon.de eine neue Portalseite eingerichtet hat, welche die kommende und bereits vorhandene 3D-Produktpalette bewerben soll. Folgende Teilbereiche hat Amazon bereits eingerichtet:

Stellenweise sind die aufgezählten 3D-Teilbereiche bereits anwählbar und mit ersten Produkten befüllt.

hidden 16 Übertalent - 5218 - 15. März 2010 - 21:16 #

Jetzt hat 3D auch Amazon erreicht. Naja ich halte noch nicht so viel von den ganzen 3D-Fernseher, Blu-Ray-Player usw.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12519 - 15. März 2010 - 21:18 #

also das 3D Gaming ist ja wohl ein witz oder? da sind teilweise einfach Spiele aufgelistet die 3D im namen haben!
also Picross 3D, Pinball 3D oder treibjagd 3D -.-

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 15. März 2010 - 21:24 #

Das ist auch keine extra Kategorie, sondern nur eine Verlinkung auf eine Suche nach 3D unter Games.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12519 - 15. März 2010 - 22:13 #

doch ist eine extra kategorie mit der beschreibung (ganz unten)

"Auch im Spiele-Sektor hält 3D Einzug. Bereits seit längerem gibt es zahlreiche Spiele die mittels spezieller Grafikkarte, 120 Hertz Monitor und Shutter-Brille in 3D gespielt werden können. Der Trend geht jedoch eindeutig zu Konsolen-basierten Spielen (Wii, X-Box360, PS3) die auf großen TV-Bildschirmen stattfinden. 3D Spiele von den führenden Konsolen-Herstellern werden noch für 2010 erwartet. "

und dann werden spiele verlinkt die damit garnichts zu tun haben...

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 15. März 2010 - 22:22 #

Schau dir die Seite mal genau an ;)
Da steht oben in der Suchleiste 3d neben dem Punkt Games im Dropdown.

Warum Amazon das als eigene Kategorie angibt, ist mir schleierhaft.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12519 - 15. März 2010 - 22:27 #

dennoch is es irreführung! theoretisch könnte man sie wegen unlauterem wettbewerb drankriegen xD

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29629 - 15. März 2010 - 22:44 #

Und sie haben sogar recht - alle diese Spiele profitieren von Shutter-3D.. Wie eben JEDES 3D-Spiel.

Joehnsson 13 Koop-Gamer - 1407 - 15. März 2010 - 23:06 #

Die Hersteller sollen sich erstmal auf einen Standart einigen. Vorher ist es mir persönlich viel zu riskant eine entsprechend teure 3D Technik zu kaufen, die dann in 1-2 Jahren nicht mehr weiterentwickelt wird, wie es etwa beim Konkurrenzkampf zischen BluRay und HD-DVD der Fall war.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8152 - 15. März 2010 - 23:42 #

Als ich den Titel gelesen habe, dachte ich Amazon wäre selber in 3D ... So kann man sich irren. ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24225 - 16. März 2010 - 0:28 #

Warum kosten die 3D-Brillen 200 Euro??? Für die braucht man doch immer noch einen Fernseher, oder?
So eine 3D-Brille wie in Heavy Rain wäre cool, aber das dauert wohl noch 15 Jahre bis sowas technisch möglich ist.^^

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29629 - 16. März 2010 - 9:28 #

Warum? Weil zumindest bei den 3D-Vision-Dingern nVidia eine beherrschende Stellung ausnutzt. Wenn erst etwas Konkurrenz in die Sache kommt, wirds preiswerter - auf der CES haben diverse Firmen Shutterbrillen für 50 US-Dollar angekündigt. ATI geht da den meiner Meinung nach richtigen Weg (siehe aktuelle Hardwarenews), die geben nur die Treiber vor und überlassen der Industrie die Hardware. Ohne Lizenzgeschichten und Abzocke offenbar.

So eine Brille wie in Heavy Rain, also augmented Reality, wäre technisch jetzt schon machbar. Sähe dann nur nicht so hübsch aus ;) . Und mit 3D hat die halt auch weniger zu tun.

Suzume 14 Komm-Experte - 1932 - 16. März 2010 - 4:43 #

Meiner Meinung nach taugt dieser ganze 3D-Kram überhaupt nichts, solange es keine Möglichkeit gibt, dass der Zuschauer selbst bestimmen kann, was scharf fokussiert und was unscharf sein darf.
Solange das technisch nicht in den Griff zu kriegen ist, bleibt der Kram Kopfschmerzgarant und sorgt eher noch dafür, dass Kinder, bei denen das Sehzentrum noch nicht voll ausgereift ist, unter Umständen falsch ausgebildete oder verkümmerte Sehnerven bekommen werden.
Natürlich ist das der Industrie egal - auf den HD-Zug wollten die Kunden anfangs nicht aufspringen.
Und die Kinobetreiber mussten es nicht ... auf ihren Leinwänden gabs schon immer mehr zu sehen als auf einem 0815-Fernsehgerät.
Aber dieser 3D-Hype sieht fast so aus, als könnte hier was zu holen sein

tintifaxl 12 Trollwächter - 872 - 16. März 2010 - 8:43 #

Ich geh ja schon lange nicht mehr ins Kino, aber meine beiden Teenagertöchter finden die 3D Filme sehr bescheiden.

Von mir aus braucht's kein 3D bei den Fernsehapparaten geben. Für Spiele könnte es schon interessant sein, wenn man die teueren Shutterbrillen verwendet.

Porter 05 Spieler - 2981 - 16. März 2010 - 10:44 #

hmm noch kein 52Zoll Fernseher für unter 1000€ zu haben, daher uninteressant!

Faxenmacher (unregistriert) 18. März 2010 - 2:00 #

Ich habe Nvidea 3D Vision und kann sagen das es sich voll gelohnt hat! einfach klasse dieses räumliche Sehen! Natürlich brauchte ich auch noch einen 3D Monitor mit 120Hz, aber für mich hat es sich voll gelohnt! :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit