WoW: Cataclysm - Vorschau zum Meisterschaftssystem

PC
Bild von Razyl
Razyl 9226 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

9. März 2010 - 17:51 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
World of Warcraft: Cataclysm ab 0,98 € bei Amazon.de kaufen.

Auf der BlizzCon 2009 kündigte Blizzard offiziell die dritte World-of-Warcraft-Erweiterung Cataclysm an. Dabei kündigte man auch das Meisterschaftssystem an, das mit der Erweiterung in das Spiel eingeführt wird. Auf der BlizzCon ging Blizzard nicht groß auf das System ein, außer dass es sich dabei um eine Möglichkeit handelt, mit der man die eigene Charakterentwicklung, vor allem in Sachen Fähigkeiten und Talente stärker beeinflussen kann. Im offiziellen Forum erläuterte Blizzard-Mitarbeiter Cerunya nun das System und gab einige neue Infos bekannt.

Mit dem System selbst will Blizzard hauptsächlich drei Punkte erreichen. Man möchte einerseits den Spielern mehr Freiraum bieten in der Talentpunkteverteilung, andererseits will man so genannte "Schmelztiegel"-Talente vereinfachen. Diese "Schmelztiegel"-Talente sind gewissermaßen Talente, die zuviel auf einmal erreichen, als eigentlich von Blizzard geplant. Dazu möchte man einen Wert einfügen, der sich bemerkbar machen soll auf den Items der oberen Stufen (Level 80 bis Level 85). Dieser Wert soll an die jeweilige Klasse angepasst werden, damit diese ein wenig besser wird.

Das System an sich klingt im Grunde relativ simpel. Derzeit besteht das Talentsystem von World of Warcraft für alle Klassen aus drei verschiedenen Talentbäumen. Investiert man nun Punkte in einen dieser Bäume bekommt man drei passive Boni gut geschrieben, die zum jeweiligen Baum natürlich passen. Der erste der drei Boni erhöht entweder euren Schaden, eure Verteidigung oder eure Heilung, je nachdem in welchen Baum ihr Punkte investiert. Der zweite Bonus bezieht sich auf die, für die Klasse wichtigen Attribute, die man auf vielen Ausrüstungsgegenständen findet. Das kann die Tempowertung sein oder die kritische Trefferchance. Der dritte und damit auch letzte Bonus ist etwas besonderes. Dieser passive Bonus ruft einen Effekt hervor, der einzigartig für den gewählten Talentbaum ist. Im Endspiel wird es dann also 30 verschiedene und einzigartige Effekte geben. Dieser dritte Bonus ist auch der Bonus, der von der Meisterschaftswertung am meisten profitiert.

Mit diesem System will Blizzard auch die Kluft beseitigen, die zwischen nützlichen und eher spaßigen Talenten steht. Man möchte nicht die Spieler dazu zwingen wichtige Talente wählen zu müssen, die eigentlich eher uninteressant klingen, aber für das Endspiel sehr wichtig sind. Das System sorgt quasi dafür, dass jedes Talent im jeweiligen Talentbaum einen weiteren unsichtbaren Punkt hat, der zum Beispiel den Schaden um den Faktor X erhöht. Das soll aber nicht heißen, dass alle Talente, die "nur" den Schaden oder die Heilung erhöhen, entfernt werden.

Cerunya macht das am Beispiel des Talentes "Verbesserter Frostblitz" beim Magier etwas klarer. Das Talent wird auch in Cataclysm weiter existieren und die Zauberzeit für einen Frostblitz um X% senken. Damit wird einerseits der Schaden des Magiers erhöht, da er weniger Zeit braucht für einen Frostblitz, aber andererseits auch in die Rotation des Magiers eingegriffen. Ganz anders dagegen das Talent "Stechendes Eis". Dieses erhöht nur euren Schaden um 6%. Diese Art von Talenten will Blizzard mit den Meisterschaftssystem abschaffen.

Derzeit plant Blizzard allerdings nicht den Meisterschaftswert für aktuelle Gegenstände der obersten Stufe in Wrath of the Lichking hinzuzufügen. Den Wert wird man nur auf den Gegenständen von Cataclysm finden. Ebenfalls will der Entwickler weitere Details zum Meisterschaftssystem preisgeben, vor allem bezogen auf die einzelnen Klassen, sobald der Erscheinungstermin der Erweiterung näher rückt.

cholpes 10 Kommunikator - 411 - 9. März 2010 - 18:28 #

Singular: Bonus, Plural: Boni
Kleiner Klugschiss am Rande ;)

bersi (unregistriert) 9. März 2010 - 18:37 #

Ich verstehs immer noch net. Erhält man Mastery nun über Items oder errechnet sich das daran wie und wo man Punkte investiert? oO

Trotz der angestrebten Entschlackung der Charakterwerte wird es an anderer Stelle scheinbar wieder komplizierter.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 9. März 2010 - 18:52 #

Den Wert Mastery erhält man über Items. Dieser Wert nimmt einen größeren Einfluss auf den dritten Bonus.

Über die Punkteverteilung erhälst du "nur" die drei verschiedenen Boni.

bersi (unregistriert) 10. März 2010 - 0:12 #

Ah okay, jetzt sehe ich klarer. Vielen Dank.

Janosch 21 Motivator - P - 26325 - 5. Mai 2016 - 10:59 #

Wirklich? Ich nicht.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8346 - 9. März 2010 - 21:39 #

Klingt gut ich freu mich drauf^^

Slackly 05 Spieler - 52 - 9. März 2010 - 21:55 #

finde ich eine Gute Idee

z9i (unregistriert) 10. März 2010 - 14:03 #

moment heisst das das durch Talente erhaltene Attacken weg fallen

LittleDarki 09 Triple-Talent - 273 - 10. März 2010 - 14:55 #

Klingt irgendwie interessant. ich bin mal gespannt auf das addon und vorallem auf den Erscheinungstermin.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit