Urheberrecht auf den Philippinen: Schutz durch Waffengewalt?

Bild von Corthalion
Corthalion 4765 EXP - 16 Übertalent,R8,S5,A5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschrieben

13. Januar 2010 - 17:19

Nachdem vergangenen Montag auf den Philippinen ein Gesetz zum Verbot des privaten Schusswaffenbesitzes erlassen wurde, pochte die Contentindustrie in Form des Optical Media Board auf eine Sonderbehandlung.

Das Optical Media Board ist eine Organisation, die Hausdurchsuchungen in Fällen von Produktpiraterie und Urheberrechtsverletzungen unterstützt. Sie reichte eine Liste von ca. 150 Mitarbeitern ein, welche die Erlaubnis erhalten sollen, ihre Waffen behalten zu dürfen.

Zwar herrschen auf den Philippinen andere Verhältnisse als hierzulande, das rechtfertigt jedoch kaum das Tragen von teilweise bis zu sieben Waffen pro Person.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 13. Januar 2010 - 17:27 #

Warum nicht? Hast Du besondere Kenntnisse der Sicherheitslage auf den Philippinen? In finde es oftmals etwas übereilt von unseren ganz kommodigen Verhältnissen auf den Rest der Welt zu schließen. Und selbst bei uns sind Gerichtsvollzieher potenziell bewaffnet soweit ich weiß.

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 13. Januar 2010 - 17:41 #

7 (!!!) Waffen pro Person. Die sind doch nicht in der Aufzug-Szene bei der Matrix :D

Waffen schön und gut. Aber ich verstehe die 7 Waffen pro Person nicht oO

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 13. Januar 2010 - 17:52 #

@Earl Grey: Erkläre mir bitte einmal, wofür man gleich sieben Waffen auf einmal benötigen sollte.

bam 15 Kenner - 2757 - 13. Januar 2010 - 22:30 #

Messer, Schlagstock, Taser, Handfeuerwaffe, Maschinenpistole, Rauch- und Blendgranate. Sind 7. Da heißt es ja auch nicht, dass sie 7 tragen müssen, sondern dass sie bis zu 7 tragen dürfen!

Ok hab grad gelesen, dass es sich wohl nur um Schusswaffen handelt. Man sollte sich das ganze aber nicht so vorstellen als ob die Leute 7 Waffen am Körper haben. Je nach Einsatz wechselt man eben die Ausrüstung im Wagen. Seh ich absolut kein Problem bei, wenn der Einsatz von privaten Einsatzkräften in dem Land normal ist.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 13. Januar 2010 - 18:13 #

Ist das hier die Bild?

"bis zu"
Das wird irgendwo ein einzelner sein der eben ne Kiste voller Pistolen hat, und schon wird das aufgebauscht als würde es jeder tun. Die meisten dürften keine 7 Pistolen haben, weils nicht nötig ist.

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 13. Januar 2010 - 18:55 #

Wäre es nicht auch Bild-Niveau zu mutmaßen das irgendwo einer ne Kiste voller Pistolen hat? ;D

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 13. Januar 2010 - 20:17 #

Überall gibt es mindestens einen Spinner mit einer Kiste voller Knarren (Bolle's Law)

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 14. Januar 2010 - 0:43 #

Das ist im Notfall dann der Typ bei dem wir klingeln müssen? :o

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 13. Januar 2010 - 20:48 #

bolle, ich zitiere einmal die Quelle: "Interessanterweise tragen manche der Mitarbeiter bis zu sieben (!) Waffen während der Ausübung ihres Berufs bei sich."

Ich zumindest verstehe das so, dass es ein paar Leute gibt, die diese sieben Waffen tatsächlich im Einsatz mit sich rumtragen oder, was wahrscheinlicher ist, sie zumindest im Gepäck dabeihaben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit