Rock Band 3: Offiziell angekündigt

360 PS3 Wii
Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

9. März 2010 - 22:35 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Rock Band 3 ab 3,88 € bei Amazon.de kaufen.

Die einst so erfolgreichen Musikspiele mussten im letzten Jahr einen herben Rückschlag hinnehmen. Fehlende Innovation und die Überschwemmung des Marktes mit unzähligen Titeln führten zu Kaufzurückhaltung und schwindenden Umsätzen. Harmonix, die Entwickler der frühen  Guitar Hero und heutigen Rock Band-Serie, wagen jetzt einen neuen Anlauf: In der kommenden Weihnachtssaison soll Rock Band 3 veröffentlicht werden und das Musik-Genre mit Innovationen erneut revolutionieren. Als Publisher wird MTV Games auftreten, Electronic Arts kümmert sich um den Vertrieb. Weitere Details sollen in Kürze folgen.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 9. März 2010 - 21:34 #

Nunja, den einzigen denen ich zutraue, das Genre wirklich nochmal zu revolutionieren oder zumindest soweit zu verbessern, dass es sich lohnt ein neues Vollpreisspiel zu kaufen, sind diese Jungs. Immerhin haben sie die ersten Guitar Hero spiele entwickelt und sind somit quasi Mitbegründer dieses Genres.

hidden 16 Übertalent - 5218 - 9. März 2010 - 21:36 #

Ich denke das auch Harmonix nicht mehr viel aus dem Genre herausholen kann. Auf gut deutsch gesagt die Musik-Spiele sind ausgelutscht.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 9. März 2010 - 21:43 #

Sehe ich im Moment genauso und ich hege auch nicht allzu große Hoffnungen, dass Harmonix das mit Rock Band 3 schaffen wird, aber wenn es einer schaffen könnte, dann noch am ehesten sie (das wollte ich damit zum Ausdruck bringen).

hidden 16 Übertalent - 5218 - 9. März 2010 - 21:46 #

War keine Kritik gegen deinen Beitrag. Ich selbst würde es mir wünschen, dass es noch mal Berg auf geht für Rock Band 3, aber ich glaube nicht wirklich daran.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 9. März 2010 - 22:33 #

Diesen Schritt verstehe ich nicht wirklich. Die Plattform Rockband funktioniert sehr gut, wenn man sich ansieht, wieviel mit DLC-Songs umgesetzt wird.

Eine weitere Box-Version, die eigentlich nur leicht veränderte/verbesserte Grafiken und leichte Gameplay-Tweaks enthalten kann, ist da doch ziemlich sinnfrei. Das Ganze muss schließlich den jetzt verfügbaren DLC-Kram unterstützen. Und die großen Bundles mit allen Instrumenten werden sie mit Sicherheit an Niemanden mehr verkaufen können.

Anonymous (unregistriert) 9. März 2010 - 22:47 #

Wenn die es hinkriegen, dass man selber kreativ werden kann, statt nur Gitarren-Senso zu spielen, wäre das doch z.B. was.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 9. März 2010 - 22:50 #

Stimmt, man könnte aber sagen, dass sie das durch Rock Band Network indirekt schon machen.

Einen wirklich kreativen Weg kann ich mir für so ein Spiel leider kaum vorstellen, aber die Entwickler sollen ja kreativ sein, nicht ich ;-) .

Tassadar 17 Shapeshifter - 7810 - 10. März 2010 - 0:21 #

Eigentlich ist der Weg die Musikspiele noch einmal zu revolutionieren doch ganz einfach bzw. liegt klar auf der Hand: Sie so nahe wie möglich an das Spielen der echten Instrumente heranbringen, am besten mit den echten Instrumenten als Eingabegerät und ausführlichen Tutorials, quasi als Lernspiel mit anschließendem Fun-Part. Gibt ja auch immer wieder Pläne in die Richtung, bisher kam nur noch nichts konkretes.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 2046 - 10. März 2010 - 9:35 #

Das Problem ist nur, dass dann der Casual Appeal weg ist. Denn jeder, der ein echtes Instrument spielt, weiss, wieviel harte Arbeit man da reinstecken muss, bevor man so gut ist, um in coolen Posen Fingerbrechsoli nachspielen zu können.

Mal eben den Controller anschliessen und besser als beispielsweise Oscar Peterson Klavier spielen, ist dann nicht mehr...

Denis Brown 16 Übertalent - 4926 - 10. März 2010 - 9:53 #

Das stimmt schon, aber ich bin selbst der Meinung, dass Musikspiele einen kleinen Tick weiter richtung Realität vertragen könnten. Die Drums sind zum Beispiel schon sehr nahe dran, wenn man mit dem Rock Band Premium-Schlagzeug spielt (Ion Drum Rocker). Da fehlt quasi nur das Hi-Hat Pedal.

Technik und korrektes Spiel wird man durch solche Partygames nie lernen, darum ist es wahrscheinlich nicht sinnvoll, ein richtiges "Lernspiel" zu produzieren. Aber es sollte so sein, dass nicht nur Anfänger und Plastikschrubber dran Spaß haben können, sondern dass ein echter Drummer sich auch einfach dransetzen und losspielen kann. Kann er letztendlich auch, wird aber durch solche sachen wie die Belegung der offenen Hi Hat auf das blaue Pad immer wieder rausgebracht...

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 10. März 2010 - 11:25 #

Freu mich drauf wobei ich mir glaub ich nicht schon wieder Instrumente holen will.

xflame chris 05 Spieler - 55 - 10. März 2010 - 12:16 #

Bin auch gespannt, welche Inovationen da ausgebrütet wurden ! Hoffentlich gibt es bald neue Infos.

Anonymous (unregistriert) 10. März 2010 - 16:00 #

Man könnte doch z.B. mit dem Schlagzeug oder über das
Gamepad (Drum-Computer) ein Muster für das Schlagzeug einspielen bzw.
programmieren und dann schrämmelt man mit der Gitarre halt
die Hauptakkorde (Taste1=C, Taste2=F, Taste3=G).
Dazu wählt man dann einen Stil (Funk, E-Synth, Pop, ...) und
los gehts.

Da sollte sich mit wenig Aufwand doch was machen lassen.
Entweder halt wirklich ein einfaches Musik-Studio für
08/15 Popsongs oder sogar was zum Improvisieren.
Da muss man doch nur etwas Musiktherie oder Harmonielehre
- oder wie immer das heisst - implementieren.
Bei Jazz sind halt die Akkorde anders, oder das Timing, oder ...

Anonymous (unregistriert) 10. März 2010 - 19:04 #

bestimmt bringen sie turn-tabels rein dj hero lässt grüßen

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit