Bioshock 2: Kein LAN und keine Dedicated Server

PC 360 PS3
Bild von Daeif
Daeif 13770 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,A8,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXP

1. Februar 2010 - 10:57 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Bioshock 2 ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.

Bioshock 2 wird für den PC weder mit LAN-Modus noch mit Dedicated Server erscheinen und stattdessen ein eigenes Matchmaking-System nutzen. Das verriet der Publisher Take 2 in einem Q&A (Fragen & Antworten) auf der offiziellen Website des Spiels. Als Grund wird angegeben, dass den Entwicklern bereits die Programmierung des Multiplayer-Modus schwer fiel, da der erste Teil keinen besaß. Also entschied man sich dafür, eine "feste Basis zu schaffen" und auf LAN und Dedicated Server zu verzichten.

Eine weitere schlechte Nachricht gibt es außerdem für jene, denen das Cheaten in Multiplayer-Titeln missfällt, also quasi allen: Das Spiel wird keine Kick-Funktion erhalten. Laut Q&A glauben die Entwickler, dass Cheater immer Wege finden, im Spiel zu betrügen. Außerdem würde die Option von vielen Spielern eher missbraucht werden, statt sie sinnvoll zu nutzen.

Bioshock 2 ist nicht der erste PC-Titel, der die Plattform-exklusiven Möglichkeiten nicht nutzt: Auch den Multiplayer-Modus von Modern Warfare 2 kann man ausschließlich über ein internes Matchmaking-System spielen. Daraufhin gab es zahlreiche Proteste von PC-Spielern. Ob es Bioshock 2 nun ähnlich ergehen könnte, wird sich am 9. Februar zeigen. Dann wird Bioshock 2 erhältlich sein.

Grinzerator (unregistriert) 28. Januar 2010 - 16:44 #

Naja, Bioshock 2 wird sich im Gegensatz zu Cod6 niemand des Multiplayer-Parts wegen kaufen, von daher ist es nicht so schlimm.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 28. Januar 2010 - 16:45 #

Sicherlich nicht erfreulich, aber im Gegensatz zu MW2 wird die meisten Spieler eh nur rein der SP, anstatt der MP interessieren. Drum sag ich mal, es ist zu verschmerzen.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 28. Januar 2010 - 16:46 #

Finde ich wirklich schade und schwach von den Entwicklern. Vor allem lass ich die Begründung nicht gelten, das ist doch mehr ne Ausrede. Aber solange der Einzelspieler-Teil stimmt, passt das. Den Multiplayer seh ich mehr als ne nette Dreingrabe (aber Bioshock spiele ich hauptsächlich wegen des Singleplayers und der Story, von daher).

Anbei 10 Kommunikator - 507 - 28. Januar 2010 - 16:50 #

Nur leider wird auch für den Singleplayer zwingend Windows Live vorausgesetzt.

Zu dem Multiplayer: Das ist mir eigentlich relativ wurscht, da ich ein reiner Singleplayer bin.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 28. Januar 2010 - 16:54 #

Völlig egal.
Es ist vorbestellt und ich freue mich tierisch drauf. :)

Entreri (unregistriert) 28. Januar 2010 - 17:19 #

Der zweite Absatz ist ja toll xD.
"Raketenwerfer nun in Supermärkten um die Ecke. Laut Q&A glaubt die Regierung, dass Leute, die einen Raketenwerfer besitzen möchten, auch einen Weg finden, dies zu tun. Außerdem entfallen zu viele Einnahmen durch illegale Waffenverkäufe an den Schwarzmarkt, welche in Form von Steuereinnahmen viel sinnvoller angelegt wären."

Wie sehr man eine Kick-Funktion (zumindest per Vote) vermissen kann, merkt man ja aktuell leider in MW2. Aber naja, mich reizt Bioshock 2 ebenfalls eher wegen der Geschichte. Der Multiplayer ist da nur Bonus.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 28. Januar 2010 - 17:26 #

Pffff. Der Multiplayer geht mir so ziemlich am Allerwertesten vorbei. Man könnte das so interpretieren, als würde ihnen nicht viel am Multiplayer liegen. Wenn dafür der Singleplayer stimmt.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 28. Januar 2010 - 18:37 #

Es gibt zwei Teams. Eins macht den SP und eins den MP...es wäre dumm, da einen Part nicht mit voller Aufmerksamkeit zu erstellen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 28. Januar 2010 - 23:59 #

Weder LAN noch dedizierte Server = Dumm :)
Die Aussage, dass die Kick-Funktion missbraucht werden würde, ist ebenso eine sehr schlechte Argumentation.

Porter 05 Spieler - 2981 - 28. Januar 2010 - 17:40 #

tja dann hat der Multipalyer also ncihtnur was die Spielmechanik betrifft bei MW2 gekalut sondern auch was die Zugänglichkeit betrifft.

Würde mich jetzt direkt ärgern wenn mich der Titel interessieren würde...
naja für zukünftige <20€ kann ich darüber hinwegsehen.

bersi (unregistriert) 28. Januar 2010 - 17:48 #

find das schon scheiße. hab mich schon sehr drauf gefreut. dass neuere titel immer mehr auf das konsolenprinzip setzen stößt mir dabei sauer auf :/ Bin ja mal gespannt, was da in letzter minute noch für meldungen kommen werden.

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5544 - 28. Januar 2010 - 17:52 #

ich wollte mir das spiel sowieso nicht wegen dem multiplayer kaufen.
wäre nur eine nette dreingabe gewesen. angucken werde ich ihn mir bestimmt.
mal schauen wie es dann so ist.
über modern warfare 2 wurde ja auch viel gesagt, allerdings finde ich persönlich das matchmaking system gar nicht schlecht. ich hatte bis jetzt keine schlechten erfahrungen gemacht.
allerdings wie es jetzt so klingt, dass sie probleme mit multiplayer hatten und deswegen die funktionen rausgelassen worden, dann hätte man ja direkt sagen können man macht den multiplayer nicht weiter und lässt es beim single player, was beim ersten teil voll gereicht hat.
aber mal sehen. ich kann mir den multiplayer bei dem spiel eh nicht richtig vorstellen.
aber vielleicht taugt der part ja doch was.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 28. Januar 2010 - 18:38 #

Ob man den MP nun braucht oder nicht, es wird ein Teil des Spiels unnötig schlechter gemacht und das kann mir als potenzieller Käufer des Spiels nicht gefallen.
Aber MW2 hat es vor gemacht, das Resultat an den Ladenkassen blieb aus, also wurden diese Einschnitte akzeptiert.

Flip 08 Versteher - 197 - 28. Januar 2010 - 21:15 #

mmh, der Trend beunruhigt mich irgendwie. Meiner Meinung unterschätzen viele Entwickler und Publisher das gute alte Local Area Network . Nicht gerade bei Bioshock aber wohl bei anderen Spielen ist ein fehlender Lan-Modus (meiner Meinung nach) einen Grund mehr, ein Spiel vorerst wohl nicht zu kaufen. Wer schonmal privat bei sich zu Hause eine Lan laufen hatte, der weiß, was ich meine. Kein Internet, ICQ abschalten und einfach nur zocken und Spaß haben. Es gibt doch nichts über das Gesicht vom Kumpel, wenn man ihm mal wieder richtig eine reingewürgt hat in einem Spiel :-D

InvalidNick 07 Dual-Talent - 136 - 28. Januar 2010 - 21:35 #

Verfluchtes Minimalprinzip...

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1298 - 2. Februar 2010 - 14:22 #

also ich glaub in dem Spiel ist die Story interessant ich interessier mich garnicht für den Mulitplayer.. und ich glaub in diesem Spiel wird der Mulitplayer der kleine hauch salz in der Suppe sein.. vllt zum bisschen daddeln aber danach wird es langweilig

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit