Darkstar One - Broken Alliance: Weltraumspiel für Xbox 360

360
Bild von ChrisL
ChrisL 137367 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

20. Februar 2010 - 14:32 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Darkstar One - Broken Alliance ab 1,88 € bei Amazon.de kaufen.

Fans von Spielen wie Freelancer und ähnlichen Weltraumsimulationen können sich freuen: Der Publisher Kalypso Media kündigte heute an, mit Darkstar One - Broken Alliance eine Xbox-360-Version des seit 2006 erhältlichen PC-Spiels Darkstar One im 2. Quartal 2010 zu veröffentlichen. Neben einer Auflösung in „Full HD“ sowie weiteren grafischen Verbesserungen wird für die Xbox-360-Fassung auch ein völlig neues Interface entworfen. Für die Entwicklung des Spiels ist das unternehmenseigene Studio Gaming Minds in Gütersloh verantwortlich. Die unverbindliche Preisempfehlung wird 49,99 Euro betragen; erste Screenshots findet ihr in der entsprechenden GamersGlobal-Galerie.

In der Rolle des jungen Geleitschutzpiloten Kayron Jarvis hat der Spieler die Aufgabe, den geheimnisvollen Tod seines Vater aufzuklären. Dieser hinterließ Jarvis die namensgebende Darkstar One, einen auf außerirdischen Artefakten basierenden Langstreckenjäger der Terraner. Während der Nachforschungen erkundet der Spieler die komplette Galaxis und trifft im Verlauf seiner Reisen auf fünf unterschiedliche außerirdische Rassen. Im weiteren Spielgeschehen wird immer deutlicher, dass die Darkstar One der Schlüssel zur Lösung des Rätsels ist.

Als Features von Darkstar One - Broken Alliance gibt der Publisher zusammenfassend an:

  • Xbox-360-Version von Darkstar One in Full HD-Grafik mit 60 FPS
  • Komplett neues Interface
  • Überarbeitete Grafik
  • Weltraumshooter mit RPG-Elementen und epischer Story
  • Galaxie mit über 300 Systemen
  • Freies Gameplay mit herausfordernden Nebenaufgaben, Kopfgeldjagd, Piraterie, Handel, Erforschung etc.
  • Detailliertes, vollständig simuliertes Handelssystem durch Angebot und Nachfrage
  • Taktische Kämpfe durch eine Vielzahl unterschiedlicher Waffensysteme
  • Ausbau und Erweiterung des Schiffes
  • Verschiedene Rassen
  • Komplett deutsche Sprachausgabe
  • Dolby Digital 5.1 Sound
Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 19. Februar 2010 - 16:04 #

naja 50 euro für ein aufgehübschtes spiel (wobei ich erkenn keinen unterschied) was 4 jahre alt is muss jeder selbst wissen...
aber hier musste ich schmunzeln

"Weltraumshooter mit RPG-Elementen und epischer Story"

Epische Story soso xD
sie war zwar gut allerdings endete viel zu abrupt und man hatte am ende mehr fragen als antworten wegen diesem bescheidenen halboffenen ende

Torian Raven 11 Forenversteher - 793 - 19. Februar 2010 - 16:33 #

Naja, das Spiel war ja nicht so der Brüller. Die Kämpfe waren auf Dauer langweilig und die Systeme sahen alle gleich aus. Die Story war zwar jetzt nicht schlecht, aber episch würde ich sie auch nicht nennen. Bei mir versauert das Spiel seit dem Durchspielen im Regal. Da spiel ich doch lieber zum x-ten Mal Freespace 2.

Joehnsson 13 Koop-Gamer - 1382 - 19. Februar 2010 - 16:56 #

Diese News überrascht mich jetzt doch ein wenig, ich dachte die "Marke" Darkstar One wäre spätestens mit der Insolvenz von Ascaron gestorben.
Naja das Spiel war auch nicht so der Hit, bis auf den Endka,pf mit allen Freunden war das ganze eher öde.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 19. Februar 2010 - 17:02 #

Kalypso hatte doch alle marken, bis auf Sacred, übernommen/aufgekauft!

also Vermeer, Hanse, Patrizier, Port Royal, Dark star One, Anstoss und Pole position (der F1 Manager nicht verwechselns mit der rennspielserie)

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 19. Februar 2010 - 17:06 #

..und sie schienen drauf und dran zu jeder Marke einen Nachfolger zu produzieren. Find ich auch gar nicht so schlecht. Zumindest Tropico 3 war trotz der wenigen Neuerungen ein super Spiel.

Joehnsson 13 Koop-Gamer - 1382 - 19. Februar 2010 - 17:41 #

Das ist zwar richtig, aber wenn ich mich richtig erinnere war Darkstar One auch eher ein Flop, hohe Entwicklungskosten und wenig Absatz, deswegen verwundert es mich, dass das Spiel nun auch noch für XBox 360 erscheint. Aber wahrscheinlich ist es nicht so aufwendig das Spiel zu portieren und auf der Xbox gibts glaube ich auch nicht so viel vergleichbares.

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 19. Februar 2010 - 17:58 #

Square Enix hatte einmal ein knallbuntes, total unübersichtliches Weltraum-Geballer rausgebracht. War aber nicht wirklich gut.
So schlecht war Darkstar One aber auch wieder nicht und das Genre ist immer noch total unterbesetzt, egal welche Plattform. Also, ich freu mich drauf

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 19. Februar 2010 - 18:02 #

warum verwunderlich? überlege mal anders, so kann kalypso noch Prüfen wie die marke ankommt und das noch ziemlich billig ohne nen teuren nachfolger zu Produzieren ;-)
auch wenn es etwas dreist is einfach nen 1:1 Port zum vollpreis rauszuhauen

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 20. Februar 2010 - 14:58 #

Naja, eben deswegen erscheint es auf XBox.
Wenn es ein Erfolg gewesen wäre, hätte es Darkstar 2 mit Konsolenportierung gegeben - so eben nur eine XBox-Version des alten Darkstars, das ja außerdem (nach dem, was ich so gehört habe) ein ziemlich gutes Spiel gewesen sein soll.

Joehnsson 13 Koop-Gamer - 1382 - 19. Februar 2010 - 17:43 #

Von daher vielleicht doch ein kluger Schachzug das Spiel auch für die Konsole zu bringen.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 20. Februar 2010 - 21:34 #

Mir hat das Spiel viel Spaß gemacht (auch wenn die Story sicherlich nicht als episch zu bezeichnen ist), auch wenn ich Freelancer immer noch einen Tick besser fand.

Saka (unregistriert) 20. Februar 2010 - 22:51 #

es sollte lieber ein neues freelancer kommen

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Simulation
Weltraumspiel
ab 12 freigegeben
12
Gaming Minds Studios
Kalypso Media
17.06.2010
7.0
7.4
360
Amazon (€): 1,88 (360)