Mark Rein: Unreal Engine 4 braucht noch viel Zeit

Bild von Daeif
Daeif 13770 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,A8,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXP

23. Februar 2010 - 19:03 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Bereits seit einiger Zeit konzentriert sich Epic auf die Entwicklung der mittlerweile vierten Version der Unreal Engine. Laut Vice-President Mark Rein wird das neue Technikgerüst aber noch lange brauchen, bis es veröffentlicht wird. Obwohl er keinen genauen Termin nennt, gibt Rein auf der DICE Gaming Summit eine vorsichtige Einschätzung:

Die Unreal Engine 4 wurde für den Tag designt, an dem die Mehrzahl der Computer mit Multi-Core-Prozessoren ausgestattet ist.

Dabei würden die aktuellen HD-Konsolen die Xbox 360 und genau genommen auch die PlayStation 3 nicht zählen und selbst die nachfolgende Konsolengeneration könnte mit der Engine Probleme bekommen.

Stattdessen möchte man zunächst die Unreal Engine 3 weiterentwickeln.

Skelly (unregistriert) 24. Februar 2010 - 9:31 #

Eine aktuelle Unreal-Engine ist eine zu wichtige Plattform in der Branche. Allein schon deshalb gehe ich davon aus, dass die nächsten Konsolen wohl mit Multi-CPUs ausgestattet werden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit