Battlestar Galactica MMO angekündigt

PC
Bild von Henry Heineken
Henry Heineken 3569 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

10. März 2010 - 12:23 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Nach dem Release von Star Trek Online und der Ankündigung von Star Wars: The Old Republic für nächstes Jahr wurde gestern im Rahmen der Game Developer Conference nun das dritte MMO zu einer bekannten Science-Fiction-Serie angekündigt, Battlestar Galactica Online. Mit diesem steigt der europäische Browsergame-Publisher Bigpoint mit in die Schlacht der Science-Fiction-MMOs. Das Spiel soll voraussichtlich im Herbst 2010 auf der Internetseite www.syfy.com veröffentlicht werden und die ersten 30 Tage kostenlos gespielt werden können.

Battlestar Galactica MMO wird vom norwegischen Studio Artplant entwickelt und soll auf das typische Dreigestirn von Kämpfen (taktische Raumschlachten), Erforschung und Quests setzen. Außerdem soll es einen neuen Standard für webbasierte Spiele schaffen, mit angeblich toller 3D-Grafik und angeblich neuartiger Spielmechanik. Das Spiel wird die Unity Engine (Lego-Star-Wars: The Quest for R2-D2) nutzen und ohne Installation oder Download auf Desktop-PCs und Smartphones laufen. Die Spieler müssen sich für die Seite der Menschheit oder der Cylonen entscheiden und um die Kontrolle des Universums kämpfen. Ob es dabei auch um die beiden wesentlichen Elemente der modernen Galactica-TV-Serie gehen wird, nämlich die Suche nach der Erde sowie die Unsicherheit, wer Mensch und wer Cylone ist, wissen wir noch nicht.

Der durch Browsergames wie Seafight bekannte Publisher Bigpoint Software wurde kürzlich zu 35 Prozent vom US-amerikanischen Fernsehsender NBC übernommen, als Folge wird auch Werbung des Senders im Spiel zu sehen sein.

Olphas 24 Trolljäger - - 46967 - 10. März 2010 - 10:18 #

Bin ja wirklich ein riesiger BSG-Fan (hab schon die alte Serie geliebt, die neue zählt für mich zum besten, was man an TV-Serien anschauen kann), aber ... ein Browser-MMO brauch ich dafür wirklich nicht.

Rouven Klatt 07 Dual-Talent - 109 - 10. März 2010 - 10:39 #

Auch ich bin ein BSG-Fan seit der Original-Serie und stimme Olphas zu. Trotzdem mal abwarten was sich ergibt. Auch weniger anspruchsvolle Spiele können Spass machen wenn das "Drumherum" stimmt.

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1448 - 10. März 2010 - 10:39 #

Huii..... Also ... Stoff gibt BSG natürlich MASSIV her.. da darf man gespannt sein, was die Umsetzung angeht.

Was die Verwendete Engine angeht... Warum nicht. Fand dieses StarWars Game wirklich nicht schlecht gelungen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 10. März 2010 - 10:46 #

schön das obzock unternehmen bigpoint mit schrott service... ich erwarte da nichts großes oder gar was besonderes

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33753 - 10. März 2010 - 10:54 #

BSG ist wirklich eine großartige Serie, aber ein Brwoser-MMO von BigPoint... nein danke!

Olphas 24 Trolljäger - - 46967 - 10. März 2010 - 10:56 #

Was mir gerade so auffällt: Ganz am Anfang, bei der Aufzählung, steht u.A. dass die Entwicklung von Stargate Worlds gesichert ist. Ich vermute, Du beziehst Dich da auf die News dazu hier, die allerdings von August ist. Mittlerweile sieht das alles ja schon wieder ganz anders aus. Es wird zwar weiterhin daran gearbeitet, aber im Februar wurde Insolvenz beantragt und im Prinzip hängt das Fortbestehen der Firma und die Weiterentwicklung des Spiels am sehr, sehr dünnen Strohhalm namens Stargate Resistance.
Daher würd ich das dort oben im Text eventuell rausnehmen, denn momentan von einer gesicherten Entwicklung zu reden wäre sehr optimistisch.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 10. März 2010 - 10:57 #

und resistance hat ja gefloppt. gut, das nehme ich raus.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6664 - 10. März 2010 - 12:08 #

Das Wort heißt "Republic", und nicht "Repuplic" ;)

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 10. März 2010 - 12:14 #

omg, ich sollte krank keine news schreiben, aber irgendwie muss ich mich ja beschäftigen^^

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73389 - 10. März 2010 - 12:22 #

Och nö, nicht schon wieder so ein MMO-Gedöns mit Abo-(Abzock-)Kosten.

Gerade bei BSG hätten sie die Chance gehabt, mal wieder einen waschechten Weltraum-Shooter zu machen. Und zwar nen besseren, als der vor ein paar Jahren, der auf der PS2 rauskam. Ich will Action haben. Richtige Action. Ich will an der Seite von Starbuck, Apollo, Boomer, Sheba und wie sie alle heißen (egal ob neue oder alte Serie) in einer Viper durch den Weltraum düsen und den verchromten Blechdosen mit Knight Rider-Scanner, kurz Zylonen, den Hintern so richtig versohlen. Jawoll :D.

DarkMark 15 Kenner - 2908 - 10. März 2010 - 12:45 #

Ganz meine Meinung! Das BSG-Setting wäre ideal für eine Neuauflage vom Typ "Wing Commander". Man muß nicht alles zu einem MMO verwursten.

Olphas 24 Trolljäger - - 46967 - 10. März 2010 - 12:48 #

Du sprichst mir aus der Seele! Das ist auch das was ich und sicher unzählige andere wollen.
Aber nein ... ein Browser-MMO... was für ein verschenktes Potential.

Rouven Klatt 07 Dual-Talent - 109 - 10. März 2010 - 13:08 #

Heutzutage ist halt ein MMO mit Abogebühren das lukrativere Geschäftsmodell als ein Actionspiel. Aber ein Spiel à la Wing Commander im BSG Universum wäre schon ein schöner Traum. Und träumen darf man ja... :)

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 10. März 2010 - 13:43 #

warum bsg? warum nicht bab5?
ich finde bsg relativ ungeeignet... selbst wenn, wie es hier wohl nicht in die richtung mmorpg geht(wie soll das gehen?), ist das ganze bsg-universum imho dennoch relativ leer

Olphas 24 Trolljäger - - 46967 - 10. März 2010 - 13:49 #

das stimmt, für ein MMO müsste da jede Menge aus dem Nichts gefüllt werden. Die BSG-Story spielt sich fast vollständig auf dem Weg der Flotte ab und auch das spricht dafür, eher ein missionsbasiertes Spiel im Stil von Wing Commander zu machen.

Lord Helmchen 12 Trollwächter - 870 - 10. März 2010 - 13:57 #

Langsam nervt es, dass es für jedes Universum ein eigenes MMO gibt.

Herr der Ringe Online
Star Trek Online
Star Wars: The old Republik
Battlestar Galactica
usw.

Hat sich die Spielerzahl so erhöhnt, daß sich das alles lohnt?
Seit WoW und Guild Wars ist ja immer das gleiche nur mit anderem Setting.

Meiner Meinung nach gibt es kein Spiel welches das Genre richtig weiter entwickelt hat. Nur Feintuning.

Iceman 10 Kommunikator - 374 - 10. März 2010 - 14:47 #

Bevor du hier große Kritik übst über Spiele die angeblich das Genre nicht weiterentwickelt haben, solltest du erstmal die Spiele in deiner Aufzählung abwarten, welche noch nicht erschienen sind. So gesehen haben sich die MMOs seit Everquest nicht wirklich weiter entwickelt. Was genau soll sich überhaupt weiterentwickeln? Das (Action)-Rollenspielprinzip war schon immer gleich aufgebaut.

Lord Helmchen 12 Trollwächter - 870 - 10. März 2010 - 16:03 #

Was sich weiterenwickeln soll?

zum Beispiel:

Weg von austauschbaren Standartquests (bring mir die, töte das), hin zu dramaturgisch und atmosphärischen Quests die nicht nur dem Selbstzweck dienen.

Neue Bedienkonzepte (seit WoW ist die Bedienung mehr oder weniger die gleichen).

Bereinigung des OSD (On Screen Displays) mit weniger Icons und geklicke.

Iceman 10 Kommunikator - 374 - 10. März 2010 - 19:56 #

Genau der erste Punkt soll sich ja mit SWTOR ändern. Dort wird man offenbar mehr Wert auf Handlung legen als es in anderen Spielen bisher der Fall war. Das Bedienkonzept wie du es schilderst gibt es nicht erst seit WoW, sondern schon weitaus länger. Ausserdem hat Age of Conan hier sehr wohl bereits Veränderungen gebracht.

Doomhammer 11 Forenversteher - 759 - 11. März 2010 - 0:47 #

Mal abwarten, wie SWTOR wirklich auf den Markt kommt. Momentan sind sie dabei, das halbe Spiel umzuschmeissen, weil es ein paar Casuals zu schwer ist.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20734 - 11. März 2010 - 13:08 #

SW TOR bin ich auch gespannt wie se den Endcontent füllen wollen (PVP Kram nur?)

Im Grunde ist es ja (wie auch schon selber von Bioware bestätigt) nix anderes als ein Knight of the Old Republic 3-8 (8 Charakterklassen von denen eben 6 Unterschiedliche Storys haben.

Abwarten. Ich denk nichtmal das es ein Gegner für WoW ist weil einfach da Setting usw viel anders ist.

WoW = MMO

TOR = eher ein Singleplayer Game verkleidet in einem MMO ( was man aber komplett in der Story Solo spielen kann)

Aber als Star Wars Fan guck ich mir das auf jeden Fall an und will die Storys auch durchspielen :P

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 10. März 2010 - 16:02 #

fra(c)k you = ) geile news

Ius (unregistriert) 10. März 2010 - 17:45 #

", dem, als Folge wird...". Also das haut nicht hin, weder die Semantik noch die Interpunktion. Das gibt's nicht. Du meintest wohl "demzufolge", hättest auch "daher", "deshalb" etc. schreiben können. Manchmal ist weniger prätentiös mehr, vor allem wenn man sich mit der eigenen Muttersprache nicht so sicher ist.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 10. März 2010 - 17:52 #

Vielen Dank für das Kompliment...nicht, aber ich glaube dass hat der Herr Langer verändert, wenn ich das mit den Versionen richtig im Blick habe. Whatever, ich korrigiers.

Ius (unregistriert) 10. März 2010 - 18:55 #

Kompliment? Das war eine höfliche Korrektur. Geht auch anders.
", aber ich glaube, DAS hat der Herr Langer verändert". Dieses "das" ist keine Konjunktion. Wenn Du schon ein Doppel-S verwenden willst, hieße es ", aber ich glaube, dass das der Herr Langer verändert hat." Und wenn dem so ist, gilt mein "Kompliment" eben für ihn.
Wie war das noch gleich mit der Sicherheit bezüglich der eigenen Muttersprache?
Nicht antworten, denn ICH kann ewig orthographisch einwandfrei weitermachen, ohne mich großartig anstrengen oder Hilfsmittel bemühen zu müssen. Nach der alten jedoch, der einzig wahren.(das nennt man im übrigen eine Ellipse, leg Dich nicht mit einem ehemaligen Deutsch-LKler an)

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 10. März 2010 - 19:30 #

->Nach der alten jedoch, der einzig wahren.<- Das nennst du orthographisch einwandfrei? Der Satz ist nicht mal vollständig, das Komma sitzt auch falsch und ich weiß was eine Ellipse ist. Aber lassen wir das. Vielen Dank für deinen Tip nochmal.

P.S.: Ich habe niemals behauptet perfekt mit der deutschen Sprache umzugehen, Deutsch-LK war mir einfach zu langweilig :)

Olphas 24 Trolljäger - - 46967 - 10. März 2010 - 19:53 #

Lass Dich nicht provozieren, Henry. Klar ist es wünschenswert, wenn alles fehlerfrei abläuft, aber Fehler schleichen sich immer ein. Finde ich, in Maßen, auch nicht sonderlich tragisch. Meistens wird es ja noch verbessert. Ansonsten sind Deine News nämlich wirklich spitze, um das auch mal zu sagen.

Allerdings ... ->Nach der alten jedoch, der einzig wahren.<- ist ein an sich korrekter Satz, allerdings fehlt der Bezug. Vorher ist nämlich nicht von Rechtschreibung die Rede, worauf sich der Satz wohl beziehen soll.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 10. März 2010 - 19:57 #

Dankeschön!

Vomath (unregistriert) 10. März 2010 - 20:48 #

Soso Bigpoint, ein Unternehmen mit doch eher zweifelhaften Ruf versucht im MMO Geschäft Fuß zu fassen. Nun ja, harren wir der Dinge welche da kommen werden. Aber Angesicht der Entwicklungsdauer, welche wohl bei höchstens einem Jahr zu liegen scheinen Ahne ich schlimmes. Hierzu noch ein Setting welches nicht wirklich für ein MMO(RPG?) geeignet ist. Meine Erwartungen sind dementsprechend gering.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 11. März 2010 - 2:11 #

Taugen Browsergestützte Spiele mittlerweile was?

Rouven Klatt 07 Dual-Talent - 109 - 11. März 2010 - 8:28 #

Das hängt von deinen Ansprüchen ab.

Name 17. März 2010 - 21:55 #

oh mein gott, nicht Bug Point.....
Wie auch schon viele vor mir gesagt haben, ist BSG für ein MMORPG denkbar ungeeignet. Wer leiber nen richtigen Space-Shooter haben will, sollte sich lieber Beyond the Red Line und Diaspora (beides mod´s für FreeSpace2) ansehen. Von BtRL gibts bereits ne Demo, in der ihr ne Viper II oder VII oder nen Cylon Raider fliegen könnt. Das ist Action ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)