Retro: Video zeigt euch die Laser Disc

Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
23. Februar 2010 - 21:40 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Vor allem die Jüngeren unter euch werden wahrscheinlich noch nicht einmal ihren Namen gehört haben: Die Rede ist von der Laser Disc. Hierbei handelt es sich um ein Datenträgerformat, das in den späten 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts auf den Markt gekommen ist, sich aber nie wirklich etablieren konnte. Zwar war die Laser Disc den damals verbreiteten VHS-Kassetten in der Video- und Audioqualität um Längen überlegen, allerdings war ihr Format zu sperrig, ihre Handhabung zu umständlich und vor allem der Preis der Datenträger und Abspielgeräte zu hoch.

James Rolfe, der vor allem als Angry Video Game Nerd bekannt ist, widmet der Laser Disc nun ein eigenes Video. In dem knapp 6 Minuten langen, englischsprachigen Film präsentiert er euch nicht nur die Disc selbst, sondern auch einige Kinoerfolge, die auf diese Datenträger gepresst wurden. Da schon die optische Erscheinung der Laser Disc ein Erlebnis ist, haben wir sie bewusst nicht als Teaserbild gewählt, um euch die Überraschung nicht zu verderben.

Video:

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 23. Februar 2010 - 22:08 #

Sehr imposant muss man schon sagen^^

dane93 07 Dual-Talent - 124 - 23. Februar 2010 - 22:16 #

Nehmt das hier lieber als Newsquelle (die Startseite ändert sich mit neuen Posts von ihm): http://www.cinemassacre.com/new/?p=4709 ;-)

Hab das Video schon heute Mittag gesehen und habe einen derben Lachflash bekommen. Wie konnte man sowas nur vermarkten? Egal, war wohl sowieso nicht erfolgreich. Aber schön, dass es ein Medium gibt das die Vorzüge von DVDs und VHS' verbindet, auch wenn es seine eigenen Nachteile produziert.

Interessant ist auch das Video über die Abspielfunktionen der PS3 (seine erste PS3 ist ihm nach 5 Minuten abgeraucht): http://www.cinemassacre.com/new/?p=4707

Gruß, Dane (aka TheFailGamer)

Starslammer 15 Kenner - P - 2745 - 24. Februar 2010 - 6:12 #

Das waren noch Zeiten damals ! Die Dinger waren nur schwer zu bekommen und doppelt so teuer wie eine aktuelle BluRay.

Cliffhangar hatte ich auch und viele Laserdisc hatten zu damaligen Zeiten schon Dolby Digital genutzt, ausser den europäischen Versionen, da wurde die AC3-Spur für die PAL-Auflösung genommen.

Mittels einer Schnittstelle zum Amiga konnte in Laserdisc-Qualität auch Dragons Lair und Space Ace gespielt werden.

melone 06 Bewerter - 1512 - 24. Februar 2010 - 9:50 #

Laserdiscs hatten ein super Bild. Leider hakte es an der Kapazität und den Preisen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33795 - 24. Februar 2010 - 10:26 #

Das eingebettete Video funktioniert bei mir nicht. Aber über den Link hab ich's gesehen. Die Teile waren ja wirklich der Hammer. Für Schallplatten-Nostalgiker genau das richtige, aber ansonsten... etwas sperrig. Da ist mir meine DVD-Sammlung doch lieber.

Porter 05 Spieler - 2981 - 24. Februar 2010 - 11:01 #

kann ich mich dran erinnern, es war ziemlich lächerlich wo doch die entwicklung eines "DVD" mediums eh schon feststand so ein sperriges und teures Format überhaupt auf den Markt zu schmeissen.
war so unnötig wie diese Minidiscs :-)

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 24. Februar 2010 - 12:50 #

Hast du dich da vielleicht in der Zeit vertan? Meines Wissens nach gab es die LD doch schon in den frühen 80ern, die DVD wurde allerdings erst Mitte der 90er entwickelt.

LD ist schon cool gewesen damals. Klar, völlig überteuert gegenüber VHS und mit zu geringen Kapazitäten, aber trotzdem ein nettes Stück Geschichte. :)

Carsten Justenhoven (unregistriert) 24. Februar 2010 - 13:15 #

Fast: Die LDs gab es wohl bereits ab 1978, die DVDs -- wie du schon schreibst -- Mitter der 90er.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)