EA Mythic startet EU-Server für Dark Age of Camelot

PC
Bild von Christian Witte
Christian Witte 3167 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A5
Partner: Macht eine Fan- oder andere Site, die uns gefälltAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

18. Februar 2010 - 23:36 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Anfang des Jahres hatten wir davon berichtet, dass GOA den Betrieb der EU-Server von Dark Age of Camelot gegen Ende Januar und somit nach 7 Jahren abschalten wird. EA Mythic als Entwickler hat nun die Betreuung der Spieler aus Europa übernommen. Der Transfer aller Daten und Charaktere auf die neuen EU-Server, welche nun sogar direkt in Deutschland stehen, wurde am gestrigen Tag abgeschlossen.

Aktuell gibt es noch einige Probleme mit Charakteren, die in den "Housing"-Gebieten ausgeloggt wurden. Diese Zonen beherbergen die Häuser der Spieler und Gilden. Da es bisher noch keine Lösung gibt, könnt ihr diese Charaktere aktuell nur spielen bzw. mit ihnen einloggen, wenn ihr zuvor den Support kontaktiert habt. Was ihr dafür tun müsst, könnt ihr hier nachlesen.

Allen aktiven Konten wurde außerdem ein kostenloser Monat an Spielzeit gutgeschrieben, Spieler deren Konten nicht aktiv sind, wurden hingegen nicht mit neuer Gratisspielzeit versorgt. Weiterhin hat Mythic alle Details rund um die Transfers und aufkommende Fragen auf einer speziellen Webseite zur Verfügung gestellt.

An den alten Account- und Logindaten hat sich nichts geändert, nach einem Start des alten EU-Clients, wird dieser automatisch gepatcht und auf die neueste Version gebracht. Aufgrund der Übernahme durch Mythic ist nun der Support komplett in Englisch, dafür steht aber allen Spielern die neueste Version des Spiels zur Verfügung, während GOA zuvor über viele Monate im Patchstand zur US-Version zurück lag.

In der Zukunft sollen außerdem Charaktertransfers zwischen den US- und EU-Servern möglich werden.

Video:

Vidar 18 Doppel-Voter - 12372 - 18. Februar 2010 - 23:44 #

hmm ob dies mit war auch passieren wird?
glaub Goa hat, nach all den Problemen die sie selbst verursacht haben, bei Mythic "verschissen"

Llane 09 Triple-Talent - 257 - 19. Februar 2010 - 2:43 #

Könnt immer wieder eine Träne vergiessen bei den schönen Erinnerungen an DAOC. Besser hat bisher noch kein MMO den PvP hinbekommen.

Ist das noch rentabel EU Server hochzufahren? So viele Leute zocken das doch nun auch nicht mehr... . Habs ohnehin auf den Original-Mythic Servern gespielt "damals" weil ich schon vor Beginn von den GOAs Eskapaden gehört hatte. Ein wenig Englisch darfs schon sein. ;)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20827 - 19. Februar 2010 - 8:07 #

Denke schon das es sich lohnt. Ultima Online läuft seit 13 Jahren und hatte nie über 250.000 Spieler. Immo sinds noch um die 60-80.000 Spieler.

Ich hab früher mal Horizons gespielt. Das war gute 6 Monate nach dem Start ímma noch buggy (Schwarze Texturen, Latenz um die 1k, FPS um die 1-2) Was dran gut war, war zb das Crafting. Viele World Events waren nur für Crafter da (zb musste man die Satyrn als Spielbare Rasse freispielen indem man 4 Tunnel ausgräbt und da Maschinen zerstört. Da konnte man 1 mal draufhauen und dank 1 FPS ist man dann ins Wohnzimmer und hat sich die Herr der Ringe Trilogie angesehen und ab und an ist man zum PC um zu gucken ob in den 4 Std ein Servercrash war oder Adds kamen die die 1000 Leute da geskillt haben oder ob man 1 % runtergehauen hat Oo)
Dieses Spiel hatte um die 60.000 Spieler bei Release und seit 5 Jahren nicht mehr als ca 20.000. Aber es läuft imma noch
http://community.istaria.com/

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 19. Februar 2010 - 14:58 #

Naja, selbst wenn du in der Serverauswahl mehrere Server hast, haben die das Mittlerweile alles geclustert. Weniger Spieler heisst weniger Server. Es lohnt sich also schon noch. Unrentabel wird es erst, wenn weniger Leute spielen als ein Server versorgen könnte. Solange mindestens ein Server mit 100% ausgelastet ist, lohnen sich auch noch andere.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit