League of Legends: Über eine Million Spieler

PC
Bild von Razyl
Razyl 9226 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

5. Februar 2010 - 7:36

Der DotA-Verschnitt League of Legends vom Entwickler Riot Games konnte das erste große Erfolgserlebnis verbuchen. Das Free-2-Play-Spiel kann mittlerweile über eine Million Spieler in Nordamerika und Europa aufweisen. Seit dem Start am 27.10.2009 haben alle Spieler zusammen 18 Millionen Stunden im Spiel verbracht und täglich gibt es Matches von über 150.000 Spielern. Randon Beck, der Geschäftsführer von Riot Games, ist natürlich hoch erfreut über diese Zahlen:

Die Leidenschaft unserer nun mehr als eine Million Mitglieder fassenden Community von LoL und ihre positive Unterstützung führten zur Anerkennung durch die Medien und die Videospiel-Industrie. Diese Anerkennung und Riots Fähigkeit, hochwertige und kostenlose Online-Spiele herzustellen, bringt uns einen enormen Schub, während wir das Spiel 2010 global erweitern.
Ebenso konnte der Titel viele Preise abräumen:
  • Bestes Strategiespiel (Leserwahl IGN)
  • Bestes Multiplayerspiel (Leserwahl IGN)
  • PC-Spiel des Jahres (Leserwahl GameSpy)
  • DotA-Style-Spiel des Jahres (PC Gamer)
  • MMO-Spiel des Jahres (NeoGaf.com)
  • Bestes Strategiespiel der E3 2009 (Gametrailers.com)

Dazu kommen etliche Nominierungen, darunter für den Preis "Bestes Debüt" bei den Games Developer Conference 2010. Ob League of Legends den Titel dort gewinnt, erfahren wir am 10. Mai. Auch Marc Merill, der Präsident von Riot Games, ist erfreut über die tolle Resonanz des Titels. Besonders wichtig für ihn ist, dass das Spiel so viel "Lob durch die Videospiel-Community erhält". 2010 will der Entwickler League of Legends weiterhin stetig verbessern, unter anderem sind weitere Champions und Karten geplant.

Joehnsson 13 Koop-Gamer - 1382 - 5. Februar 2010 - 13:34 #

Also einen der Titel hätte das Spiel auf jeden Fall verdient, vor allem weil es wirklich nicht unbedingt notwendig ist, reales Geld für Heroes oder Gegenstände zu bezahlen. Man muss nur eben mehr spielen, als andere, die Geld hinlegen, aber ich denke sowas ist verschmerzbar.
Das Spiel an sich ist meiner Meinung nach auch wirklich gut und hat auch einige interessante Neuerungen im Gegensatz zu der Mod DotA von Warcraft III, wie zum Beispiel das Gras, in dem man unsichtbar wird.

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 6. Februar 2010 - 2:52 #

Ein echt gutes Game!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL