GG-Video: Daddelkisten, Folge #4: PC Engine (+ PC Engine GT)

andere
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 364040 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Dieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

3. Februar 2010 - 10:17 — vor 37 Wochen zuletzt aktualisiert

Update: Das Video wurde mit einigen Detailverbesserungen nochmal neu eingestellt.

Ursprünglich wollte die Firma Hudson Soft dem Marktführer Nintendo helfen, einen abwärtskompatiblen Nachfolger für das NES zu bauen. Doch Nintendo lehnte die zwei speziell dafür gefertigten Grafikchips ab, denn das Geschäft mit dem NES lief noch immer hervorragend. Und so kam es, dass Hudson stattdessen mit dem Elektronik-Konzern NEC an der stärksten 8-Bit Konsole arbeitete, die je das Licht der Welt erblicken sollte. Doch die PC Engine schaffte es trotz aller technischer Überlegenheit in Sachen Marktbedeutung nicht einmal ansatzweise, das NES vom Thron zu stoßen, und auch das technisch beeindruckende Handheld-Spinoff PC Engine GT spielte nie eine größere Rolle. Und dennoch: Importfreudige Zocker hatten trotzdem viel Spaß mit NECs Powermaschine, deren winzige Größe selbst die des Gamecube oder der Wii unterbietet.

Die aktuelle Daddelkisten-Folge von Denis Brown stellt euch das Spielgerät vor -- das überdies die erste Konsole war, für die es als Zusatzhardware ein CD-Laufwerk gab. Unser Dank gilt Winnie Forster von gameplan.de und Julian Kippels für das Bereitstellen von Hard- und Software.

Viel Spaß beim Anschauen!

Anonymous (unregistriert) 3. Februar 2010 - 12:56 #

Diese dauernden Updates von Posts und damit verbundene Pushes auf die oben Frontseite sind irgendwie nervig. Ich will frische News, nicht Update 5 von diesem oder jenem Post.

Jaja, ich soll nicht rummeckern. Es ist kostenlos und ich kann mich verpieseln. Ich sage das als Hinweis, was mich hier stört und was somit eventuell verbessert werden könnte.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 364040 - 3. Februar 2010 - 13:33 #

Zur Erklärung: Wenn sich etwas tut bei einer News, manchmal aber einfach auch nur, weil die Diskussion um die News immer noch ergiebig ist, "pushen" wir sie wieder nach oben. Und manchmal auch einfach nur, um spannende Inhalte oben und damit sichtbarer zu halten -- durch das starke News-Aufkommen rutschen an manchen Sachen auch Top-News, die uns besonders wichtig sind, zu schnell durch. Nicht jeder schaut täglich oder halbtäglich auf unsere Site.

Tut mir leid, dass dich das stört, wir wollen damit niemanden vergraulen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Claus