World of Warcraft: Twitter-Chat mit den Entwicklern

PC
Bild von Benjamin Ginkel
Benjamin Ginkel 10252 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S8,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

28. Februar 2010 - 11:30
World of Warcraft: Wrath of the Lich King ab 16,88 € bei Amazon.de kaufen.

Via Twitter chatteten am Freitag die World-of-Warcraft-Entwickler Greg Street und Cory Stockton mit Fans. Letztere schafften es den beiden Blizzard-Mitarbeitern so manche interessante Aussage zu entlocken. So soll es etwa irgendwann möglich sein, Post serverübergreifend zu verschicken und - sicher vor allem für die weiblichen Spielerinnen interessant - am Tanzstudio wird weiter gearbeitet.

Druidenspieler dürfen sich (vermutlich mit dem nächsten Addon) über neue Varianten ihrer Baum-Form freuen; für Jäger besteht die Chance, dass sie künftig noch mehr Pets in Stallungen packen können (und teilweise auch während des Kampfes wechseln können) und das Seelensplitter-System der Hexenmeister werde keinen Platz im Inventar mehr kosten.

Für Heiler soll das Auffüllen der Lebensbalken künftig noch abwechslungsreicher werden und das Emblem-System soll deutlich entschlackt werden. Neben den Todesminen und Burg Schattenfang sollen mit Cataclysm nach und nach weitere Instanzen der Alten Welt in der heroischen Version spielbar gemacht werden.

A propos Cataclysm. Für das kommende Addon werden die Startbereiche überarbeitet, allen voran die der Gnome und der Trolle (wir berichteten). Per U-Boot werden die Unterwasserschauplätze des Addons erreichbar sein und mit Veröffentlichung von Cataclysm werden gleich mehrere Raidinstanzen für die Spieler zugänglich.

Die komplette Mitschrift des Chats ist in den amerikanischen World-of-Warcraft-Foren zu finden (unsere Quelle).

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 28. Februar 2010 - 14:45 #

Ich hoffe es kommt noch dieses Jahr das wäre super.

Trey 12 Trollwächter - 961 - 28. Februar 2010 - 15:21 #

Wie pervers ich mich auf dieses Addon freue!
Man muss Blizz eins wirklich lassen: Die haben's drauf, Erwartungen und Freude zu wecken und die Spieler bei der Stange zu halten.
Ein weiteres Addon mit komplett neuem Setting hätte die Langeweile bei einigen zu weit treiben können - aber die alte Welt weiter zu öffnen und zu verändern, viele Geheimnisse zu lüften, die man schon seit Jahren wissen will, das reizt (nicht nur) mich ungemein.

Auch die Änderungen an Klassen und Spielmechaniken klingen erstaunlich wirkungsvoll - bin heftigst gespannt.

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1625 - 1. März 2010 - 16:37 #

Ich will U-Boote für Ingenieure! Dann fang ich auch wieder an..

:D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)