Stellenabbau bei Bandai Namco

Bild von Daeif
Daeif 13770 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,A8,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXP

2. Februar 2010 - 14:56 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Harte Zeiten für Bandai Namco: Wie jetzt bekannt wurde, musste die Gewinnabschätzung für den März 2010 deutlich nach unten korrigiert werden. Ursprünglich erwartete man in nächsten Monat einen Gewinn von 8,5 Milliarden Yen (etwa 93 Millionen Dollar), nun geht man von einem drastischen Verlust von 31 Milliarden Yen (342 Millionen Dollar) aus.

Die derzeitige Misere wird auch an den Mitarbeitern nicht spurlos vorübergehen: Von den insgesamt 7.000 Mitarbeitern werden 630 bis Ende des Fiskaljahres 2010 (30.9.2010) ihre Kündigung entgegennehmen müssen. Der Konzern begründete die roten Zahlen mit schlechten Verkäufen von AAA-Titeln.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)