Ingame-3D für 0,50 Euro

Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
6. Februar 2010 - 19:28

Nicht nur im Kino werden immer mehr 3D-Filme gezeigt, über Spezialhardware und -Treiber ist das auch bei Spielen schon länger möglich. Ihr müsst aber weder viel Geld an Nivdia für deren 3D-Brille zahlen und an z.B. Samsung für einen 120-Hz-Monitor, noch ein speziell für 3D entwickeltes Spiel wie Avatar kaufen. Einen (allerdings weniger scharfen) 3D-Effekt erhaltet ihr auch mit deutlich weniger Aufwand. Dazu braucht ihr: 

Ladet euch hier den IZ3D-Treiber herunter; die 3D-Darstellung funktioniert -- sozusagen als "Demo" -- auch auf normalen Bildschirmen. Installiert den Treiber, es erscheint eine Fehlermeldung (da ihr ja vermutlich keinen IZ3D-Monitor benutzt, sondern euren normalen), die ihr wegklicken könnt. Startet nun das Programm und stellt sicher, dass ihr die gleichen Einstellungen vorgenommen habt wie hier. Startet nun wie immer euer PC-Spiel und lasst das Programm geöffnet. Beim (ersten) Start des Spiels solltet ihr Anweisungen bekommen, damit ihr euren Monitor perfekt für das 3D-Erlebnis einstellen könnt. Fertig -- eurem 3D-Erlebnis steht nichts mehr im Weg. Das Spiel wird nun anaglyphisch dargestellt, das heißt, wenn ihr nun eine geeignete Brille aufsetzt, wird das Spiel dreidimensional. Orientieren könnt ihr euch an folgender Liste kompatibler Spiele und Grafikkarten.

Houseputz (unregistriert) 6. Februar 2010 - 15:46 #

Hier seht ihr den Treiber mal in Aktion: http://img13.abload.de/img/l4d3dtruppegucktbldn4wn.png

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29501 - 6. Februar 2010 - 15:55 #

Aber vorsicht, das Ding schluckt enorm Leistung. Ist auch eher für ATI gedacht, wenn ich mich nicht irre hat nVidia doch eine entsprechende Option für Anaglyphen-3D schon im Treiber integriert oder?

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 6. Februar 2010 - 17:13 #

Määh, den nVidia-Treiber gibt's nur für Vista und Windows 7 :-(
http://www.nvidia.com/object/3D_Vision_Discover_Main.html
Als ob niemand mehr XP verwenden würde...

Porter 05 Spieler - 2981 - 8. Februar 2010 - 11:44 #

wach auf Junge, XP ist nur noch was für netbooks!

Houseputz (unregistriert) 8. Februar 2010 - 15:15 #

Ähhm. Ok.

Houseputz (unregistriert) 6. Februar 2010 - 15:58 #

Echt jetzt? Naja, in meinem System steckt eh eine ATI-Grafikkarte. Naja, ne richtige News ist das ja jetzt auch nicht unbedingt, aber bis ich das mal hinbekommen hab, hat echt ewig gedauert. Hab mir halt gedacht das wäre mal ganz interessant, aber ein User-Artikel sollte das nun nicht werden

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 6. Februar 2010 - 16:12 #

Hm wäre mal cool zu probieren... xD

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 6. Februar 2010 - 19:38 #

Ich habs schon vor 10 Jahren mit dem ultimativen Elsa 3D Revelator und Forsaken sowie Unreal 1 ausprobiert. War schon eine absolute Wucht damals, 3D gibt den Spielen einfach viel mahr Tiefe. Gerade in Unreal hab ich mich immer richtig vor den anfliegenden Geschossen weggeduckt. Leider funktioniert der Revelator aber nur mit Röhrenmonitoren, also heute nicht mehr...
Ja das Farb-3D funktioniert auch, kommt aber nichtmal ansatzweise an die Shutter Technologie ran, weil alle Farben verfälscht sind und es für die Augen ungefähr 20x anstrengender ist. Also wenn schon, dann richtig. Und glaubt mir, auch wenn einige Leute sich beklagen, 3D Spiele sind einfach genial.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. Februar 2010 - 16:46 #

Obwohl es keine "richtige" News ist, ist es verdammt cool und sollte zumindest mal ausprobiert werden.
Gerade solche "News", machen Gamers Global mit aus. :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 6. Februar 2010 - 17:29 #

da gehn ja die ausm kino auch oder? hab nämlich 3 zuhaus liegen ^^

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29501 - 6. Februar 2010 - 17:44 #

Wenn die aus dem Kino so aussehen wie die im Teaserbild - ja. Wenn du in den letzten Jahren mal in einem modernen Kino gewesen bist, hast du allerdings andere Brillen bekommen, meistens Polfilterbrillen. Und für DIE braucht man dann doch wieder einen bestimmten Monitor. Acer bietet übrigens ein Notebook mit ebendieser Polfiltertechnik für 799 Euro an. Dabei liegen dann zwei Polfilterbrillen der gar nicht so hässlichen Bauart. Der Effekt ist zwar sehr abhängig vom Blickwinkel, geht aber bei korrektem Winkel i.O. ..

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 6. Februar 2010 - 18:41 #

achso okay dann hab ich so Polifilterbrillen schade :D

Houseputz (unregistriert) 6. Februar 2010 - 17:44 #

Ja, klar sie müssen halt Anaglyphen-Brillen sein - keine Polfilterbrillen.
Wenn sie so aussieht wie auf dem Teaser-Bild, hast du die Richtige!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73381 - 6. Februar 2010 - 19:38 #

Ok, ich bin doof, will aber nicht dumm sterben. Was ist nun der Unterschied zwischen den Anaglyphen- und Polfilterbrillen. Ist 3D nicht gleich 3D?

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 6. Februar 2010 - 19:40 #

Ich hab jetzt einfach mal aus einer Qualle kopiert:
"Um die aus verschiedenen Perspektiven aufgezeichneten Bilder im Kino auch richtig wahrnehmen zu können, benötigen wir in der Regel eine spezielle 3D-Brille, die dafür sorgt, dass jedes unserer Augen ein separates Bild geliefert bekommt. Aus den unterschiedlichen Bildinformationen der beiden Augen wird dann im Gehirn ein dreidimensionaler Raum errechnet – so funktioniert auch normales Sehen. Es gibt mehrere Arten dieser Brillen, die unterschiedliche optische Verfahren verwenden. Am häufigsten werden sogenannte Polarisationsbrillen eingesetzt. Diese besitzen zwei Gläser mit unterschiedlichen Filtern, die nur Licht in einer Schwingungsrichtung durchlassen. Shutter-Brillen hingegen besitzen Verschlüsse aus Flüssigkristallen, die einen Wechsel zwischen transparenten und schwarzen Gläsern bewirken, so werden abwechselnd das rechte und das linke Auge frei gegeben. Der gesamte Vorgang wird über Infrarot gesteuert, damit auch alles synchron zum Film abläuft. Und natürlich gibt es noch die gute alte Pappbrille mit roten und grünen Folien, bei welcher mit Farbfiltern gearbeitet wird. Jene hat zwar einen tollen dreidimensionalen Effekt, aber eben leider einen farblosen und etwas dunklen Bildeindruck. Die Polarisationsbrille und die Shutter-Brille liegen somit durch ihr überlegenes Farbspektrum klar vorne."

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73381 - 6. Februar 2010 - 19:45 #

Aha, danke Dir. Jetzt bin ich etwas schlauer :-).

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 6. Februar 2010 - 20:04 #

hihi, Qualle :P

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29501 - 6. Februar 2010 - 19:45 #

Wenn ich mal irgendwann so richtig Zeit habe, versuche ich mich an einem Artikel zum Thema. Ist nur immer sehr undankbar, da man die Effekte halt nur beschreiben kann, was schwer zu erklären ist. Aber die Unterschiede der verschiedenen Techniken sind so groß (und der Effekt so grandios, wenns denn gut gemacht ist), die Problemchen teilweise so dämlich, dass es eigentlich viele Worte braucht um alles zu beschreiben.

Vipery (unregistriert) 6. Februar 2010 - 22:51 #

Habe das schon vor ein paar Wochen mal ausprobiert und es funktioniert auch nur:

- Die Farben kommen nicht mehr richtig zur Geltung (dafür hat man überall rot und blau im Bild -.-).
- Nach nur 10 Minuten habe ich Kopfschmerzen bekommen, kurz danach wurde mir übel und ich hab das ganze wieder ausgemacht (das bekam ich in einem richtigen 3D-Kino nicht).

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 7. Februar 2010 - 9:36 #

Kopfschmerzen hab ich jetzt nicht bekommen, aber die Augen tun mir schon weh. So richtig gut zielen konnte ich damit auch nicht (habs in BF2 gegen Bots getestet), und wie 3D kam mir das ehrlich gesagt auch nicht vor.

Aber das Gras war hübscher.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 7. Februar 2010 - 0:13 #

Um Gottes willen, grabt doch nicht etwas aus was in der Erde verbudelt gehört. 3D Effekte die Rot und Blau sind braucht kein mensch ich fand schon vor 10 Jahren als kleiner Bub schlimm und jetzt erst recht. Das ist mir einfach zu Retro. xD

Houseputz (unregistriert) 7. Februar 2010 - 8:43 #

Naja kann ich dir jetzt so auch nicht zustimmen. Klar will man damit nicht 10 Stunden am Stück spielen, aber um da mal reinzuschnuppern (3D spielen) finde ich das ganz ok. Klar hast du Farbverfälschungen, aber so als "Demo" find ich das alles noch ertragbar. Aber: You Decide!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit