Kurios: Mehr USB braucht kein Mensch

Bild von Camaro
Camaro 9992 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

3. Februar 2010 - 9:53 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Der japanische Hersteller Thanko arbeitet gerne mit dem Anschlusstyp USB. So findet man auf der Unternehmensseite mehr oder weniger nützliche Gadgets, unter anderem beheizte Katzenpfoten oder Zahnbürsten-Sterilisatoren. Da diese Geräte sich ihre benötigte Energie über den USB-Anschluss holen -- und diese Anschlüsse oftmals sehr rar vorhanden sind -- hat sich Thanko eine Lösung einfallen lassen: einen 80fachen USB-Hub. So können sich die Kunden immer mehr Gadgets kaufen beziehungsweise sie müssen sich nicht immer zwischen mehreren entscheiden.

Das 14.800 Yen (ca. 120,- €) teure Gerät verbraucht bei maximaler Auslastung natürlich eine Menge Strom. Deshalb verfügt es über ein eigenes Netzteil, welches mit einem ca. 1,50 Meter langem Kabel an eine 100V-Steckdose angeschlossen werden muss. Ein Jahr Garantie gibt es ab Kaufdatum zudem oben drauf. Und wer jetzt schon die ganze Zeit daran dachte, an jeden der 80 USB-Anschlüsse eine externe Festplatte packen zu können, dem sei gesagt, dass der Hub nur Strom und keine Daten transportiert... wäre auch zu schön um wahr zu sein.

hidden 16 Übertalent - 5218 - 1. Februar 2010 - 20:58 #

Dafür muss man die Japaner einfach mögen! ;)

Felix 11 Forenversteher - 657 - 1. Februar 2010 - 21:02 #

Göttlich!

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 1. Februar 2010 - 21:05 #

Yay, dann kann ich endlich meine 80 externen Festpla...

*nachles*

Ach bla! Dann eben Ventilatoren und Raketenabschuss-Anlagen -.-

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 1. Februar 2010 - 21:07 #

Kann man eigentlich News von bestimmten Mitgliedern abonnieren? Sprecht den Mann endlich heilig. :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36813 - 2. Februar 2010 - 11:29 #

Wir brauchen eben doch die Kuriositäten-Spezialmedaille. :-)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 1. Februar 2010 - 21:08 #

Ha, endlich alle Produkte meines Vorweihnachts-Einkaufsführers gleichzeitig anschließen! :D

http://www.gamersglobal.de/user-artikel/last-minute-geschenke-usb-gadgets

Wobei jeder Port nur 80mA liefert, das ist sogar für einige MP3-Player zu wenig um zu laden.

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 2. Februar 2010 - 10:47 #

Haha, kam mir auch gleich in den Sinn :D

Das ist mal wieder ne News die Spaß macht. (kann ich davon ab derzeit auch gut gebrauchen...) Und manche kranke Ideen muss man einfach nur mal umsetzen, freiwillige Tester finden sich bestimmt. *Tröt-Smiley* :)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95852 - 1. Februar 2010 - 21:24 #

Weia!

Und beim nächsten Einschalten des PCs haut's einem die Sicherung raus ;-).

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 1. Februar 2010 - 21:27 #

Mit 80mA bei 5 Volt pro Anschluss eher nicht. Da gibt es Notebooks, die mehr am Netz saugen. Von Desktop-Rechnern oder Rückpro-Fernsehern ganz zu schweigen.

Screeny (unregistriert) 2. Februar 2010 - 0:02 #

"Raketenabschuss-Anlagen"
nicht mal das, oder?
wie sollen die "Zieldaten" ans Gerät transportiert werden?
Über Strom? o.ô

Endlich Schluss mit der Windowsfehlermeldung Nummer 2939:
"Stromüberspannung auf USB-Hubanschluss"

^^

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 2. Februar 2010 - 0:19 #

Oh, eine rote Platine mit 80 aufgelöteten Stromkontakten in USB-Form. Für 120 Euro bastel ich euch das auch :)

Rondrer (unregistriert) 2. Februar 2010 - 0:56 #

Wenn das ein echter USB-Hub wär, fänd ichs echt lustig... Aber nur zur Stromversorgung? Das is mir doch zu dürftig ;)
Es wird doch immer davon geredet, dass jeder USB-Hostcontroller theoretisch 127 Geräte gleichzeitig verwalten kann, mit so einem 80PortHub könnte man es zumindest fast komplett ausreizen ;)

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 2. Februar 2010 - 0:56 #

Dass das Ding zum gleichzeitigen Bespielen mehrerer Flashlaufwerke da is, is ja wohl klar.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 2. Februar 2010 - 1:17 #

Eben nicht. Das Ding hat keinerlei Datenkanäle, überträgt eigentlich nur Strom.

Heed 06 Bewerter - 56 - 2. Februar 2010 - 11:06 #

Sowas kann eigentlich doch nur von den Japanern kommen :D

Roerrich 05 Spieler - 41 - 2. Februar 2010 - 11:48 #

Früher gabs mal Steckdosen um Strom zu hohlen... heute USB. Für großraumbüros wahrscheinlich echt nutzlich.... da kann jetzte jeder seinen USB-Tassenwärmer, Ventilator, Bieröffner (mal was nützliches), Mauspad und das USB radio gleichzeitig anschließen.

120 €? Krass. Kostet in der Produktion wahrscheinlich 5€. Aber so kann man seine USB -Gadgets wenigstens auch in die Bereich bringen wo gar keine PCs stehen...

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 2. Februar 2010 - 11:52 #

ist kein Hub, sondern nur 80 USB Stecker mit Anschluss an eine Stromversorgung.

VanillaMike 14 Komm-Experte - 1875 - 2. Februar 2010 - 14:50 #

absolut unnötig :-D

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 2. Februar 2010 - 14:55 #

die japaner haben zuviel freizeit um solchen nonsense zu entwickeln
sowas brauch kein mensch, und dazu ist das auch nur ein stromverteiler ;)
den gibts billiger in jedem praktiker / obi / hornbach etc

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 2. Februar 2010 - 20:03 #

Dinge die die Welt nicht braucht und das in jeder Alltags und Lebens Form. Japan macht es möglich.

Houseputz (unregistriert) 3. Februar 2010 - 13:26 #

Mehr doofe News brauch die Welt auch nicht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit