Elektrospieler: Neue Ausgabe erschienen

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 352343 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

9. März 2010 - 18:39 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Bitte aufs Bild klicken, um das ganze Cover zu sehen.

Soeben ist die zweite Ausgabe von Robert Bannerts elektrospieler erschienen. Dieses Mal geht es in Sachen Computergrafikkunst um die Big Daddies aus Bioshock 2 (das gleichzeitig Titelthema ist) sowie um einige Figuren aus Dragon Age Origins und Mass Effect 2. Auch Ezio aus Assassin's Creed 2 und die auf 15jährige US-Teenager männlichen Geschlechts hin optimierten "coolen" Helden aus Final Fantasy 13.

Auf den 92 dicken, hochwertig bedruckten Seiten sind aber nicht nur Grafiken im Großformat zu sehen, sondern auch begleitende Texte und Interviews mit den Machern der Spiele zu lesen. Wieso gibt es so wenig Heiltränke in Dragon Age? Im neuen Heft erfahrt ihr es. Elektrospieler gibt es an größeren Kiosken für 6,95 Euro sowie direkt beim Verlag, siehe Quelle unten.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 7. März 2010 - 9:34 #

tolles Heftchen, mal wirklich eine etwas andere Spielezeitschrift.

JohnnyJustice 13 Koop-Gamer - 1347 - 7. März 2010 - 11:40 #

Hm... ja geht so, fand die erste ausgabe nicht so toll. Irgendwie können wir Deutschen offenbar nur riesige Wertungskästen und Featurelisten. GEE ist ja auch Edge für Arme... leider.

Green Yoshi 21 Motivator - 25367 - 7. März 2010 - 11:51 #

Immerhin verzichtet die GEE im Gegensatz zur EDGE auf dämliche Wertungen.^^

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 7. März 2010 - 22:38 #

Ich fand die GEE eigentlich ziemlich ansprechend. Hab mir mal eine Ausgabe am Bahnhof mitgenommen. Hat was von nem Lifestyle-Magazin a la Instyle oder so blos für Computerspiele(r).

Die Elektrospieler fand ich eher durchwachsen. Werde mal drei Ausgaben abwarten und dann vll wieder das Abo kündigen. Die Idee des Heftes ist auf jedenfall ansprechender als seine erste Ausgabe, jetzt mal schauen wie die Zweite geraten ist. :)

Green Yoshi 21 Motivator - 25367 - 7. März 2010 - 11:50 #

Die erste Ausgabe hat mir gar nicht gefallen, das Feedback in den Foren war auch eher vernichtend.
Werd nächste Woche mal schaun, ob sich das Heft verbessert hat.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 7. März 2010 - 23:05 #

Wo Du grad davon sprichst, haben die noch ein Forum, das ich nicht gefunden habe? DAS ich gefunden habe ist mausetot.
http://www.elektrospieler.de/index.php/forum.html

Ike 14 Komm-Experte - P - 1886 - 7. März 2010 - 12:53 #

Ich hab sie mir jetzt mal bestellt, laut deren Shop gibt es diese Ausgabe versandkostenfrei.

Michael (unregistriert) 7. März 2010 - 19:56 #

Anhand der besprochenen Spiele, sehe ich schon, dass das Heft nie was für mich wird. Sehr nischig mit Blick auf Fantasy-Nerds und die Gothic-Szene produziert. Schade.

Timbomambo (unregistriert) 11. März 2010 - 16:26 #

Stimmt. So'n leichten Goth-Touch hats. Ist für mich auch nix, trotz geilem Papier aber jedem Tierchen sein Plaisierchen ;) Ich bleib bei der Retrogamer...

Körschgen 02 Sammler - 3 - 10. März 2011 - 2:56 #

Hat zwar schon nen leichten Bart der Thread, aber ich muss da mal eben was zu schreiben, weil ich auch nix Aktuelleres gefunden habe :)

Die erste Ausgabe fand ich auch wegen des Gothic-Flairs nicht so toll. Das lag aber imho mehr an dem entsprechenden Themen-Schwerpunkt. Die folgenden Ausgaben haben das nicht mehr.

Ich finde, dass da echt jede Ausgabe so Ihr eigenes Flair versprüht. Vom Design her ist das Mag imho unschlagbar. Und die Texte finde ich eigentlich nur bei den Reviews ein wenig kurz geraten. Besonders "wichtige" Spiele werden ja ausführlicher auch abseits der Tests besprochen. Und im Gegensatz zur viel gelobten Gee sind es ja schon fast Mammut-Texte ;)

Wie Ihr seht mag ich das Magazin sehr und habe jetzt sogar ein Abo abgeschlossen.

Wo ich meinen Text gerade noch mal überfliege, klingt er fast wie Werbung... ist aber komplett freiwillig entstanden ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)