Seltenstes NES-Spiel der Welt aktuell auf Ebay

Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 30010 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

19. Februar 2010 - 13:39 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Dass das Horten von alten Spielen oder Konsolen über Jahrzehnte hinweg ein recht einträgliches Geschäft sein kann, hat sich durch zahlreiche entsprechende Ebay-Auktionen schon herausgestellt. So wurde z.B. The Music Machine aus dem Jahre 1983 für über 5.000 US-Dollar verkauft, und letzte Woche wechselte ein NES mit dem Spiel Stadium Events von anno 1986 für 13.000 US-Dollar den Besitzer.

Just dieses Spiel ist nun wieder auf Ebay zu finden, nur diesmal im originalverpackten Zustand. Für Sammler ist besonders diese Tatsache ein Grund, noch tiefer in die Taschen zu greifen, denn die Auktion läuft noch eine Woche und steht nun bereits bei über 17.000 US-Dollar.

Das Spiel Stadium Events gilt als seltenstes NTSC-Spiel für das Nintendo Entertainment System (NES) überhaupt. Es erschien zunächst im Jahre 1986 unter dem Namen Running Stadium in Japan (dort wurde das NES als Family Computer oder kurz Famicom bezeichnet), ein Jahr später in Nordamerika und schließlich 1988 in Westdeutschland und Schweden.

Schon ein knappes Vierteljahrhundert vor Project Natal hatte man die Idee, dass der Spieler Videospiele ohne den Einsatz von Controllern nur mit Hilfe von Körperbewegungen steuern können sollte. Dafür griff man allerdings nicht auf hochentwickelte Sensorik und Infrarotkameras zurück, sondern auf so genannte "Tanzmatten". Stadium Events unterstützte als eines von nur zwei Spielen (das andere war Athletic World) eine Matte namens "Family Fun Fitness" von Bandai.

Hier liegt auch der Grund für die Seltenheit des Spiels, denn Nintendo kaufte kurz nach dem Release die Rechte an der Matte, vertrieb sie fortan unter dem neuen Namen "Power Pad" und stampfte alle verfügbaren Exemplare von Stadium Events und Athletic World ein. Nur ca. 200 Kopien überlebten diese Prozedur, von denen heute noch geschätzte 20 Stück existieren und ganze zwei originalverpackt sind.

bersi (unregistriert) 19. Februar 2010 - 14:43 #

Coming up on the Angry Video Game Nerd: Stadium Events! xD

Tja, hätte man damals gewusst, was manche Sachen heute an Wert haben würden. Zum Glück hab ich das Spiel nie besessen, ich würde mir den Arsch abärgern xD

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 19. Februar 2010 - 18:23 #

Hmm, vielleicht sollte ich anfangen, Kopien von den Dingern zu machen und sie zu verkaufen. Natürlich als Replika gekennzeichnet, aber 200$ pro Stück sollten da immer noch drin sein :)

Joehnsson 13 Koop-Gamer - 1407 - 19. Februar 2010 - 18:45 #

Auf jeden Fall schon bemerkenswerte Auktionen xD Interessant auch durch was für Zufälle solche Spiele selten werden.

Grinzerator (unregistriert) 19. Februar 2010 - 19:22 #

Wieviele Views ein Unboxing-Video von Stadium Events wohl auf youtube hätte?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Gucky