Social Gaming: Microsoft will Entwickler CrowdStar?

Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
16. Februar 2010 - 22:43 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Ist Social Gaming die Zukunft? EA hat letztes Jahr diese Frage mit dem Kauf des Entwicklers Playfish Inc. für ca. 400 Millionen Dollar (ca. 290,5 Millionen Euro) mit einem klaren Ja beantwortet. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg meldet, will Microsoft nachziehen. Gut informierten Quellen zufolge befinde sich das Unternehmen in Verhandlungen zur Übernahme des Entwicklers CrowdStar. Im Gespräch sei ein Kaufpreis von etwa 200 Millionen Dollar (ca. 145 Millionen Euro).

CrowdStar ist der viertgrößte Entwickler von Facebook-Applikationen. Monatlich nutzen knapp 51 Millionen Anwender seine Spiele, zu denen unter anderem der virtuelle Zierfischbehälter Happy Aquarium gehört. Allerdings ist der Verkauf noch keine beschlossene Sache. Bloomberg zufolge ist nicht auszuschließen, dass CrowdStar beschließt unabhängig zu bleiben und stattdessen auf den Einstieg von Private-Equity-Investoren setzt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)