World of Warcraft: Trolle und Gnome schlagen zurück

PC
Bild von Benjamin Ginkel
Benjamin Ginkel 10252 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S8,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

26. Februar 2010 - 21:45 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
World of Warcraft: Wrath of the Lich King ab 3,08 € bei Amazon.de kaufen.

Da hat man bei Blizzard nicht aufgepasst - oder man wollte die Community schon ein wenig mehr wissen lassen: Vermutlich noch vor dem nächsten Addon, Cataclysm, wird die Geschichte von World of Warcraft ein gutes Stück weitererzählt. Findige Datensammler haben im Spielclienten des Patches 3.3.3, der sich momentan auf den Patchtestrealms ausprobieren lässt, Interessantes entdeckt: Gnome und Trolle, beide Fraktion sind bisher ohne Hauptstadt, werden wohl ihre Heimaten zurückerobern können.

Das lassen zumindest Quests vermuten, die jetzt in den Spieldateien gefunden wurden. Als Allianzspieler wird man also den Einkäsehochs helfen können, Gnomeregan (oder Teile davon) zurück zu erobern, auf Hordenseite wird man für die Trolle die Echo-Inseln wieder erkämpfen. Als Belohnung gibt es neben einem Achievement samt Titel (bei den Gnomen etwa Gnomecoming King/Queen) auch einen schicken Überzieher für den Umhang, mit dem man sein Fraktionslogo über dem normalen Umhang trägt. Die Kollegen von MMO-Champion haben in den Daten gewühlt und interessante Bilder sowie weitere Details ausgegraben.

Daneben finden sich auch noch einige Hinweise und erste Questtexte auf das Cataclysm-Weltevent, in dem Anhänger des Zwielicht-Kultes versuchen, die Hauptstädte Orgrimmar und Stormwind zu zerstören.

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1298 - 23. Februar 2010 - 12:17 #

Das find ich mal ne gute Idee.. wenn das wirklich kommen sollte.. aber leider werd ich dazu nie kommen das auszuprobieren da ich kein WoW mehr spiele.. aber sicherlich interessant

Grinzerator (unregistriert) 23. Februar 2010 - 12:51 #

Verdammt. Jetzt bin ich seit über nem halben Jahr abstinent und jetzt passiert endlich das, was ich mir immer gewünscht habe: Die Trolle kriegen ihre Heimat zurück.
*seufz*
Dann werd ich wohl mal wieder vorbeischauen demnächst, Tauren Warrior inc.

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1565 - 23. Februar 2010 - 13:08 #

Ich haaaassse Gnomeregan! Allein die Musik da hat mich damals schon in den Wahnsinn getrieben.

"Warnung, Eindringlinge!"

(Aber ne nette Idee ist es trotzdem..)

Blumi2010 10 Kommunikator - 384 - 23. Februar 2010 - 19:58 #

Jaaa, Gnomeregan war/ist übel. Die Stelle mit diesen fiesen Bombenleger
Zwergen, das hat Nerven gekostet als Frischlings Gruppe, damals wo alles noch neu war.
Das waren noch Zeiten...

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6525 - 23. Februar 2010 - 19:55 #

Gnomeregan war bei mir wie Uldaman eine Hassliebe. Gehasst für die enorme Dauer (mit normalen 2-3 Wipes vorneweg 3-4 Stunden) und die Massen an Gegner, geliebt für die tolle Story und die Schwierigkeit - nix mit AE-Tank und totbomben.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 23. Februar 2010 - 13:56 #

hies es sowas nicht schon bei der ankündigungen das zb Gnomeregan als instanz wegfallen wird soviel ich noch weiß...
aber nachweinen werd ich den instanzen nicht die waren eh mies vorallem gnome -.-

Tante Bernd (unregistriert) 23. Februar 2010 - 15:56 #

Naja, als mies würde ich die alten Instanzen jetzt nicht unbedingt bezeichnen, sie haben den Spielern halt einfach deutlich mehr abverlangt (Stichworte: crowd control, focus target) als die heutigen Nordendinstanzen, in denen es einfach nur noch darum geht alles wegzukloppen, gänzlich ohne Taktik, einfach nur "phuhl dämätsch" auf alles was sich bewegt.

Merkt man im übrigen auch an den heutigen Spielern, das sämtliches Verständnis für grundlegende Spieltaktiken quasi nicht mehr existent ist. Spiel jetzt wieder seit ner Weile und letztens waren 3 Allies (Paladin, Krieger, DK) in Orgrimmar und haben da 2-3 Stunden fröhlich die zahlenmässig überlegenen Hordler abgefarmt, weil die einfach zu bekloppt waren gezielt auf den Heiler zu gehen und sich lieber auf die beiden Tanks stürzten, wodurch der Paladin ungehindert heilen konnte. Wäre zu meiner aktiven Spielzeit (Classic) gar nicht möglich gewesen, da damals auch jeder PvE-Spieler wusste das grundsätzlich erstmal der Heiler "weg" muss und man sich danach dann in aller Ruhe um den Rest kümmern kann.

Grinzerator (unregistriert) 23. Februar 2010 - 17:48 #

Die Abwesenheit von CC bzw. die Tatsache, dass man aufgrund schwacher Gegner kein CC mehr braucht finde ich auch ärgerlich. Wie haben die Schamanen sich gefreut, als es hieß, dass sie mit WOTLK CC bekämen. Und jetzt sieht man selbst Schafe nur noch selten im PvE und meist auch nur dann, wenn beim Pull was schief gegangen ist.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 23. Februar 2010 - 19:30 #

ich weiß nicht wie es aktuell war aber zu Classic und BC zeiten war gnome die hölle!
ein falscher schritt und teilweise kam ned nur mehrere gegner auf einen zu sondern die halbe instanz...genau deswegen war sie mies und schrecklich!
mit randomgruppen wars teilweis eh zu vergessen wenn man diverse nasen dabei hatte...

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 23. Februar 2010 - 17:51 #

Gute Sache und war mir irgendwie schon klar das die Gnome ihre Stadt wieder bekommen werden. Hoffe nur ich erreiche noch 80 vor Cata.

Eisbaer 06 Bewerter - 57 - 23. Februar 2010 - 18:35 #

"Daneben finden sich auch noch einige Hinweise und erste Questtexte auf das Cataclysm-Weltevent, in dem Anhänger des Zwielicht-Kultes versuchen, die Hauptstädte Orgrimmar und Stormwind zu zerstören."

Schon wieder? Das war doch bei WotLK auch schon der Fall! Man erinnere sich an die verseuchten Ratten und die viel zu kurz anhaltende Verwandlungsmöglichkeit zum Ghoul, der dann auch die Fraktion des Spielers angreifen konnte.. und nu kommt wieder ein Angriff auf Orgrimmar.. sehr kreativ. Aber es soll ja auch bleibende Veränderungen an den Städten geben, insofern muss man wohl diesen Rausch an Kreativität ertragen.

Trey 12 Trollwächter - 961 - 24. Februar 2010 - 9:58 #

Das lässt meine Trollbrust stolz anschwellen!
Hatte die Hoffnung schon aufgegeben, dass Blizzard sich mit der Gnom-und-Troll-Hauptstadt-Problematik nochmal beschäftigt.
Aber nun: wann passt es besser als mit Cataclysm?

Kurz, professionell zusammengefasst:
Wird aber verdammt nochmal auch Zeit. :)

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 25. Februar 2010 - 13:01 #

Evtl. bräuchte man hier ein Spoilertag? Vielleicht will das zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht jeder wissen?

Ich hab WoW schon vor vielen jahren aufgegeben, aber darüber hätte sich mein Gnom gefreut.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit