Lenhardts Nachtwache: Verschwitzte Bewegungsdrang-Neuheiten
Teil der Exklusiv-Serie Lenhardts Nachtwache

Bild von Heinrich Lenhardt
Heinrich Lenhardt 9092 EXP - Freier Redakteur,R8,S3,A1
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenEdelfeder: Schreibt konstant auf hohem NiveauAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlicht

13. März 2010 - 15:29 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Hallo, mein Name ist Heinrich (schnauf!) Lenhardt und diese Kolumne schreibe ich unter Verwendung eines Prototypen von EA Sports Active 2.0, dem kommenden Fitness-Spiel für Wii, PS3 und iPhone. Nachdem der Vorgänger alleine auf Wii für rund 125 Millionen Dollar Umsatz gesorgt hat (schwitz!), wird jetzt so richtig aufgerüstet. Mit Software alleine ist es ja heutzutage nicht mehr getan, also müssen Arm- und Bein-Bewegungsmesser her, dazu ein Pulsfrequenz-Messgerät (klopf-klopf!).
 
Gedacht ist die Materialschlacht dafür, um spielerische Fitness-Übungen zu messen und sie in einem „Online Hub“ der Welt mitzuteilen (… und bei Erreichen eines bestimmten Puls-High-Scores automatisch den Notarzt zu verständigen?). Oh, und man kann anderen Usern ermutigende Nachrichten schicken. Die Freuden von Social Networking. Nur eine Frage der Zeit, bis Kollege Mick Schnelle mit seinem Sixpack angibt. Oder zumindest sich einem solchen mit gezücktem Flaschenöffner nähert.
 
Das GamersGlobal-Forschungslabor (pust!) sieht natürlich noch ganz andere Einsatzgebiete und stattet seine Autoren mit all diesen Gerätschaften und einer modifizierten Word-Version aus. Schlägt der Puls während der Texteingabe unterhalb eines bestimmten Wertes, wird der Verfasser durch motivierende Anweisungen des virtuellen Coachs „Schleifer-Jörg“ angewiesen, spontan in Aerobic-Zuckungen auszubrechen oder einem Rumpfbeugen-Anfall zu erliegen (knack, knirsch!). Derart aufgeputscht gelingen den Autoren aufregendere, atemlosere Texte, als es im Zustand der entspannten Gemütlichkeit der Fall ist, welche mangels Furcht, Zweifel und Pessimismus  entstehen könnte (ja, wir haben unseren Bobby Kotick gelesen).
 
Testen wir die Auswirkungen dieser Methode doch gleich im nächsten Absatz, nachdem ich eben unter Einsatz meines Lebens fünf Liegestützen absolviert habe (keuch!). Da tippt man doch gleich viel energischer, auch wenn das schweißgetränkte Keyboard etwas rutschig geworden ist. Die Sätze werden schon kürzer. Und zackiger. Oh, wie herrlich der Puls rast!
 
EA Sports Active 2.0. Nicht angekündigt für Xbox 360. Was soll das? Einige Blogger sind verwirrt. Kinders! Schon mal von Project Natal gehört? Die 360 braucht bald den Sensoren-Zirkus nicht. Ganzkörper-Bewegungserfassung. Ich vermute. Ganz stark. Dass es ein separates, 360/Natal-exklusives (japs!) Fitness-Spiel geben wird. Wenn EA. Und Microsoft. Clever sind. Dann als Launch-Titel. Jawoll! Vermute ich mal. Menschenverstand, gesunder.  Alles klar? Fühlt sich toll an. So fit. Puls überschlägt sich. Visionen von „I can hear your heartbeat“. Dann süße Ohnmacht.
 
 
Neuer PS3-Zusatz-Controller heißt „Move“
 
Im Rahmen der Sony-Pressekonferenz auf der GDC in San Francisco wurde endlich die Katze aus dem Sack bzw. der Namen des neuen PS3-Bewegungssensor-Controllers aus der Marketing-Gruft gelassen. Die Gerüchteküche setzte lange Zeit stark auf Arc, doch letztendlich wird das gute Teil PlayStation Move heißen. Für „unter 100 Dollar“ soll ein Starter Kit mit einem Move, dem Kamera-Peripheriegerät PlayStation Eye und einem Spiel angeboten werden. Vorgeführt wurden Sport-Demos (Tischtennis), ein Partyspiel, Kuscheltier-Simulator EyePet, Prügelspiel Motion Fighters sowie Little Big Planet- und SOCOM 4-Versionen mit Move-Unterstützung. Das ist vielleicht genau das, was all die Leute haben wollen, die ihre Wiis langsam verstauben lassen und inzwischen HD-Fernseher haben. Aber erst mal abwarten; den nächsten Zug dürfte demnächst Microsoft mit weiteren Natal-Enthüllungen machen.
 
 
Großes Schaltkreis-Kino: Tron Legacy
 
Zwiespältige Gefühle in Sachen Tron: 1982 waren die Spiele-/Cyberspace-Thematik, der visuelle Stil und der Einsatz von Computergrafik absolut aufregend. Dass der Film nicht unbedingt gut gealtert ist, wurde mir 20 Jahre später beim Wiedersehen auf DVD deutlich. Schaut immer noch irgendwie cool aus und man verbindet damit schöne Erinnerungen, aber die Handlung war nun doch etwas arg flach. Mal sehen, ob Tron Legacy da nicht nur in optischer Hinsicht für einen Upgrade sorgen wird. Diese Film-Fortsetzung kommt zwar erst im Dezember in die US-Kinos, aber der neue Trailer liefert bietet schon mal einen zweiminütigen Vorgeschmack auf Killerscheiben, Motorräder und einem angestaubten Spielautomaten.

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9408 - 11. März 2010 - 3:00 #

Bis auf den letzten Teil, war das alles ja sehr bewegungsreich. Wäre so ein Sportspiel nicht mal was für die Stunde der Kritiker? Eine Stunde Langer und Lenhardt beim hüpfen und schwitzen. ;)
Aber möglichst noch vor dem erscheinen von Natal. Ohne Plastik-Accessoires wäre das nur halb so unterhaltsam.

Lord Helmchen 12 Trollwächter - 870 - 11. März 2010 - 9:23 #

100% dafür.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 11. März 2010 - 9:51 #

Pfui!

Lord Helmchen 12 Trollwächter - 870 - 11. März 2010 - 10:04 #

Wieso? Noch besser als Bewegungsspiels spielen ist es anderen beim Hampeln zuzuschauen :-)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 11. März 2010 - 12:36 #

Ach, von wegen Hampeln. Das sieht nur so aus. Couch-Potatoes können da eh nicht mitreden. Wobei, wenn die sich bemühen sich von der Couch zu erheben, sieht das meist auch recht ungelenk aus ;).

Lord Helmchen 12 Trollwächter - 870 - 11. März 2010 - 16:16 #

Habe auch eine Wii und hampel sehr gerne, aber wie gesagt macht es deutlich mehr Spaß anderen beim Hampeln zuzusehen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 11. März 2010 - 18:25 #

Nee nee, wir Wii-Spieler hampeln doch nicht, wir trainieren nur unsere Hand-Augen-Koordination mit vollem Körpereinsatz :).

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 11. März 2010 - 10:10 #

Ich stimme für diese Sportbekleidung:

http://www.amazon.de/MIK-funshopping-Badeanzug-Original-MANKINI/dp/B001B94T4W

Olphas 24 Trolljäger - - 47017 - 11. März 2010 - 10:14 #

Bei aller Bewunderung für die Herren Langer und Lenhardt ... da hätte ich doch Angst um mein Augenlicht und meinen Verstand!

Ike 14 Komm-Experte - P - 1860 - 11. März 2010 - 13:42 #

Allein die Vorstellung hat gerade Teile meines Gehirns abgetötet.

Khessen (unregistriert) 11. März 2010 - 14:35 #

Als ich den Link sah, ahnte ich ja schon Schlimmes, aber dieses Borat-Ding? Ich glaub da zerfallen die Zwei zu Staub, oder wir als Zuschauer! Ne, ne.....lasst mal bitte. Der Artikel macht ja schon deutlich, wie "anstrengend" das Ganze ist. Zuviele Infos können in dem Fall Schäden hinterlassen! ;-)

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 11. März 2010 - 19:33 #

Bereits vor Borat war der Mankini das Kleidungsstück der Wahl für den modebewussten Mann, der keine Lust auf einen weißen Streifen zwischen Bauch und Knie hatte - ich weiß gar nicht was ihr alle habt...

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 11. März 2010 - 6:00 #

Gibt es irgendwo einen Terminplan weiterer PKs von EA?
Außerdem, sehr plastische und überzeugende Darstellung Herr Lenhardt. Toll! :)

xflame chris 05 Spieler - 55 - 11. März 2010 - 8:51 #

Alles in allem ist Sonys Move höchstens eine Weiterentwicklung des Wii-Cotrollers. Ich sehe hier bis jetzt noch keine Revolution, oder was wirklich 'Neues'. Die Socom 4 Steuerung sah mal wirklich langweilig aus. Das geht auch mit dem normalen Controller.
Da verspreche ich mir von Natal etwas mehr. Aber bleibe auch hier solange skeptisch, bis ich ein paar vernüftige Spiele dafür gesehen habe. Diese Ball-schlag-und-kick Demo fand ich grauenvoll.

Olphas 24 Trolljäger - - 47017 - 11. März 2010 - 8:54 #

Oscarreife Kolumne, sehr *achtung, Kalauer* bewegend!

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 11. März 2010 - 13:56 #

Sony klaut halt man wieder, siehe Analogstick und Rumblepack vom N64 und jetzt wird eben der WII-Controller kopiert :D

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 11. März 2010 - 15:50 #

Besser gut geklaut als schlecht selbst entwickelt. Dafür eignen sich deine Beispiele sehr gut: Sony hat mit dem Dual Shock für die PS1 einen viel besseren Controller gehabt als der vom N64. Ein Analogstick, der sehr schnell kaputt ist? Eine Rumblefunktion, auf die man verzichten muss, wenn man (bei manchen Spielen) speichern will?

Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass das nichts wird. Na ja, einfach abwarten...

Anon (unregistriert) 11. März 2010 - 16:30 #

Klar klaut Sony von Nintendo. Und Nintendo klaut ebenfalls. Also was solls? Oder glaubst du ernsthaft Nintendo hatte den ersten Analogstick? Sie hatten auch nicht den ersten Handheld mit Touchscreen...auch wenn das Land auf Land ab der Glaube ist.

Xelthar 02 Sammler - 4 - 14. März 2010 - 17:02 #

100%dafür!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)