Starcraft 2: Beta-Patch und -Pläne

PC
Bild von Benjamin Ginkel
Benjamin Ginkel 10252 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S8,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

14. März 2010 - 12:09 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Starcraft 2 - Wings of Liberty ab 15,99 € bei Amazon.de kaufen.

Am letzten Tag der Woche waren die Damen und Herren bei Blizzard wieder fleißig: Das mittlerweile fünfte Update von Starcraft 2 wurde am Freitagabend auf die Server aufgespielt, veränderte hauptsächlich Bau- und Forschungszeiten, aber auch den Verseucher der Zerg. Die fiese Zergeinheit wurde leicht abgeschwächt. Alle Änderungen sind im offiziellen Forum zu finden (unsere Quelle).

Daneben fand gestern Abend auch ein erster Twitter-Entwicklerchat statt, dessen komplette Mitschrift (zunächst nur in englischer Sprache) ebenfalls in den offiziellen Foren nachzulesen ist (unsere Quelle). Die wichtigsten Erkenntnisse des Chats kurz zusammengefasst:

  • Mitte April soll ein umfangreicher Patch für die Betaversion erscheinen, und neben den Spielmodi 3vs3 und 4vs4 auch die ersten Erfolge mit sich bringen
  • Ebenfalls im April soll der Mac-Beta-Client erscheinen
  • Der Karteneditor soll auch im April veröffentlicht werden - vorausgesetzt er ist fertig
  • Für die drei Episoden von Starcraft 2 sind keine weiteren Rassen geplant
  • Defense of the Ancients (DOTA) soll in Starcraft 2 mit Community Maps und eigener Rangliste unterstützt werden

Außerdem wurde während des Chats noch verraten, dass in den kommenden Wochen noch etliche Spieler zu der Starcraft-2-Beta eingeladen werden, um das Spiel auf Herz und Nieren zu testen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 13. März 2010 - 12:50 #

Sehr gute Nachricht besonders der Editor. Gibt es schon ne Dota Mod für SC II? Als Dota Gamer freut es mich auch wenn ich es mir bei SC II nicht so vorstellen kann aber das Original kommt ja auch von SC I.

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 13. März 2010 - 12:57 #

ebdlich- editor ftw
und dota ist IMMERNOCH eines der schlechteren AoS -_-

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6665 - 13. März 2010 - 13:06 #

Da stehst du mit deiner Meinung zu dota aber ziemlich allein da. :P

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 13. März 2010 - 13:11 #

nicht außerhalb der dota fanboy-zentralen. da sind die leute sich einig. und wir sind NICHT die minorität ;)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 13. März 2010 - 14:35 #

Ich kenne AoS nicht aber Dota ist wirklich ne geniale Mod ob nun schlechter oder nicht egal wenns wirklich schlechter ist dann macht das auch nichts da es immer noch genial ist imo.

Heißt das aber nun Dota wird von Blizzard in Starcraft 2 eingebaut?

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11022 - 13. März 2010 - 14:42 #

DotA ist doch ein Fanmod, oder? Damit hat afaik Blizzard gar nichts zu tun.

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 13. März 2010 - 15:11 #

DotA ist ein fanmod (custom map eher) im AoS-stil. DotA ist auch nur ein AoS. wenn einer sagt, etwas sei "wie DotA", dann meint er "eine weitere AoS-variante", hat aber nur kein wissen darüber, was es da alles gutes an zeug gibt. und es gibt echt fantastische AoS-karten. nur bekam DotA in einer flautezeit eben von vielen spielern viel aufmerksamkeit.. besonders als dota: darkness falls, da triwar bzw three kingdoms als aktuellste aos-maps zu der zeit immer blöder wurden und jede version n batzen cheatheroes aufwiesen.. schlimm. und dann kam eben allstars, die einfach sachen zusammenklatschten und noch UT-sounds nutzen, damit es noch mehr EXTRREEEEEEEEEEEME aussieht (was es im grunde nur blöder machte. items waren nach wie vor zusammen mit ub0r-helden der hauptfokus, aber wenigstens hatte es keinen red-player-cheat wie triwars) und immernoch war es nicht überragend. das mit den sounds und die killtabelle zusammen mit einem extrem fehlerhaften balancing lockte auch besonders eine bestimmte art von fans an- die "pro-gam0r-l33thaxx0r5-pwn0r-b00n-brüll0r5". es ist keine schlechte karte, trifft aber meinen geschmack echt nicht, die comm (community) von offenen games hat ne besonders kurze zündschnur und die map bekommt trotz ihrer mittelmäßigkeit echt zu viel aufmerksamkeit und respekt spendiert.
ich bin persönlich eher fan von tbc, eota, xaos uvm. es gibt noch n halbes dutzend und mehr in dem custommap-genre, deren untergang bzw dahinvegetieren wegen fehlender unterstützung absolut unverdient ist, da sie echt auf grandiosen ideen oder auf weit überlegenem gameplay aufbauen. und ich kann geschichten von dotafanboys, die solche karten spielen erzählen.. da bekommt man mit der zeit automatisch eine abneigung gegen dota und die ganze comm darum.

bam 15 Kenner - 2757 - 13. März 2010 - 15:24 #

Daran sieht man einfach, dass es nicht nur reicht eine Custommap zu erstellen, die kann noch so gut sein. Das was DotA eben ausmacht sind die regelmäßige Updates, die Communitynähe der Entwickler und letztendlich die gesamte Communitybildung mit Taktikguides, Turnieren, Ligen, Shoutcasts usw. Das bietet einfach keine andere Custommap und damit ist der Erfolg eben ein Selbstläufer geworden.

Anstatt sich darüber aufzuregen sollte man nicht das verteufeln was DotA erreicht hat, sondern sich ein Beispiel dran nehmen. Sicherlich wird da nun keine Warcraft 3 Map mehr irgendwie an die Größe der DotA-Community rankommen, aber man sollte sich das eben für Starcraft 2 merken, wenn man verhindern möchte, dass nur eine Custommap das BattleNet dominiert.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 13. März 2010 - 15:36 #

Genau darum hasse ich Dota auch :)

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11022 - 13. März 2010 - 16:11 #

Das klingt für mich einfach verbittert, weil die selbst favorisierte AoS-Variante ein Nischendasein fristen muss und DotA so bekannt wurde.

Mir macht DotA so Spaß wie es ist und dabei juckt es mich überhaupt nicht, ob da wie wo was geklaut wurde oder auch nicht.

Demigod, League of Legends und noch eins mit "H" sind ja auch auf dem Prinzip und haben sich von DotA spürbar inspirieren lassen. Wieso auch nicht, ohne ein bisschen Abkucken, setzen sich Standard in bestimmten Genren einfach nicht durch.

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 13. März 2010 - 19:27 #

demigods usw? sie haben immer offen gesagt, daß es glatte kopien sind. 1:1.. ohne irgendwelche "inspirationen".
---
und nein, keine verbitterung. und diese persönlichen hinterrücksattacken verbitte ich mir.

meine favorisierten waren zu ihren zeiten ALLE bekannt und beliebt und werden immernoch gespielt. nur zu einem bestimmten zeitpunkt (mit der exklusion von eota, wo ein EINZELNER eine extrem geniale map gebaut hat und immernoch dran rumschraubt) hat der macher aufgehört sich darum zu kümmern und keiner hat übernommen. dota ist nicht das ende der fahnenstange, nicht goldene kern der custom maps und sicher nicht die beste aos- das ist ein fakt. viele AoS, die es nicht geschafft haben, waren einfach zu kompliziert für den standard dotaplayer^^ (zB eben tgs, eota, tob, tbc, xaos). wenn dus genau wissen willst, ist dota eher eine verbindung aus hero arena und aos als wirklich in sich selbst ein aos.

es ist imho die komplette custom-maps-szene, die von dota (nicht nur AoS-maps) zerstört wird, weil lauter fanboys glauben, darin 0wn0rn zu können und somit durch das dasein als dotagamer sich respekt erspielen zu können. ja, ich sehe immer dotaspieler, wenn sie ner vernünftigen karte wie xaos, tgs, aotz, tbs, eota, tob und vielen anderen joinen- nur um das spiel für andere durch konstantes sterben und anschließendes gequängel zu zerstören- das ist keine schöne sache anderen gamern den spaß vermiesen zu wollen, weil man ein dotafanboy ist. dotaspieler legen ein unverständliches elitäres verhalten an den tag. und die community, die sich um die offenen dotagames geiern, die mag ich nicht an dota- die map ist mir egal. verdammt- ich mag AoS als ganzes. aber ich mag auch nicht, wenn alle mit dora gleichgesetzt und verglichen werden.
spielt ne bessere AoS und kehrt endlich dem schnöden traum des progam0rs den rücken, leute. spielt des spaßes wegen. warum immer nur warcraft joinen um ständig das selbe spiel mit dem selben helden zu spielen? das macht das ganze konzept der custom maps und die ganze szene kaputt (9/10 angeboetene spiele sind dota? ist das gut? nö).

und soll ich erst von den bantools anfangen? gebt einem 10jährigen die macht über n dutzend anderer spieler.. ohje

und wollt ihrs genau wissen? dann kommt hier die wahrheit von dota:
dota ist das CS von warcraft3! und nicht von der durchdachtheit, sondern nur von der comm her.

aber wenn ihr über dota, dessen auswirkungen, dessen zerstörerische wikung auf mapmaking, dessen wahres dasein als wirklicher strategieshooter und dessen alternativen sprechen wollt, dann gerne. öffnet ein thema im forum. ich finde nur diese bevorzugung von dota und dieses buckeln vor einer nicht wirklich erstklassigen map negativ. und wollte das in der news, in der es offen gezeigt wird, anmerken. dann gab ich, als jemand nachfragte, einfach informationen. warum du mir deswegen irgendwas vorwerfen musst, ist mir unverständlich.

vielleicht ist dota in den letzten paar versionen wieder mit einer guten comm ausgestattet und hat sogar balance- ich habe schon länger nichtmehr dota gespielt. aber ich fand es zu seiner anfahgszeit sehr fragwürdig. und um ganz ehrlich zu sein, möchte ich mich nicht weiter mit den kiddies, die da haufenweise die spieleslots besetzen rumschlagen müssen. dann doch ein gepflegtes eota zu den seltenen gelegenheiten, die ich ins bnet gehe (wir noch gespielt). das ist durchdacht, ist strategisch gut und hat anständige balance. und ich würde einen tag hassen, in dem dota echt zum "standard" erklärt wird.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 13. März 2010 - 15:02 #

Endlich die Mac Beta=) Danke für die News.

Masax 12 Trollwächter - 826 - 13. März 2010 - 15:22 #

Hätte mich auch schwer gewundert wenn noch Rassen kämen, ich hoffe auch, dass die nicht in irgendwelchen Addons auf die Idee kommen. 3 Rassen zu balancen ist schwer genug.

Aber mehr Beta Keys und Dota Support klingen gut:)

The King 09 Triple-Talent - 282 - 13. März 2010 - 16:05 #

Dann besteht ja dochnoch die Chance an nen Betakey zu kommen!

Und ich fände es auch sehr komisch, wenn plötzlich noch ne 4te Rasse auftauchen würde. Wo soll die den die letzten 1000 Jahre gewesen sein, und außerdem bieten 3 Rassen meiner Meinung nach mehr als genug Vielfalt.
Nummer 4 würde nur dazu führen, dass man das Balancing wieder komplett neu abstrahieren müsste. Was dabei passieren kann, hat ja der DK Blizzard eigendlich gezeigt, um mal die Spielegenre fließend zu verbinden^^

Und wer braucht bitte Orks im Weltall ;-)

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 14. März 2010 - 0:47 #

http://www.youtube.com/watch?v=PX2v_cTG3K8&feature=related

ICH!

gripcut (unregistriert) 13. März 2010 - 16:21 #

ich freu mich, endlich der mac client! bleibt dann natürlich nur noch zu hoffe das es gut auf meinem imac läuft … *daumen drück*

ps: steam gibts ab april für mac … da scheint sich ja endlich mal was zu tun!

Fulminics 05 Spieler - 49 - 14. März 2010 - 17:10 #

Die aus Starcraft 1 bekannten Channels sind auch in Planung. Fand ich besonders schön *g*

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit