StarCraft 2 Beta: Mod emuliert Offline-Singleplayer-Modus samt KI

PC
Bild von Jan
Jan 2916 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

2. März 2010 - 14:55 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Starcraft 2 - Wings of Liberty ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.

Die StarCraft 2: Wings of Liberty Multiplayer-Beta ist nun auch offline im Einzelspieler Modus spielbar. Durch zwei Entwicklungen aus der Mod-Community ist es möglich, StarCraft 2 ohne Battle.net-Account zu starten sowie künstliche Intelligenz für Gegenspieler zu emulieren und somit allein gegen Computergegner zu zocken.

Wie Kennern bereits bekannt sein sollte, ist es der Gruppe Teknogods mit dem Tool Lazy Launcher 2 geglückt, ein winziges Starter-Programm für StarCraft 2 zu entwickeln. Damit lassen sich Replays, Savegames oder auch Karten laden. Mittlerweile gibt es ganze Pakete, sogenannte AI MAP Packs, mit bis zu 33 Karten zum Download. Da es sich um eine Multiplayer-Beta handelt, besitzt keine der drei Rassen künstliche Intelligenz und wird also weder Ressourcen abbauen, die Basis aufbauen oder den Spieler angreifen.

Nun ist es jedoch der StarCrack-Mod-Community gelungen, AI (engl. Artificial Intelligence) für alle drei StarCraft 2-Rassen zu entwickeln und den hirnlosen Gegenspielern künstliche Intelligenz zu verpassen. Single Player Partien sind somit möglich. War die AI anfangs recht simpel und schummelte, sind aktuelle Versionen mit Versionsnummer 5 als durchaus funktionell zu bezeichnen.

Eine so modifizierte StarCraft 2-Version ist zwar beschränkt im Singleplayer-Modus spielbar, verfügt aber über keinerlei Handlung und zusammenhängende oder gar gescriptete Missionen. Zudem ist die Wahl der Rasse, die man spielen möchte, nur bedingt möglich -- es wird bei Partie-Start immer nach dem Zufallsprinzip ausgelost.

Aus rechtlichen Gründen sehen wir davon ab, Links zu den genannten Tools zu setzen und raten zudem ausdrücklich davon ab, in Tauschbörsen fertige Pakete herunterzuladen -- zumal die 1.6 GByte große StarCraft 2-Beta auf diversen US-Spieleseiten legal zum Download steht.

Gadeiros 15 Kenner - 3076 - 2. März 2010 - 15:42 #

lol... das auch noch so kurz NACH dem betarelease. dann ist es im grunde nicht mehr lang zum lan und zum BnetClone wie schon bei starcraft1 und davor hatten sie immer angst.

Uebelkraehe (unregistriert) 2. März 2010 - 16:09 #

Finde ich eigentlich nicht so furchtbar witzig - ich hoffe eher, dass Starcraft II und Diablo 3 den Nachweis antreten, dass man auf dem PC jenseits von MMO, Casual et al noch wirklich großen kommerziellen Erfolg haben kann...

Lexx 15 Kenner - 3484 - 2. März 2010 - 16:36 #

Aber nicht mit einem Nazi-Kopierschutz, der Onlinespiel + Zwangsregistrierung will. :>

Uebelkraehe (unregistriert) 2. März 2010 - 16:55 #

Also Registrierung sehe ich dann doch nicht als unzumutbar. Darunter liefe dann allerdings die Notwendigkeit, auch im Sinlgeplayer ständig online zu sein. Ist das bei Starcraft II der Fall?

bam 15 Kenner - 2757 - 2. März 2010 - 17:33 #

Nein. Solo kann man auch Offline spielen. Allerdings gibt es dann keine Achivements, da man diese eben zu leicht ercheaten/cracken könnte.

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1298 - 2. März 2010 - 18:48 #

Regestrierung ist vollkommen ok... ich mag keine Software siehe Rockstar Social Network.. oder Onlinezwang sowas hasse ich.. aber der Rest is durchaus akzeptabel

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1267 - 2. März 2010 - 16:55 #

Wieso sollte das ernsthaft den Verkaufserfolg von Starcraft 2 beeinflussen?! SC2 wird 100% ein Erfolg, da man es uneingeschränkt nur original spielen kann und mit emulierten Battle.net kann man auch weder Tuniere noch im original Battle.net spielen. (zudem wäre die Gegnerschaft extrem eingeschränkt, da nur andere Cracker mitspielen würden) Somit würden alle Multiplayerinteressierte sowieso das Original kaufen, einzig rein singleplayserorientiere Spieler könnten dadurch eher zur gecrackten Fassung greifen - aber die hätten sich Starcraft 2 auch nie (ok, 80%) gekauft.
Wenn du, liebe Uebelkraehe, also nicht grade von der immer nach Ausreden für miese Verkaufszahlen suchenden Spieleindustrie kommst, bist du wohl schon gut indoktriniert worden von der selben.

Die beiden Gruppen haben denke ich mal einzig das Ziel, endlich Starcraft 2 spielbar für die Allgemeinheit zu machen. Und da ich bisher zB nicht für die Beta ausgewählt wurde, begrüße ich das auch. Wenn die Gruppen es dann auch noch schaffen, einen recht leicht einzurichtenden LAN-Modus zu bauen, begrüße ich das noch mehr.

Uebelkraehe (unregistriert) 2. März 2010 - 17:03 #

Deine Unverschämtheiten kannst du dir sparen. Wie du wahrscheinlich nicht gemerkt hast, antwortete ich auf den ersten Kommentar und der hörte sich allerdings stark danach an, dass jemand auf voll funktionsfähige Raubkopien hofft. Und auf so etwas stehe ich allerdings nicht. Wenn einem als Spieler etwas an einem Spiel absolut nicht passt, muss man eben zur einzig legitimen Protestform greifen, nämlich der Kaufverweigerung. Alles andere ist Selbstbetrug oder Scheinheiligkeit.

Gadeiros 15 Kenner - 3076 - 3. März 2010 - 7:03 #

meinst du mein comment? dann haste irgendwelche illusionen. ich fand es nur lustig, daß vor beginn der beta diese unpopuläre entscheidung des lanverlustes getroffen wurde zur verhinderung von raubkopien. und ne woche nach beginn der beta ist sogar schon der multiplayermodus der beta gehackt worden. es war einfach eine fehleinsschätzung, die nur für unmut sorgte von blizz zu glauben, sie können langfristig durch soetwas raubkopien veerhindern. und ich bin einer, der so gut wie alle blizzard games original hat (mir fehlt nur die uralten von vor der blizzardära wie rock&rollracing usw- die, die ich nicht original habe, habe ich als heftCD oder garnicht)- also wirf mir nicht solche unfundierten anschuldigungen um die ohren- diese unverschämtheiten kannst du dir sparen (na, klingelt das bei dem quote bei dir?). es amüsiert mich einfach, egal wie sehr ich die spieleschmiede mag, wenn aus marketinggründen unsinnige und unverständliche entscheidungen getroffen werden und dann so wie hier man schon derart schnell diese seifenblase zerplatzt.
ich werde mir das game kaufen- original- wie immer. denn meine blizzardcollection ist mir heilig. und ich werde sie wie bisher meine games im Bnet zocken und das mit lan oder ohne. aber das liegt an den designern und deren guter arbeit und nicht an den marketingfutzis und deren spielspaßsabotage.
mach mal n nachhilfekurs in "ironie", bevor du versuchst mir was unterzuschieben. das ist nämlich ironie pur, wenns so schnell gehackt wird. traurig, aber ironie pur.

bam 15 Kenner - 2757 - 3. März 2010 - 10:06 #

Blizzard ist doch nicht blöd. Die wissen genau dass das Beta und Vollversion gecrackt werden.

Es geht hier aber vielmehr um eine rechtliche Absicherung gegenüber Plattformbetreiber die den LAN-Modus nutzen um eine Battle.net-Alternative zur Verfügung zu stellen.

Mit LAN-Modus hätte man keine Möglichkeit Betreiber dieser Plattformen abzumahnen (Blizzard hats in China mit Starcraft versucht), weil lediglich das LAN-Protokoll benutzt wird und das Spiel nicht verändert wird.

Starcraft 2 aber hat keinen LAN-Modus und jede Battle.net-Alternative funktioniert nur wenn man Dateien verändert/crackt, das ist illegal und entsprechende Plattformbetreiber kann man dann abmahnen!

Den privaten Raubkopierer will Blizzard damit direkt auch gar nicht an den Kragen, nur indirekt darüber, dass es keine großen alternativen Plattformen zum Battle.net gibt.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 2. März 2010 - 17:57 #

Nur der Bnet-Clone wird so voller Cheater sein dass man da gar nicht anfangen braucht.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2203 - 2. März 2010 - 19:17 #

Stimmt. Aber wer Bnet spielen will der kauft sich das Spiel. Ein Multiplayercrack ist für Lanpartys mit Freunden interessant. Denn mal ehrlich, bei welcher Lanparty hat jeder Spieler jedes Spiel Original? ;)

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 2. März 2010 - 19:26 #

Ganz ehrlich - wenn ich mit meinen Freunden spontan mit Laptops über Lan spielen will, erwarte ich nicht, dass das WLAN bei allen 8 Laptops (Verschiedene Betriebssysteme, Firewalls etc.) ohne viel Aufwand problemlos funktioniert - ein Crack klingt da schon sehr bequem. Kabel rein, IP zuweisen und ab.
Selbst wenn alle das Original haben ist das interessant, aber so wirds natürlich noch einfacher. Darum sag ich ja schon lang dass sich BlizzAct mit dieser Idee selbst ins Knie schießt weil so mehr Raubkopien kommen als ohne.
Außer alle wollen auf einmal Achievements, aber das kann ich jetzt noch nicht abschätzen wie wichtig das ist.

Ich sehe aber auch einen kleinen Bequemlichkeitsvorteil mit dem Onlinezwang: Wenn jedes Replay von jedem Spiel online gespeichert wird und jeder der Beteiligten drauf Zugriff hat, dann ist das ewige Replaygeschiebe Vergangenheit. Weiß jemand ob dieses Feature dabei ist?

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8346 - 2. März 2010 - 16:50 #

Nunja sicher ne gute Sache aber Blizzard wird da zurcht was unternehmen denke ich mal wqeiß aber nicht ob das geht. Nun wenn die KI so ist wie die sehr leichte in der Beta dann ist es dennoch langweilig.

Jan Freier Redakteur - 2916 - 2. März 2010 - 17:00 #

Wie an diversen Stellen im Netz zu lesen ist, sind AI 5.x mods teilweise schon sehr fordernd und die anfänglichen "Harder"- bzw. "Hardest"-Versionen tatsächlich sehr schwer. Anscheinend also gar nicht so langweilig.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 2. März 2010 - 19:27 #

Eine gute KI ist nicht schwer, eine menschliche ist schwer. Einen Produktionszyklus kann eine KI perfekt durchziehen, und gerade in Starcraft macht das doch was aus, wenn der nach 8 Minuten mit 12 Marines vor der Tür steht.

Und da muss man erstmal gegen ankommen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8346 - 2. März 2010 - 20:02 #

Bezog mich da eher auf die Very Easy aus der Beta mit der ich spielen kann ich hab diese gecrackten nicht da ist klar das es hart ist aber da warte ich bis Blizzard die freischaltet^^

grendel (unregistriert) 3. März 2010 - 19:23 #

der 5.5er AI hack, von dem in der news die rede ist, is schon richtig gut und schwer...

Spielstern (unregistriert) 2. März 2010 - 18:37 #

Nur eine kleine Warnung: Als ich mir die im Artikel erwähnten Dateien näher anschauen wollte, hat mein Virenscanner (SOPHOS Endpoint Security 9) Alarm geschlagen. Kann gut sein, dass das ein falscher Alarm ist, doch in jedem Fall sollte der User, der sich in solche Gefilde begibt, Vorsicht walten lassen.

bam 15 Kenner - 2757 - 2. März 2010 - 18:48 #

Der "Launcher" schlägt bei vielen Virenscannern Alarm. Wenn man sich diesen aber von "offizieller" Quelle holt, kann man sich sicher sein, dass es ein falscher Alarm ist.

Jan Freier Redakteur - 2916 - 2. März 2010 - 18:53 #

Lt. einem User-Beitrag auf reddit.com kommt das durch die Verwendung einer speziellen Packer/Encryption Software. Wenn Viren-Scanner Dateien nicht entpacken können, melden sie das.

Wenn du unsicher bist und genau wissen willst, was eine Datei/Anwendung auf deinem System anstellt, helfen "Sysinternals Process Monitor" oder auch "Sandboxie".

Apokalypse 17 Shapeshifter - 6613 - 2. März 2010 - 23:12 #

Ich habe mir alles installiert und muss sagen, dass es bisher super läuft. Komme aber erst in einigen Tagen richtig zum zocken.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1484 - 3. März 2010 - 9:34 #

Dieser Crack ist doch eher Werbung für das Spiel. Jeder der SC2 so zockt hat irgendwan genug davon und kauft sich das fertige Spiel weil er endlich im Battlnet zocken will gegen menschl. Gegner.

xy (unregistriert) 3. März 2010 - 11:42 #

"zumal die 1.6 GByte große StarCraft 2-Beta auf diversen US-Spieleseiten LEGAL zum Download steht"
Wo denn? Ich finde nichts!

Player 1 (unregistriert) 3. März 2010 - 12:19 #

z.b. bei fileplanet und bigdownload

Anonymous (unregistriert) 13. März 2010 - 16:10 #

Denke auch, dass dieser "crack" (selbst wenn er bald "lan" kann) die Verkaufszahlen nicht wirklich beeinflussen wird.

Für alle die keinen Key bekommen haben, wäre das echt ein Segen. :) Kaufen würde ich mir das Spiel aber natürlich trotzdem, Online zocken ist bei Sc2 einfach Pflicht.

greets.

Anonymous (unregistriert) 22. Juni 2010 - 14:38 #

ul.to/vdji7m
This programm is written by a friend and it works....
A starcraft 2 beta lan server emulator!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)