Xbox Live Arcade: 100 Mio. $ Umsatz 2009

Bild von Gamaxy
Gamaxy 14539 EXP - 19 Megatalent,R9,S6,C7,A8,J7
Dieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User war bei der Dark Souls 3 Aktion unter den Top 20 der Spender.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 66 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

6. Februar 2010 - 16:22 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Das US-Analystenunternehmen FADE (Forecasting and Analyzing Digital Entertainment) hat einen Report veröffentlicht, nach dem mit Xbox-Live-Arcadetiteln im Jahr 2009 ein Umsatz von ca. 103 Millionen US-Dollar (umgerechnet über 75 Millionen Euro) erzielt wurde. Wie die britische Spielewebsite MCV UK ergänzt, stieg damit der Umsatz von Microsofts Arcade-Plattform gegenüber 2008 um 34% an.

Zudem schienen Xbox-Gamer 2009 bereit gewesen zu sein, mehr für Arcade-Titel auszugeben: Der durchschnittliche Preis pro Download stieg von umgerechnet 6,11 auf 6,69 Euro. Somit haben Xbox-User im vergangenen Jahr rechnerisch über 11,3 Millionen Mal einen Arcade-Titel heruntergeladen.

Top-Seller war dabei Battlefield 1943 mit einem Umsatz von umgerechnet 9,2 Millionen Euro. Doch auch "kleinere" Titel wie Castle Crashers oder Trials HD sorgten mit jeweils über 5 Millionen Euro für respektable Umsätze.

CyrrusXIII 11 Forenversteher - 598 - 6. Februar 2010 - 17:01 #

Letztes Jahr kamen aber auch mit den im Artikel genannten Titeln Spiele heraus, die ihre Points immerhin wert waren. Sonst gabs viele Titel, die es mir nicht wert waren.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 6. Februar 2010 - 17:40 #

Bei den Titel die letztes Jahr erschienen sind, wundert mich das nicht. Allein schon Battlefield 1943 hat da viel ausgemacht.

P.S. Sehr cooles Bild muss ich sagen^^

Houseputz (unregistriert) 6. Februar 2010 - 17:58 #

Hab ich mir auch grade gedacht, Trials HD war und ist einfach eine Videospiel-Perle. Wer das nicht hat verpasst was :D

tobzzzzn 11 Forenversteher - 795 - 7. Februar 2010 - 11:47 #

Man kann Microsoft viel vorwerfen, aber wie sich für gerade kleinere, unerfahrene Entwickler eingesetzt wird, finde ich sehr, sehr löblich. An unser hiesigen Hochschule wurde ein Studentenprojekt um ein Arcade-Spiel sowohl finanziell, als auch mit sehr hilfreichen Programmen (gratis), unterstützt. Das Hobbyentwicklerteam durfte zur GamesCom (Präsentation des Produkts) und hat jede erdenkliche Hilfestellung bei der Arbeit am Spiel zugesichert bekommen. Dafür sollte man den Konzern aus Redmond auch mal loben, denn es gibt kaum vergleichbare Plattformen, die die Veröffentlichung von kleineren Spielen einem so großen Publikum ermöglichen.

Ditze 13 Koop-Gamer - 1271 - 7. Februar 2010 - 19:43 #

Ich habe mir Trials HD und Monkey Island gekauft. Beide Spiele sind ihr Geld wert.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)