Metro 2033: Releasetermin etwas vorverlegt

PC
Bild von Erynn
Erynn 222 EXP - 08 Versteher,R1
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

28. Januar 2010 - 19:26 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Metro 2033 ab 9,49 € bei Amazon.de kaufen.

Der Ego-Shooter Metro 2033, der zu großen Teilen in Moskauer U-Bahn-Tunneln des Jahres 2033 (wie es der Titel vermuten lässt) spielt, wurde heute überraschend vorverlegt. Die atmosphärische Geschichte im zerstörten Moskau beginnt demnach bereits am 16. März in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dies geht aus einer heute veröffentlichten Twitter-Meldung von THQ hervor. Ursprünglich sollte es hierzulande am 30. März erscheinen. Auch Steam und andere Händler listen das Spiel bereits für den 16. März. Käufer im restlichen Europa müssen dagegen drei Tage länger warten. Wer sich auf das vielversprechende Spiel einstimmen möchte, dem sei auch der gleichnamige Roman von Dmitry Glukhovsky ans Herz gelegt.

Im Spiel schlüpft man in die Rolle des jungen Artyom, der mit seinen 20 Jahren nie frische Luft atmen durfte und die U-Bahn-Station sein Zuhause nennt. Denn im Jahre 2033 liegt Moskau, nach einem schwerwiegenden Krieg unter einem strahlenverseuchten Teppich, der selbst einem gestandenen Russen mitsamt einer guten Flasche Wodka das Leben schwer macht. So bleibt den Überlebenden nichts anderes übrig, als in den Untergrund zu flüchten. Dort warten neue Gefahren, denn früh erfährt der junge Artyom von den mysteriösen "Schwarzen", die Jagd auf die Bewohner der Unterstädte machen. Die Reise ins dunkle Unbekannte des Tunnelreiches beginnt...

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11133 - 28. Januar 2010 - 20:19 #

Das hört man aktuell auch selten, die meisten Spiele (*zu Ubisoft schiel*) werden aktuell verschoben.
Bei dem Spiel bin ich echt gespannt, hoffentlich kann die technische Umsetzung auch überzeugen. Das mit der Story und die Screenshots versprechen einen gute Atmosphäre. :)

Erynn 08 Versteher - 222 - 28. Januar 2010 - 20:28 #

Hoffen wir mal das das ein gutes Zeichen ist, die Entwicklung besser verlaufen ist als geplant und das Spiel nicht "überreif" daherkommt :)Ich freu mich jedenfalls sehr auf den atmosphärischen Trip ins Unterreich!

ganga Community-Moderator - P - 15969 - 29. Januar 2010 - 0:25 #

Der Roman soll zwar wirklich gut sein, ob man allerdings wirklich am besten vor dem Spiel liest ist sone Sache. Spielstory und Buchstory sind wohl größtenteils gleich, weswegen man dann beim Spielen halt schon die Story kennt. Vllt eher parallel konsumieren oder Spiel zuerst und Buch danach.

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 29. Januar 2010 - 13:06 #

Bin sehr gespannt auf das Spiel, werde ich mir wohl gleich zum Release holen.
Die Endzeit-Thematik ist grundsätzlich schon mal sehr interessant.
Mal ein schönes Gegenbeispiel zu den ganzen Verschiebungen in letzter Zeit.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit