Blinder Spieler schafft The Legend of Zelda (+Video)

Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
7. März 2010 - 12:02

Blind durch The Legend of Zelda - Ocarina of Time - was sich wie das Projekt eines Fans anhört, der sich seinem Hobby etwas zu intensiv verschrieben hat, nimmt im Fall eines tatsächlich blinden Spielers aus Kanada doch eine andere Bedeutung an.

Jordan Verner aus Ontario bat im Internet um Hilfe beim durchspielen seines Lieblingstitels. Entgegen seiner eigenen Ewartungen fanden sich tatsächlich einige Spieler aus South Carolina (USA), welche die richtige Idee und die nötige Ausdauer bei der Umsetzung hatten, um ihm zu helfen. Treibende Kraft war dabei ein begeisterter Zelda-Spieler namens Roy Williams, dem selber von Ärzten früher fälschlicherweise der Verlust seines Sehvermögens vorhergesagt worden war.

Williams und seine Freunde zeichneten jede einzelne Aktion auf, die sie beim  Durchspielen von Ocarina of Time ausführten. Die so erstellte Anleitung ließ sich Vermer während des Spiels von seinem Computer vorlesen. Nach über 100.000 Zeichen und mehr als zwei Jahren war es schließlich soweit: Verner hatte Ocarina of Time durchgespielt, was seinen eigenen Worten zufolge ein überwältigendes Erlebnis für ihn war.

Ich fühlte mich großartig. Ich fühlte mich stark. Ich fühlte mich, als ob  nichts unmöglich ist.

Video:

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 7. März 2010 - 12:08 #

Wie soll das funktionieren? Wenn man eine Aktion nur für den Bruchteil einer Sekunde früher oder später ausführt, stimmen die nächsten doch nicht mehr.

Uebelkraehe (unregistriert) 7. März 2010 - 12:17 #

Na ja, dass die Sache auf Seite des Blinden ganz geklappt hat, ohne dass ihm jemand noch direkt über die Schulter gesehen hat, kann ich mir auch nicht so ganz vorstellen...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33801 - 7. März 2010 - 19:38 #

Ich kann es auch nicht so ganz glauben. Wie sollen Kämpfe funktionieren? Man kann ja nicht vorhersagen, wann der Gegner wie angreift und in der Oberwelt tauchten die doch teilweise auch zufällig auf.

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9408 - 7. März 2010 - 12:12 #

Das ist so sinnlos wie beeindruckend. Was soll man davon halten. Im Grunde ist es ja nicht selbst durchgespielt, was mir persönlich den Spielspass echt vermiesen würde. Aber man kann es wohl auch nicht alleine durchspielen ohne was zu sehen. Nunja wenigstens mal ein Spieler der sich nicht vom Grafikhype beeindrucken lässt.

Ich empfehle Textadventures. Die funktionieren auch alleine wenn der PC die Texte vorließt.

Uebelkraehe (unregistriert) 7. März 2010 - 12:19 #

"Im Grunde ist es ja nicht selber durchgespielt" - das ist in dem Kontext aber allenfalls ironisch zu verstehen, oder?

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9408 - 7. März 2010 - 12:21 #

Nein, das war natürlich genau so gemeint *zwinker*

keimschleim 15 Kenner - 2936 - 7. März 2010 - 12:42 #

"Nunja wenigstens mal ein Spieler der sich nicht vom Grafikhype beeindrucken lässt."
Böse, böse!^^

ganga Community-Moderator - P - 15587 - 7. März 2010 - 12:47 #

"Nunja wenigstens mal ein Spieler der sich nicht vom Grafikhype beeindrucken lässt."

Findest du das wirklich witzig?

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 7. März 2010 - 12:51 #

Bei derartigen Witzen ist aber auch anzumerken, dass genau solche Sprüche meiner Erfahrung nach gern auch von Blinden gemacht werden. Ich lebe in der "Blindenhauptstadt" Deutschlands und kenne entsprechend auch so einige blinde Menschen und ich würde behaupten die allermeisten würden über so einen Kommentar eher lachen. Ist immer wieder lustig, wenn sich hier zwei Blinde verabschieden und dabei möglichst Sätze wie "Man SIEHT sich!" sagen und das sehr witzig finden.

ganga Community-Moderator - P - 15587 - 7. März 2010 - 13:03 #

Mir ist schon bewusst dass es viele Blinde gibt die darüber herzlich lachen würden. Ist aber denke ich trotzdem ein Unterschied ob man als Blinder so nen Witz macht oder als Sehender.

Uebelkraehe (unregistriert) 7. März 2010 - 13:08 #

Wenn man ehrlich ist, handelt es sich dabei nunmal einfach um einen Balanceakt. Man kann sowohl durch einen groben Mangel an Sensibilität verletzen als auch durch übertriebene Rücksichtnahme de facto ausgrenzen...

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9408 - 7. März 2010 - 13:36 #

Ich kenne diverse Leute mit verschiedenen Behinderungen und kein einziger davon hat ein Problem über einen Witz, der sie nicht beleidigt. Meine Erfahrung zeigt, dass sich häufig Personen aufregen, die selbst im Alltag jedem Behinderten aus dem weg gehen. Da sind die Augen dann groß wenn dann ein Scherz von einem Betroffenen kommt.

ganga Community-Moderator - P - 15587 - 7. März 2010 - 13:43 #

Sorry, dann hab ich das wohl in den falschen Hals bekommen. Beleidigend war dein Spruch ja nun wirklich nicht :).

Nobiag 04 Talent - 37 - 8. März 2010 - 10:35 #

Außerdem ist an dem Spruch ja auch was wahres dran. Wenn man bedenkt dass es heute tatsächlich viele Spieler gibt, die ziemlich übertrieben auf Grafik achten, finde ich es schon ziemlich beeindruckend, dass ein Blinder überhaupt so einen Spaß an einem Spiel haben kann.
Respekt für das Durchhaltevermögen. Sowohl vom Blinden, als auch von den Helfern.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 7. März 2010 - 12:21 #

Schon krass.

Der Artikel hat mich nachdenken lassen ob es PC-Monitore für Blinde gibt, also eine Fläche die entsprechend dem Eingangssignal an bestimmten Stellen ihre Höhe ändert. Scheint bisher erst ein paar Forschungsprogramme zu geben, was mich wundert. So der Beinbruch sollte das eigentlich nicht sein. Problem ist dass man nicht gleichzeitig tippen und "sehen" kann, oder eben beides mit einer Hand.

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5544 - 7. März 2010 - 13:22 #

da müsste sich mal die sprachsteuerung weiter verbessern. dann könnte man da schon viel machen.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 7. März 2010 - 17:44 #

Oder ein NIA benutzen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)