Zynga eröffnet neues Entwicklungsstudio

Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 25276 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommen

3. Februar 2010 - 14:49

Zynga Game Network Inc., Entwickler so genannter Social Games, eröffnet ein neues Studio in Los Angeles. Der Hersteller, auf dessen Konto unter anderem die ausgesprochen erfolgreichen Facebook-Spiele Farmville, Fishville oder Mafia Wars gehen, verfügt nun inklusive des Stammhauses in San Francisco über drei Studios, nachdem im letzten Jahr bereits ein Studio in Baltimore (Zynga East) aus der Taufe gehoben worden war. An der Spitze von Zynga East steht niemand Geringerer als Brian Reynolds, Mitbegründer von Big Huge Games und Mitdesigner von Civilization 2 und Alpha Centauri.

Für das neue Studio, das sich im edlen Stadtteil Marina del Rey befinden wird, sind bereits einige Stellen ausgeschrieben worden. Mit Amer Ajami konnte man einen Designer von Electronic Arts abwerben, der in den letzten zehn Jahren an verschiedenen Command & Conquer-Titeln gearbeitet hatte. "Das ist kein Zufall", so Zynga. "Wir kombinieren die DNA von traditionellen Games mit der des Internet, um eine ganz neue Unterhaltungsfirma zu schaffen."

In Marina del Rey sollen ganz neue Spiele entwickelt werden, die bisherigen Titel verbleiben bei Zynga San Francisco bzw. Zynga East. Man habe LA als Standort gewählt, "weil hier Talente sowohl aus der Unterhaltungs- als auch aus der Internetbranche vertreten sind. Das ist für Social Games enorm wichtig."

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL