Wieso GamersGlobal unterstützen?

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 341584 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

3. Februar 2010 - 9:53 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Erstmal zur Beruhigung: GamersGlobal.de steht nicht vor der Schließung und bleibt auch weiterhin für alle User les- und nutzbar, ob ihr nun mit Adblocker bei uns vorbeischaut oder ohne, ob ihr unregistriert oder angemeldet seid. Wir wollen niemanden zu irgendetwas zwingen. Aber wir wollen euch bitten, uns zu unterstützen.

GamersGlobal ist eine kommerzielle, unabhängige Website, ohne Verlag, Internetprovider oder sonstigen Geldgeber im Rücken. Wir bieten auch keine Browserspiele, keine MMOs, keinen Spieleshop und kein Server-Hosting an, um unsere redaktionelle Arbeit querzufinanzieren. Dennoch wollen wir es mit den etablierten Spiele-Websites aufnehmen -- entscheidet selbst, ob uns das qualitativ bereits gelingt.

Nur: Das geht nicht nebenher zwischen Frühstück und Zähneputzen. GamersGlobal wird jeden Tag mit großem Aufwand gepflegt, auch jenseits normaler Arbeitszeiten, am Wochenende, an Feiertagen. Uns entstehen Kosten für

  • die Website an sich (Programmierung, Instandhaltung, Weiterentwicklung)
  • die technischen Kosten (Server, Datenübertragung, Bürokosten)
  • Ausstattungs- und Produktionskosten (Kameras, Computer, Konsolen, Grabber, Software)
  • Reisen zu Herstellern, Presse-Events und Messen
  • professionelle Autoren (Mick Schnelle und Co. schreiben hier nicht umsonst: Es ist ihr Beruf.)

Unsere eigentliche redaktionelle Leistung taucht oben noch gar nicht auf. Zwar wäre GamersGlobal.de ohne die Mitarbeit unserer User weit weniger interessant. So werden die meisten News -- und die News-Rubrik ist ein sehr wichtiger Teil von GamersGlobal -- von unseren aktiven Usern geschrieben, erscheinen User-Videos und User-Artikel. Doch das geschieht eben nicht auf einer Digg.com-Kopie ohne Qualitätskontrolle, sondern mit redaktioneller Unterstützung und in einem professionellen Umfeld.

Falls ihr euch fragt, was unsere kleine Redaktion eigentlich so macht den ganzen Tag: Wir...

  • tauschen uns über diverse Kanäle mit unseren Usern aus, geben Feedback und Tipps
  • prüfen und redigieren zahlreiche News (und schreiben natürlich auch selbst welche)
  • befördern/redigieren interessante News zu Top-News
  • besprechen, redigieren und layouten Artikel von Profi-Autoren und Usern 
  • recherchieren und testen selbst
  • verfassen zahlreiche eigene, zumeist sehr ausführliche Artikel
  • grabben, schneiden und vertonen Videos
  • setzen kontinuierlich Wünsche unserer User um, inhaltlich wie technisch
  • halten Kontakt zu Firmen und Entwicklern
  • organisieren regelmäßig Verlosungen für unsere User, verschicken jeden Monat zig Preise
  • sind vor Ort bei Spiele-Vorstellungen, Events, Messen -- statt nur aus zweiter Hand zu berichten

Die Liste ist nicht vollständig. Das alles machen wir, weil wir Computerspiele lieben und Spaß an unserer Arbeit haben. Aber auch, weil wir langfristig damit Geld verdienen wollen. GamersGlobal erzielt zwar bereits Anzeigenumsätze, aber diese reichen noch nicht zur Kostendeckung. Das ist fünf Monate nach dem Start einer Website keinefalls ungewöhnlich. Aber, siehe oben: Wir haben eben keinen Konzern im Rücken, der uns die ersten Jahre finanziert, bis wir irgendwann auf eigenen Füßen stehen können. Wir müssen von Tag 1 an selber laufen.

Wenn ihr uns in dieser schwierigen frühen Phase unterstützen wollt, solltet ihr GamersGlobal.de vor allem immer wieder weiterempfehlen, auf euren Blogs oder auf Fansites oder in Forennachrichten. Linkt auf Artikel, die euch gut gefallen, damit auch andere sie lesen können. Das hilft unserer Site, bekannter und größer zu werden, wodurch mittelfristig die Anzeigeneinnahmen steigen werden.

Wenn ihr uns darüber hinaus supporten wollt, könntet ihr

1. GamersGlobal.de von eurem Adblocker ausnehmen --  das ist durch zwei Clicks erledigt. Denn ein  Adblocker unterdrückt nicht nur die Darstellung von Anzeigen, sondern ihre Auslieferung -- wir können so weder an den "Ad Impressions" noch an Clicks auf die Anzeigen etwas verdienen.

2. Ein Werbefrei-Abo abschließen, das gibt's ab 2,99 Euro pro Monat. Der Deal: Ihr seht keine Werbung mehr, und wir bekommen dennoch Geld -- in diesem Fall direkt von euch statt von den Werbekunden, vergleichbar mit dem Abonnement eines Hefts.

3. Uns Geld spenden -- grob vergleichbar mit dem Kauf eines Hefts. Wir bedanken uns mit einer von drei Supporter-Medaillen.

Schon mit einem der hier genannten Punkte tragt ihr merklich dazu bei, dass unsere Site noch vielfältiger und besser werden kann. Umgekehrt muss niemand ein schlechtes Gewissen haben, wenn er GamersGlobal nicht unterstützenswert findet. Wie gesagt, wir machen die Site für alle Besucher.

Takarth 11 Forenversteher - 602 - 2. Februar 2010 - 1:25 #

Solange keine nervigen Layer-Adds kommen, die zuerst mal die Webpage verdecken (zb bei Gamestar der Fall) stört mich die Werbung eigentlich nicht und ich habe auch kein Problem den Add-Blocker zu deaktivieren. Hoffentlich bleibt es so.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95793 - 2. Februar 2010 - 1:36 #

Layer-Ads würden mich auch stören, aber der Rest ist völlig ok. Ich mag sogar derzeit den Mass Effect 2 Hintergrund :).

Mein Blog zum Verlinken habe ich nicht mehr, aber ja noch meinen YouTube-Kanal (siehe mein Profil hier). Hab zwar im YouTube-Profil Euren Link so in der Beschreibung des Kanals drin, aber würde ihn gerne bei "Webseite" eintragen. Denke da klicken die Leute dann öfter drauf. GG ist ja nun nicht meine Seite, ist es Euch aber trotzdem recht, wenn ich da den Link hinsetze, oder soll er lieber so in der Kanal-Info bleiben?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 2. Februar 2010 - 11:25 #

Liebe Trinity, das wäre eigentlich zuviel der Ehre für uns :-)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95793 - 2. Februar 2010 - 16:08 #

Danke Jörg. Mache ich übrigens gerne und so hat der Link bei Webseite auch wieder eine richtige Funktion :-).

Anonymous (unregistriert) 2. Februar 2010 - 1:39 #

Das Anfang vom Ende?
Hoffentlich nicht, ich mag Mick Schnelle, Rolans Austinat und Jörg Langer.
Warum macht ihr nicht einfach ein Printmagazin? Das könnte eure Reputation wieder steigern, in der deutschen Gamingcommunity wart ihr ja quasi von Anfang an recht unbeliebt:
rebell.at/artikel/gamersglobal-wird-niemandem-nutzen

Anonymous (unregistriert) 2. Februar 2010 - 1:41 #

texturmatsch.de/2009/05/warum-gamers-global-keiner-braucht/

Rondidon 15 Kenner - 2899 - 2. Februar 2010 - 2:29 #

Völliger Blödsinn dieser Artikel. Gamersglobal ist dank der tollen Community oft zuverlässiger und besser recherchiert als viele "profesionelle" Webseiten wie Gamestar.de oder vergleichbares. Daneben gibt es hier grandiose Artikel und Spieletests, sowie Videoserien, die es in dieser Qualität und Form sonst nirgendwo zu bestaunen gibt.

Egal was manche Minderheiten von sich geben. Für mich ist und bleibt Gamersglobal die Spielewebseite Nummer 1 und damit auch unbedingt unterstützens- und empfehlenswert.

dummyuser 05 Spieler - 42 - 2. Februar 2010 - 2:26 #

"GamersGlobal wird, und da könnt ihr mir in einem Jahr gerne auf den Sack hauen wenn es anders kommen sollte, innerhalb kürzester Zeit zu einer News-Wiederkau-Maschine mutieren"

Ich werde am 16. Mai 2010 der erste sein. Alle anderen bitte hinter mir einreihen. Das wird ein logistisches Problem, aber ich bin mir sicher wir kriegen das irgendwie organisiert. :D

Larnak 21 Motivator - P - 25987 - 2. Februar 2010 - 19:18 #

Die Überschriften klingen eher, als hätten da einige Leute Angst vor GG gehabt... :O

Ich frage mich gerade, warum der eine nicht stattdessen eher eine Begründung schreibt, warum man "Texturmatsch" brauchen sollte ;)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95793 - 2. Februar 2010 - 19:21 #

Oder die sind einfach neidisch, weil sie nicht selbst auf die Idee des Prinzips von GG gekommen sind ;-). Es gibt immer Leute, die Neues als böses Teufelszeug verurteilen, ohne sich damit nicht im geringsten nur annähend damit zu befassen.

ganga Community-Moderator - P - 16271 - 2. Februar 2010 - 2:06 #

Weil das Prinzip von GamersGlobal in einem Printmagazin überhaupt nicht umsetzbar ist?

Carsten 18 Doppel-Voter - 12133 - 2. Februar 2010 - 2:11 #

Ich hab mir den rebell.at-Text gerade mal durchgelesen, weil ich ihn vorher noch nicht kannte. Und es hat Spaß gemacht. Warum? Weil sich der Autor in jedem Punkt irrt. Ich habe hier mittlerweile einige News und Artikel verfasst und kann sagen: das Feedback ist ehrlich, detailliert und gnadenlos. Und auch die Erfahrung, die der Autor im dritten Absatz beschreibt, habe ich genau hier gemacht. Komisch, oder?

Abgesehen davon, finde ich es schon erstaunlich, wie sich manche Leute ein Urteil bilden, ohne die Hintergründe zu kennen. Lasst euch gesagt sein: Hier wird hinter den Kulissen mehr gemacht, als manch einer GG zugestehen will. Und die Jungs sind wirklich mit viel Engagement dabei. Mich würde wirklich mal interessieren, ob es auch soviel Missgunst gegeben hätte, wenn der Anschreiben-Fauxpas nicht passiert wäre.

Ich persönlich kann nur sagen, dass mir GG viel Spaß macht. Mehr als ein privater Blog. Denn erstens, hätte ich mir vor GG nie zugetraut, längere Texte zu verfassen (ja, ich glaube, hier dazu gelernt zu haben), und zweitens, weil hier wirklich nette Leute unterwegs sind. Und auch, weil hier eben die Texte professionell redigiert werden. Ja, es passiert wirklich!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 2. Februar 2010 - 2:15 #

Ich für meinen Teil bin sehr stolz auf GamersGlobal und habe nicht das Gefühl, meine "Reputation steigern" zu müssen.

Ich habe damals auch viele negative Kommentare gelesen, nachdem ich vor Start der Betaphase ein missglücktes (und eitles) Rundmailing an ausgesuchte Blogs geschickt hatte. Nur hat praktisch keiner der Kommentatoren kapiert (oder kapieren wollen), was wir hier eigentlich vorhaben, sondern alle haben in die Kerbe "Kostenlos die User für sich schuften lassen" gehauen.

Ich denke, mittlerweile hat GamersGlobal bewiesen, dass es uns hier um ein echtes Miteinander von Usern und Redaktion geht. Und dass gleichzeitig Artikel hier erscheinen, die sich nicht hinter denen anderer Spielemagazine verstecken müssen.

Rondidon 15 Kenner - 2899 - 2. Februar 2010 - 2:25 #

Schön dass du verstehst, dass diese haltlosen Kritiken eher von Minderheiten kommen. Lasst euch nicht unterkriegen oder einschüchtern. Es gibt immer Gegenwind, doch meines Wissens hat es kaum eine mir bekannte Webseite so schnell geschafft dem Gegenwind einen Rückenorkan entgegenzusetzen. Alleine die stetig steigenden Forumsbenutzer und Besucherzahlen sind doch ein mehr als positives Zeichen. Nur weiter so.

Claus 29 Meinungsführer - - 120052 - 2. Februar 2010 - 13:04 #

Hut ab vor soviel Demut!

Sowohl der Hinweis auf die eigene Eitelkeit (wer hätte nicht selber mit diesem Problem zu kämpfen) als auch der diesmal wirklich sehr gute, freundliche und letztlich irgendwo sogar auch anrührende Text bzgl. der Hilfsbedürftigkeit (Adblocker, Spende, Abo):

ich kann nicht anders als Respekt zu zollen.

Trag dann auch gleich mal mein Scherflein bei, zu der guten Sache, sozusagen.

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22470 - 2. Februar 2010 - 2:32 #

"GamersGlobal.de steht nicht vor der Schließung" steht bereits im allerersten Satz der News und du vermutest hinter all dem den Anfang vom Ende. Da gibts ein Wort für: albern.

Lyrically (unregistriert) 2. Februar 2010 - 13:22 #

Liegt doch auf der Hand... Print hat es heutzutage sehr sehr schwer....

Haroon (unregistriert) 2. Februar 2010 - 2:16 #

Ich find eure Seite ganz gut, vieleicht werde ich mir auch ein abo zulegen, aber ich weiß noch nicht genau, dass einzige was ich einwnig iritierend finde ich die startseite, die ist irgendwie seltsam aufgebaut ich kann nicht sagen woran es liegt, aber vieleicht gehts auch nur mir so.

Die news sind ganz gut und verständlich vefasst, leider gibts nur wenig news für konsolen, woran ich persönlich am meisten interessiert bin da ich alle konsolen habe einschließlich die alten und am pc nur online mmos spiele, obwohl mein rechner mehr schafft.

ich weiß ist jetzt keine feedback sektion, aber ich denke das geht schon klar.

Aufjedenfall hab ich euch auf dem adblocker entfernt und wünsch euch den aller besten erfolg!

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 2. Februar 2010 - 3:20 #

Für Konsoleros gehen die News meistens am Rande unter oder es gibt einfach mehr Sachen, über die die PC-Sektion schreiben kann.

Konsoleros interessieren Systemanforderungen nicht, da sich eine Konsole technisch nie komplett ändert im Lebenszyklus (im Sinne von: Einen Konsolenabschiedstitel kann man idR auch auf einem Launch-Gerät spielen) - weiter sind Konsoleros öfters in plattformspezifischen Gemeinschaften zu finden und eher nicht in Multi-Plattformen, wie GG. Mit der Zeit wird sich aber das Verhältnis ausgleichen und fähige Schreiber sind hier immer gern gesehen.

Randfrage... warum hat Jörg den 1-Jahres-Ballon schon?

Kith (unregistriert) 2. Februar 2010 - 2:24 #

meeehhh! :)

Carsten 18 Doppel-Voter - 12133 - 2. Februar 2010 - 2:38 #

http://dragonage.pressakey.com/game,597,74,Noch-schoener-schaerfer-dank-HD-Texturen-Paket,.html

http://www.gamersglobal.de/report/die-besten-dragon-age-mods

Hmmm... :)

Rondidon 15 Kenner - 2899 - 2. Februar 2010 - 2:52 #

Versteh nur ich den Sinn hinter diesen "Aussagen" nicht? ^^

Kith (unregistriert) 2. Februar 2010 - 3:00 #

und weiter? gehst du jetzt von "kopiert" aus? dann darfst auch gerne den link im beitrag verfolgen, wo ich das ganze schon im november berichtet habe.

Kith (unregistriert) 2. Februar 2010 - 2:54 #

Ach Gottchen, noch ein "hilfe" wir sterben Beitrag ... zZzzzzZZzz :D

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 2. Februar 2010 - 10:17 #

Kleiner Tipp: Geh früher schlafen, dann musst du die Kommentare nicht vollmüllen und keiner verdirbt dir den tag..

Administrator Chefredakteur - 3583 - 2. Februar 2010 - 11:05 #

Lieber Kith,

deine Beiträge mit Beschimpfungen wie "Depp" oder "Spast" habe ich gelöscht, du bist hiermit offiziell verwarnt, als nächstes droht dir eine Strafplakette.

Du kannst hier gerne deine Meinung sagen, GamersGlobal kritisieren oder der Welt mitteilen, dass du unsere Website für Mist hältst. Aber mach es ohne Kraftausdrücke, und beleidige vor allem nicht andere User.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 3. Februar 2010 - 15:19 #

Noch ein abgedroschener Kommentar von einem dieser armen Teufel mit Egoschaden ... zzzzzzzzz :D

Atreyis 08 Versteher - 199 - 2. Februar 2010 - 4:18 #

Einmal auf den Banner geklickt für den guten Zweck ;)

- Atreyis (www.gamers-tavern.de)

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 2. Februar 2010 - 8:19 #

Jörg - was bringt euch eigentlich mehr?
Ich bin ca. 10 Mal am Tag auf GG und klick auch etwas rum. Bringt euch ein Abo oder das deaktivieren des Werbeblockers mehr?

Würde mich einfach mal interessieren :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 2. Februar 2010 - 11:28 #

Im Zweifel vom Abo, da wir da die ca. 3 Euro sicher haben. Du kannst zwar je nach deinem Click- und Surfverhalten theoretisch mehr Verdienst erzeugen, indem du ohne Adblocker viel auf der Site bist -- aber erstens hängt das immer von den geschalteten Anzeigen ab, und zweitens wäre es nicht im Sinne unserer Anzeigenkunden, wenn aus "Solidarität" wild herumgeklickt würde, und wir bitten euch auch, das nicht zu tun.

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 2. Februar 2010 - 11:57 #

Danke für die Info :)

melone 06 Bewerter - 1512 - 2. Februar 2010 - 9:50 #

Mal aus dem Bauch heraus: Wen juckt's, ob hier Mick Schnelle schreibt?

Ich fand die letzten Artikel der sogenannten Profis nicht gerade berauschend. Das sind so Themen, die hat man selbst schon ein Dutzend mal gewälzt und irgendwie kommen da wenig sinvolle neue Gesichtspunkte dazu. Das eigentlich Interessante ist dann eher wieder die Diskussion im Thread danach.

Vielleicht dreht sich das Ganze aber auch zu sehr im Kreise und die Themen werden mau. Da würd ich's lieber sehen, wenn gute Userartikel/-news/-videos entlohnt würden.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6524 - 2. Februar 2010 - 10:14 #

Solche Infos sind gut, weil es sicher einige zufriedene Nutzer hier gibt, die sich schlicht keine Gedanken über die Kosten und den Aufwand gemacht haben, aber auf GG nicht verzichten wollen; vielleicht spendet oder klickt ja der eine oder andere dann ein bißchen.

Ansonsten werde ich nie die ganze Aufregung um Ziel und Konzept einer solchen (guten!) Internetseite verstehen: Schreiben die Kritiker und Neinsager auch ständig Leserbriefe an jedes beliebige Printmagazin und an jede RTL2-Fernsehshow, die ihnen nicht gefällt? Wieso laßt Ihr nicht die Leute machen und lesen, denen das hier gefällt, und surft einfach woanders? Es ist mir total unklar, wieso man eine Seite, die man *nicht* mag, nicht einfach ignoriert, sondern aktiv dort versuchen muß, sie zu kritisieren oder schlecht zu machen, oder wieso man dort in den Kommentaren schadenfroh sein muß, wenn etwas nicht so gut läuft.

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 2. Februar 2010 - 10:41 #

Das ewige "nicht mal ignorieren können, sondern immer noch einen draufsetzen und noch mal nachtreten müssen" wenn man eh schon nix produktives beitragen kann bekommste wohl leider aus den Köpfen der Menschen nicht heraus. Das ist so wie mit den Autobahn-Gaffern wenn´s grad gekracht hat. Nicht aussteigen und erste Hilfe leisten, sondern schön langsam vorbeifahren und bloss nix verpassen. Damit man auch Abends den Jungs beim Bierchen als toller Hengst ne wahnsinns Story zu erzählen hat und danach im Suff noch seine verfilzte Alte knallt und sich nen tollen Tripper holt... *Augenrollsmiley*

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 2. Februar 2010 - 10:44 #

Die stellt sich mir nicht, ob ich GG.de wirklich unterstützen will oder warum. Ich tu es einfach.

Und so Aktionen wie der Besuch bei Headup Games, die nur zustande kommen weil der Kontakt über GG.de entstand, sprechen doch für das Projekt. In dem Sinne: Weiter machen!

/Edit: Wo auf dem Redi-Bild ist Synt... Carsten?

Loco 17 Shapeshifter - 8219 - 2. Februar 2010 - 10:44 #

Also am Anfang war eure Bitte ja noch okay... dann kam sie wieder und nervte etwas... jetzt nervt sie nur noch... Schonmal nachgedacht warum andere Websites einen Sponsor im Rücken haben?! Warum andere Websites entweder mit Sponor und Werbung oder aber in extrem kleinem Team funktionieren? Und ihr macht sogar ein Großteil der Arbeit nichtmal selbst, sondern erwartet von usern die Arbeit die woanders die Redakteure machen... für mich hört sich das nur noch so an... BUHUUUUUUU wir wollen reich sein und super verdienen buhuuuuuu ihr seit alle so fieß weil ich die werbung wegschaltet oder kein überteuertes werbefreies Abo kauf...Buhuuuuuuu

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 2. Februar 2010 - 10:46 #

Ja, ist ja fast so schlimm wie "buuuhuuu, ich veröffentliche hier erst mal keien Videos mehr buuuhuuuu ich kann nicht verstehen was alle so schlecht an meinen videos finden buuuhuuuuu"

Ist genau so Random wie dein Geschreibsel oben. Beide haben gemeinsam, dass wir beide es uns hätten sparen können.

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 2. Februar 2010 - 10:49 #

Die Welt ist schlecht! :)

jaws 15 Kenner - 3010 - 2. Februar 2010 - 10:56 #

Wo hat er denn "buhuhuuuu, ich mache keine Videos mehr" geschrieben?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36727 - 2. Februar 2010 - 11:27 #

Wo hat Jörg denn "BUHUUUUUUU wir wollen reich sein" geschrieben? Mal ehrlich, Jörg und andere Autoren machen das hier hauptberuflich und es bezweifelt wohl niemand, dass man seinen Beruf macht um zumindest genug Geld für ein angenehmes Leben zu verdienen. Wenn GG ein Printmagazin wäre, würdet ihr euch doch auch nicht beschweren, dass die Redaktion es nicht verschenkt. Auch da ist Werbung drin, das reicht aber eben nicht, grade bei einem Online-Magazin in der Anfangsphase, das eh noch rot Zahlen schreibt. Vor allem, wenn ein Großteil der User die Anzeigen blockt.
Ich fand Meldungen der Marke "Ad-Blocker machen GG kaputt" auch etwas frech, aber so ein gelegentlicher Hinweis, wie man die Seite unterstützen kann, ist schon nicht verkehrt, man muss ja auch die immer dazu kommenden neuen User erreichen, die wahrscheinlich noch gar nichts davon wissen. Ich blocke jedenfalls keine Werbung und habe vor, demnächst ein Jahres-Abo abzuschließen, um die Banner loszuwerden und GG zu unterstützen. Überteuert finde ich da gar nix.

jaws 15 Kenner - 3010 - 2. Februar 2010 - 12:06 #

Meine Frage war kein Affront gegen Malyce, sondern eine ernst gemeinte Frage, die wörtlich so gemeint wie geschrieben ist. Ich selbst habe decisos Videos kritisiert und wollte nur wissen, ob er irgendwo gepostet hat, dass er keine mehr macht.

Daher verstehe ich deine Antwort auf meinen Kommentar nicht ganz.

Christoph Hofmann Redakteur - 55125 - 2. Februar 2010 - 12:13 #

ich vermute Ganon hatte sich nur verklickt.

die Diskussion und Decisos dazugehöriger Kommentar stand unter der News zu seinem Cryostasis-Video. Das wurde aber logischerweise vor der Veröffentlichung selbiger alles gelöscht.

jaws 15 Kenner - 3010 - 2. Februar 2010 - 12:18 #

Dass er sich verklickt hat, halte ich für unwahrscheinlich, da er explizit dieses "buuuhuhuhuuu" zitiert. Aber eigentlich ist es nun auch egal.

Jedenfalls danke für die Aufklärung. :)

Meine Frage rührte nur daher, da ich ihn selbst bei seinem Cryostasis Video kritisiert habe, und meine Kritik auch nicht so gut aufgenommen worden ist.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36727 - 2. Februar 2010 - 14:50 #

Nein, da habe ich dich tatsächlich missverstanden und entschuldige mich dafür. Ich habe auch mitbekommen, dass Deciso Kritik an seinen Videos nicht so gut weggsteckt hat, dass er aber tatsächlich angekündigt hat, keine mehr zu vröffentlichen, war mir entgangen.
Alles andere, was ich in meinem letzten Kommentar geschrieben habe, ist aber trotzdem so gemeint, das bezog sich auch auf andere Beiträge in diesem Thread.

Administrator Chefredakteur - 3583 - 2. Februar 2010 - 11:10 #

"Und ihr macht sogar ein Großteil der Arbeit nichtmal selbst, sondern erwartet von usern die Arbeit die woanders die Redakteure machen..."

Glaubst du das wirklich? Siehst du keinen Unterschied zwischen deinen Videos und unseren? Hast du schon einmal versucht, einen Testbericht zu schreiben? Falls ja, hast du ihn danach mit einem Testbericht aus der Redaktion verglichen?

Paxy 13 Koop-Gamer - P - 1277 - 2. Februar 2010 - 12:45 #

Jeden Monat mal eine News im eigenen Interesse tut niemandem weh.

Und in einer Zeit wo jeder Hans und Hempel seinen eigenen Blog startet und sich im Facebook, StudiVZ, etc. zum striptease bereiterklärt und jedem der es wissen will seinen Gemütszustand verklickern muß, darf man doch wohl auch anders davon einen Nutzen ziehen.

Es herrscht bedarf an solchen Angeboten. Es wird ja ach dankend angenommen. Wieviele Blogs gibt es mittlerweile wo sich Menschen über bestimmte Dinge auslassen.

Warum das ganze nicht hier bündeln und zu versuchen es qualitativ auf einem hoffentlich guten Niveau zu halten.

Jetzt hier Geldmacherei und "Ausbeutung" zu rufen ist fehl am Platz.

Das dieses Projekt Geld kostet und man das wieder reinholen möchte ist nur legitim und solange dies auf einer freiwilligen Basis geschieht muß sich da keiner schlecht fühlen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29696 - 2. Februar 2010 - 12:51 #

Ich finde den Hinweis auf die laufenden Kosten auch nicht falsch - immerhin vergessen viele Leute, dass Server, Mitarbeiter und Hardware wirklich Geld kosten. Und auch Messebesuch und Reisen sind nicht umsonst aber für gute Berichte oft unerlässlich.

"Aber Webspace gibts doch für 2 Euro im Monat, ihr wollt doch nur abzocken! Wo ihr doch schon so viel mit der Werbung verdient!" - Das wird wohl jedem erfolgreicherem Projekt irgendwann vorgeworfen, wenns anfangen soll Geld abzuwerfen um zumindest den Kühlschrank zu füllen.

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 2. Februar 2010 - 13:21 #

Mal ganz davon abgesehen, dass ihr nicht wollt, dass die Seite auf einem 2 Euro Webspace läuft :D

breedmaster 13 Koop-Gamer - 1502 - 2. Februar 2010 - 12:58 #

Auch die GG Redakteure leben nicht von Luft und Liebe. Und anders als bei vielen anderen Dienstleistungen ist das Geld verdienen bei GG nicht so klar geregelt wie üblich.
Hier wird einem kostenlos ein Angebot präsentiert, dass von Menschen betrieben wird, dessen Hauptbeschäftigung nichts anderes ist. Genau wie wir alle möchten sie auch Geld für ihre Arbeit. Rechnungen an Kunden schreiben ist kaum möglich. Also muss ein anderer gefunden werden. Daraufhin müssen die Besucher aber erstmal hingewiesen werden.
Darum finde ich es auch legitim so einen Hinweis zu schreiben.
Und ist es nicht gerade besser(nicht leichter) son ein Projekt ohne großen Verlag im Rücken auf die Beine zu stellen?

Carsten 18 Doppel-Voter - 12133 - 2. Februar 2010 - 14:26 #

Buhuuuu, bitte lass mich die Kotick-News veröffentlichen, gelle? Aber sei's drum, hast eindrucksvoll bewiesen, dass du einfach nur... wie soll ich's sagen... hackedicht bist.

Larnak 21 Motivator - P - 25987 - 2. Februar 2010 - 19:30 #

Ich glaube, Du hast Dir einfach noch nicht richtig überlegt, was es bedeutet, so eine Seite inklusive allem, was dazugehört, zu finanzieren. Allein, wenn Du Dir mal überlegst, was ein erwachsener Mensch im Monat etwa an normalen Ausgaben hast und Du Dir bewusst machst, dass das Geld, das aus GG fließt, nicht nur einem, sondern mehreren Redakteuren zum Leben reichen muss, weißt du, dass du ziemlichen Unsinn schreibst.

Aber Du hast ja schon genug andere "nette", dafür aber teilweise ziemlich gut pointierte Antworten bekommen ;)

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 2. Februar 2010 - 10:57 #

Ich sehe hier kein Problem, dass noch mal darzulegen, da sich bestimmt viele, die die Seite mögen darüber - auch verständlicherweise - keine Gedanken darüber gemacht haben.

Aber das ist ja auch kein "Spendenaufruf". Hier sollte ja noch mal aufgezeigt werden, "wie einfach" man doch der Seite ein wenig helfen kann, wieso auch nicht.

Ach ja, die Werbung ist auch im Gegensatz zu anderen Websites mal gar nicht nervig eingebettet muss man sagen.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 2. Februar 2010 - 11:37 #

Apropos Adblocker...
den hab ich ja erst letztens neu installiert, muss ihn ja erstmal wieder abschalten für GG >< Total vergessen :(

Olphas 24 Trolljäger - - 47950 - 2. Februar 2010 - 11:45 #

<-- Abonaut. Ich glaube einfach an das Konzept, auch wenn mir die Zeit und Muße fehlt, mich selbst inhaltlich mehr zu beteiligen.
Bin hergekommen, weil ich Jörg Langers Arbeit schon seit seinen Anfangstagen schätze und schauen wollte, was er heute so macht und bin nicht enttäuscht worden.

Anonymous (unregistriert) 2. Februar 2010 - 12:01 #

Auch wenn sich Deciso seine etwas infantiles Geschreibsel hätte sparen können, so hat er doch den eigentlich Punkt getroffen, der mich auch wundert. Ihr habt diese Seite/Konzept schon eine Weile laufen seit den US Beta Zeiten. Eine Kostenabschätzung habt ihr doch sicherlich gemacht und konntet grob wissen, was auf euch zukommt. Vielleicht solltet ihr in solchen Posts auch ein wenig die Hintergründe aufzeigen warum ihr keine Partner an euerer Seite habt, ob das bestimmte Gründe hat etc. pp
Weil solche Posts kamen ja nun schon öfters und besonders dieser hier mit seiner detailierten Auflistung (die Arbeiten kann ich nachvollziehen!) klingen nunmal etwas nach 'Mimimi'. Nicht falsch verstehen, ich finde die Seite interessant und entwicklungswert, aber nen fader Beigeschmack seine Hausaufgaben bzgl. Kostendeckung nicht gemacht zu haben bleibt. Es mag richtig sein, dass es die wirtschaftliche Lage nicht gerade einfach macht, aber dessen sollte sich gerade Jörg bewusst gewesen sein, wenn er dann ein Risiko eingeht, wie es der Aufbau einer Seite wie Gamersglobal nunmal ist.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 2. Februar 2010 - 12:49 #

Selbstverständlich haben wir eine "Kostenabschätzung" gemacht, und es ist alles im geplant-roten Bereich. Die einzige Abweichung ist, dass mehr Leute einen Adblocker benutzen, als wir nach den Erfahrungen mit der US-Site gedacht haben.

Wieso du einen faden Beigeschmack siehst, ist mir schleierhaft: Wir gehen ins Risiko, wir zahlen jeden Monat drauf, und dann müssen wir uns anhören, unsere Hausaufgaben nicht gemacht zu haben oder belehren lassen, dass ein Risiko besteht, wenn man ein Unternehmen gründet? Geradezu lustig finde ich Ratschläge (nicht von dir) der Form "sucht euch halt einen Sponsor". Gibt es eigentlich noch Leute, die Wert auf unabhängige Berichterstattung legen?

Karljan (unregistriert) 2. Februar 2010 - 12:55 #

Ja die gibt es. Mich zB.

melone 06 Bewerter - 1512 - 2. Februar 2010 - 14:01 #

Naja, was ist schon unabhängig.

Unabhängig in dem Stile von: Großer Titel gleich dicker Beitrag und große Wertung, kleiner Titel gleich wenig Platform und kleine Wertung. Ich sehe das hier von der Berichterstattung und Bewertung nicht groß anders als auf anderen vergleichbaren Seiten. Ein besonders investigativer, aufklärerischer und eigenständiger Journalismus ist mir jedenfalls nicht sonderlich aufgefallen.

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 2. Februar 2010 - 14:04 #

Dann mach ihn doch so, wie du es dir vorstellst ...
Surprise Captain Obvious! Das Konzept von GG sieht das sogar vor.

melone 06 Bewerter - 1512 - 2. Februar 2010 - 14:10 #

Und was hab ich davon?

Nach Herrn Langer - aus einem anderen Thread - schreibt man ja nicht für GG, auch nicht für die anderen User, sondern in letzter Instanz für sich selbst.

Worin genau liegt die Motivation über Sachverhalte, derer man bereits kundig ist, soviel Zeit zu widmen, daß ein ordentlicher Artikel bei herauskommt, wenn dies in der Freizeit geschehen soll und man erwerbstätig ist?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29696 - 2. Februar 2010 - 14:21 #

Es bringt Spaß.. ;)

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 2. Februar 2010 - 14:33 #

Es wäre Unsinn, für sich selber zu schreiben, es sei in einem Blog zur Selbstreflexion der erlebten Geschehnisse oder durch puren Selbstdarstellungsdrang.

Es ist daher eher sinnig, sein Wissen mit anderen zu teilen und dafür im Umkehrschluss durch die entstehende positive Stimmung das Wissen anderer zu erhalten. "Gemeinsam sind wir stark".

Meintest du das mit "in letzter Instanz", Melone?

melone 06 Bewerter - 1512 - 2. Februar 2010 - 15:58 #

@Dod
Das hängt auch davon ab, was Du beruflich machst, z.B. wie stark die Birne beansprucht wird.

@Knight
Ich sehe deinen noblen Gedanken und der ist sicherlich unterstützenswert; ich weiß nur nicht inwieweit das wirklich von GG Seite aus gewollt ist.

Das mit der letzten Instanz stammt vom Jörg, nicht von mir. Er hatte in diesem Sinne mal gegenüber einem User argumentiert. Diese dann doch sehr spezielle Sichtweise ist mir irgendwie im Kopf hängen geblieben.

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 2. Februar 2010 - 16:34 #

Das war nicht als nobler Gedanke, sondern als Empfehlung, als Ergebnis der daraus destillierten Gruppendynamik zu sehen. Natürlich hat da ein jeder individuell auch andere Ansprüche. Ob GG das so möchte? Ich wüsste nicht was dagegen spricht. Man kann es auch invertiert ausdrücken, für die professionellen Nein-Sager und Bord-Pessimisten: Es ist leichter miteinander auszukommen, wenn man es sich gegenseitig nicht unnötig komplizierter macht ;)

Lexx 15 Kenner - 3570 - 2. Februar 2010 - 16:48 #

Aber wenn man es sich nicht kompliziert macht, fehlt doch das Drama!

Wo wären wir heute schon, ohne gutes Drama?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63292 - 2. Februar 2010 - 16:57 #

Um es mit Bruce Darnell zu sagen:
"Drama, Baby, Drama!"
Nicht zu vergessen:
"Die Handetasche muss lebendig sein!"
Bitte amerikanischen Akzent dazudenken, sonst ist das nicht halb so lustig, oder Youtube befragen: http://www.youtube.com/watch?v=iBNXn3I-dkM

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 2. Februar 2010 - 16:58 #

Weiter ...

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 2. Februar 2010 - 16:59 #

Ich persönlich schreibe hier für andere - ich mag es Infos zu Teilen :)

tintifaxl 12 Trollwächter - 875 - 2. Februar 2010 - 16:18 #

*Aufzeig*

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6524 - 7. Februar 2010 - 16:40 #

Ja, gibt's, mehrere! Die zum Beispiel auch die SZ jeden Tag absichtlich bezahlen statt online zu lesen, und die auch hier bei Euch gerne Abonnenten sind, und die umgekehrt ihren Kunden auch Rechnungen stellen und ab und an genervt sind, wenn sie sich dafür rechtfertigen sollen. Und Ihr habt sogar noch das echte Problem, daß Ihr eben keine "Rechnungen stellen" dürft.

Zup 10 Kommunikator - 548 - 2. Februar 2010 - 12:21 #

Dem schliesse ich mich an. Jeder soll sein Geld verdienen, aber diese "Hinweis-News" kommen mir deutlich zu oft.

Hinter so einem Projekt steckt natürlich ein immenser Aufwand, das stellt niemand in Frage. Ich kenne aber keine andere Seite, die so darum bemüht ist, finanzielle Unterstützung zu bekommen, wie GG das tut.

Wenn es morgen am Tag kein GG mehr geben würde, gäbe es genügend Alternativen und die Seite wäre schnell wieder vergessen. Von daher ist es nicht in erster Linie die Aufgabe der Besucher die Seite am Leben zu halten, sondern die Aufgabe der Betreiber, kostendeckend zu arbeiten bzw. interessanten Content zu liefern, der einem Teil der Besucher Geld wert ist, damit unter'm Strich mindestens eine 0 steht.

Wir reden hier von einer Milliarden-Industrie und von Leuten mit besten Kontakten. Da sollte mal angesetzt werden um Geld, Equipment oder sonstiges zu aquirieren.

Vielleicht solltet ihr die Spenden auch transparenter machen. So in etwa wie Wikipedia. Die hatten eine zeitlang eine Spendengrafik mit einem zu erzielenden Betrag. Sowas motiviert die Leute auch, Geld zu spenden. Stellt eure Jahreskosten als Zielbetrag ein und zeigt den Leuten wieviel davon schon erreicht wurde.

ganga Community-Moderator - P - 16271 - 2. Februar 2010 - 12:44 #

Deutlich zu oft? ernstaft? Ich führe jetzt keine Statistik, aber gefühlt kommen diese Hinweis-News vllt. einmal im Monat. Und zwar nicht als nicht-weg-klickbares-Pop-Up sondern als ganz normale News. Wer den Inhalt schon kennt, kann sie links liegen lassen.

Ich wundere mich echt häufig darüber, wovon sich Internetuser alles gestört fühlen.

andima 13 Koop-Gamer - P - 1563 - 2. Februar 2010 - 12:45 #

>> Wir reden hier von einer Milliarden-Industrie und von Leuten mit besten Kontakten. Da sollte mal angesetzt werden um Geld, Equipment oder sonstiges zu aquirieren. <<

Dann ist es aber vorbei mit der Unabhängigkeit von Entwicklern und Publisher. Ich sehe gerade dies als großen Vorteil dieser Seite an, dass eben keine Milliarden-Industrie hinter der Seite steht, welche bestimmen kann, welche Inhalte mit welcher Wertung auf der Seite zu veröffentlichen sind. Somit kann es sich diese Seite auch leisten, ein Spiel der Milliarden-Industrie und von großen Publisher wie UbiSoft zu verreißen (siehe Avatar).

Geiz ist für mich nicht Geil wenn es um Informationen geht, die ich bei verschiedensten Entscheidungen zur Unterstützung brauche. Ja, ich gebe zu, ich zahle(!) sogar für eine Tageszeitung, obwohl es das alles gratis im Internet gibt.

Zup 10 Kommunikator - 548 - 2. Februar 2010 - 12:50 #

Neben der Spielebranche gibt es noch viele andere Industriezweige und man kann trotzdem neutral und unabhängig bleiben.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29696 - 2. Februar 2010 - 12:52 #

Und warum sollte eine Branche ohne Affinität zu Spielen und Spielern ein Projekt wie GG unterstützen? Aus menschenfreundlichkeit?

Zup 10 Kommunikator - 548 - 2. Februar 2010 - 13:12 #

Werbung ?

Wenn ich hier Ford Ka Werbung sehe, ist das keinerlei "Affinität" zu Spielen aber bringt trotzdem Geld und es stört nicht.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29696 - 2. Februar 2010 - 13:39 #

Nur, bringt Ford die Werbung auch wirklich etwas? Wenn ich Autos herstellen würde, nun - ich würde nicht bei GG werben sondern eher im Stern, Spiegel oder auf deren Onlineseiten. Die Zielgruppe stimmt einfach nicht. Und WENN die Zielgruppe stimmt, haben wir wieder das Thema der Beeinflussung.

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 2. Februar 2010 - 14:36 #

Klar bringt das etwas. Hier sind doch genug erwachsene Menschen, auch solche die längst nicht mehr auf dem Pfad des Studierens wandern. Denke selbst bei Gebrauchtwagen sieht es für den Hersteller besser als als der Gebrauchtwarenmarkt für Softwareentwickler. Natürlich von professioneller "used" Software mal ausgenommen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 2. Februar 2010 - 12:54 #

Es gab bislang zwei derartige News von uns, wobei die zweite ein Follow-up zur ersten war.

http://www.gamersglobal.de/news/13647
http://www.gamersglobal.de/news/14938

Zup 10 Kommunikator - 548 - 2. Februar 2010 - 13:17 #

Nicht zu vergessen die News der Unique Spenden-Medaillen und dergleichen ;)

Ich verurteile solche News ja nicht. Die meissten Besucher dieser Seite sind ja auch nicht blöd und können sich denken, daß ihr auch irgendwie euer Geld mit GG verdienen müsst.

Trotzdem ist es euer Part Geldgeber zu finden und/oder so interessante Inhalte zu schaffen, daß eure Besucher dafür bezahlen.

Den Weg des "unter die Nase reiben" wie man GG helfen kann, finde ich persönlich zumindest fraglich.

Ein Autobauer stellt mir auch keine Liste auf, wie man ein Auto konzipiert und baut um zu rechtfertigen das ich es kaufen soll.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 2. Februar 2010 - 14:06 #

Schau, das finde ich jetzt unlogisch:

>>Trotzdem ist es euer Part Geldgeber zu finden und/oder so interessante Inhalte zu schaffen, daß eure Besucher dafür bezahlen.<<

Aus meiner Sicht schaffen wir Inhalte, die so interessant ist, dass unsere Besucher guten Gewissens dafür bezahlen können. Aber wir müssen sie doch darauf hinweisen dürfen, dass es diese Möglichkeit überhaupt gibt. Oder soll ab sofort ein Einlogg-Fenster mit Paypal-Button erscheinen, wenn du gamersglobal.de eingibst? Das wäre überhaupt nicht unsere Intention (und noch dazu wirtschaftlicher Selbstmord).

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 2. Februar 2010 - 14:41 #

Ich kann an der ganzen Diskussion eh nichts verwerfliches daran finden, die Benutzer der Webseite mithilfe eines kommentierbaren Themas an die moralische Ader zu appelieren.

Selbst "große" News-Webseiten machen sich Gedanken wie der Online-Journalismus zu bezahlen ist. Da ist mir das Konzept von GG lieber als einzelner Bezahlcontent aka DLC für einzelne Häppchen an News die mich interessieren.

Zup 10 Kommunikator - 548 - 2. Februar 2010 - 14:57 #

Es geht mir mehr darum, das auch ihr als GG-Team mal eine Erfolgsmeldung in dem Sinne veröffentlicht, daß ihr Geldgeber, Partner, Sponsoren oder was auch immer aufgetan habt und nicht immer das Heil beim Leser sucht. Vielleicht auch mal eine positive Meldung, daß die Spenden gestiegen sind, aber leider noch nicht kostendeckend. Motivieren heisst hier das Zauberwort.

So erweckt es halt den Eindruck, das die Leser zahlen und klicken sollen, aber von euch recht wenig Aktionismus kommt, um Geldmittel oder anderweitige Hilfe aufzutreiben. Ich meine nicht damit eure redaktionelle und technische Arbeit. Die ist zweifelsohne toll. Deshalb komme ich täglich gerne wieder.

Vielleicht kommuniziert ihr das auch einfach zu wenig, was ihr für Bemühungen zur Finanzierung unternehmt und wo ihr Erfolge verbucht.

jaws 15 Kenner - 3010 - 2. Februar 2010 - 15:03 #

Eine Meldung, dass "die Spenden gestiegen sind, aber leider noch nicht kostendeckend" oder dass ein Geldgeber gefunden wurde, sind motivierender, diese Seite finanziell zu unterstützen, als der tatsächliche Inhalt, den GG bereitstellt?! Jetzt bin ich verwirrt.

Zup 10 Kommunikator - 548 - 2. Februar 2010 - 15:12 #

Natürlich wäre das für die Leser eine positive Nachricht, damit sie auch sehen wieviel Geld bereits eingegangen ist oder wieviel noch fehlt um kostendeckend arbeiten zu können.

Aber ich helfe dir gerne, wenn du weiterhin verwirrst bist ;)

jaws 15 Kenner - 3010 - 2. Februar 2010 - 15:29 #

Es geht nicht darum, ob es eine positive Nachricht ist, was es zweifelsohne wäre, sondern darum, ob es dann motivierender ist, etwas zu spenden, so wie du oben ausführst. Und das kann ich nicht nachvollziehen.

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 2. Februar 2010 - 15:18 #

Deaktivier mal deinen AdBlocker - dann siehst du einen Erfolg ;)

breedmaster 13 Koop-Gamer - 1502 - 3. Februar 2010 - 5:42 #

Was ist denn daran so schlimm? Warum muss krampfhaft versucht werden über andere Wege Geld zu sammeln?

Joachim Gebler (unregistriert) 2. Februar 2010 - 14:02 #

Dieses Zitat aus der Originalnews finde ich göttlich:

"Zu eurer Beruhigung: Die Ads auf GamersGlobal.de enthalten keine nackten Brüste oder wild trillernde Nervwerbung, sie leiten euch nicht versteckt zu Porno- oder Warez-Seiten weiter, sie ballern euch nicht mit 20 im Hintergrund geöffneten Browserfenstern zu. Wir achten sogar darauf, bestimmte Werbung (die insbesondere Jugendliche übers Ohr hauen könnte, Stichwort "Wii-Konsole für 39 Euro ersteigert") gar nicht zu bringen, auch wenn sie legal wäre. Und wir jubeln euch keine als Redaktion getarnte Schleichwerbung unter. Ihr habt also kein Risiko, und ab und zu mag euch eine Werbung sogar interessieren."

Kann ich bislang bestätigen :-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24567 - 2. Februar 2010 - 12:22 #

Ich find die Seite vom Layout und Inhalt her auch ganz gut.
Finds nur etwas schade, dass man erst eine gewisse Anzahl an News posten muss, bevor man User-Artikel schreiben darf.

ganga Community-Moderator - P - 16271 - 2. Februar 2010 - 13:11 #

Das ist ja aber das Prinzip. Man soll erst Erfahrung sammeln, bevor man sich an die schwierigeren Artikel wagt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24567 - 2. Februar 2010 - 13:45 #

News schreiben find ich aber langweilig.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 2. Februar 2010 - 13:55 #

Dir fehlen doch nur noch zwei News, damit du mit dem Artikelschreiben loslegen kannst. Und für die Artikel selbst musst du sowieso News schreiben.

Anym 16 Übertalent - 4962 - 2. Februar 2010 - 15:53 #

Nur hat News schreiben leider nur bedingt was mit Artikel schreiben zu tun. Die Erfahrungen die man bei ersterem macht sind auf letzteres nur bedingt anwendbar und die Leute die gerne das eine machen sind auch nur bedingt die Gleichen, die gerne das andere machen würden.

Jörg hat, selber gesagt, er glaube (Zitat) "fest daran, dass ein Spieler, der sich in einem Spiel, in einem Genre, in einer Serie besonders gut auskennt, da mehr Zeit reininvestieren kann, als es heutzutage ein Redakteur kann und deswegen hat dieser Spieler bei diesem Spezialthema eine größere Ahnung als der Redakteur". (Zitat Ende) Nur worüber sollte so ein Spieler, der unter Umstände tolle User-Artikel zu "seinem" Thema schreiben könnte, News schreiben?

ganga Community-Moderator - P - 16271 - 2. Februar 2010 - 15:59 #

Ich denke viele verschätzen sich auch einfach bei dem Aufwand der hinter einem Artikel steckt. Die Fakten müssen gecheckt werden und die kritischen Leser finden schnell mal eine Logiklücke oder eine subjektive Schreibe, wo eine objektive von nöten gewesen wäre.
Von daher bieten News eine gute Übung. Außerdem erspart man so auch vielen Usern eine gewisse Frustration, wenn sie sich gleich an ihrem Traumartikel versuchen und dann enttäuscht sind, wenn die Leserschaft/Redaktion nicht damit zufrieden ist.

Mag ja sein, dass es einige Talente gibt, die schon für verschiedene Projekte tolle Artikel geschrieben haben, für die sollte es dann aber auch kein Problem sein, ein paar News zu verfassen. Außerdem stellt man so sicher, dass sich die User schon eine Zeit lang mit GG beschäftigen und einschätzen können, wie Artikel, Tests etc. hier verfasst werden.

tintifaxl 12 Trollwächter - 875 - 2. Februar 2010 - 12:41 #

Für mich ist GG genau die eine Spiele Website geworden, die ich mir ansehe. Alle anderen besuche ich schon seit Wochen nicht mehr und damit hat sich GG das Jahresabo verdient, das ich abgeschlossen habe.

Ich finde es vollkommen gerechtfertigt wiederholt darauf hinzuweisen, dass GG ohne Geld nicht existieren kann.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15205 - 2. Februar 2010 - 13:35 #

Habe ein Jahresabo, und das bleibt auch so, bis hier tatsächlich irgendwann die Lichter ausgehen.
An Alle die finden das es zuviele dieser `gebt uns all euer Gold` News
gibt: Einfach nicht lesen und gut is! Keiner wird hier zu irgendwas gezwungen oder genötigt. Falls das jemand der sich angesprochen fühlt doch so empfindet, sollte er/sie sich zehn Euro schnappen und zum Arzt pilgern!

Anonymous (unregistriert) 2. Februar 2010 - 13:35 #

Ich kenne euch erst seit kurzem, und ihr werdet mir nachsehen, dass ich nicht gleich das Scheckheft zücken will, sondern mir das erstmal eine Weile ansehen werde, um dann vielleicht mich dazu zu entscheiden. An der News an sich kann ich nichts Verwerfliches finden.

Gadeiros 15 Kenner - 3097 - 2. Februar 2010 - 13:47 #

mal zu was komplett anderem:

@alle, die "unregistriert" gepostet haben und posten oder unregisriert auf GG.de mitlesen:
meldet euch ruhig auf der seite an. es kostet KEIN geld, ist nicht schädlich, ihr seid immernoch anonym genug, wenn ihr es wünscht, ihr könnt im forum für mehr fun sorgen durch eure posts und GG wird auch sicher irgendwo gefördert, wenn sie sagen können, sie haben soundsoviele user. außerdem könnt ihr, so ihr es wünscht, an dem konzept der seite mitmachen und spaß haben. es hat also keinerlei negativen auswirkungen die mir bekannt sind.

für alle, die nicht angemeldet sind und den newsletter erhalten- warum seid ihr nicht angemeldet? :P

p.s. ich wurde zu diesem comment weder überredet oder gezwungen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7083 - 2. Februar 2010 - 13:52 #

Ich würde GG ja gerne unterstützen, nur leider lebe ich momentan selber von der Stütze und drehe jeden €uro dreimal rum. Mein ME 2-Kauf war schon eine lange Überlegung und längeres Sparen.:/

Wenn ich allerdings wie in Lohn und Brot bin, mache ich gerne ein Jahresabo bei euch.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29696 - 2. Februar 2010 - 13:55 #

Naja, ohne Adblocker surfen reicht doch schon.

PumpkinStrikesBackk (unregistriert) 2. Februar 2010 - 14:14 #

Ich unterstütze Gamersglobal gern (zumindest mit Werbung anschauen) weil nur hier die besten Autoren im Bereich Computer- und Videospiele in Deutschland versammelt sind. Jörg Langer, Anatol Locker, Harald Fränkel, Mick Schnelle, Roland Austinat, Heinrich Lenhardt - lauter Ikonen, allein deshalb sollte Gamersglobal weiter bestehen.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - P - 25276 - 2. Februar 2010 - 16:05 #

Ach, Lenhardt ist auch hier?
Btw, was ist eigentlich aus Armin Luley geworden?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 2. Februar 2010 - 16:28 #

Armin hat schon länger nichts mehr geschrieben für uns, und ist auch kein Redaktionsmitglied mehr.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 21. Februar 2010 - 10:32 #

Oh, Schade.

Anonymous (unregistriert) 2. Februar 2010 - 15:56 #

Leider reicht ohne Adblocker surfen auf dieser seite nicht ;).

Ich surfe grundsätzlich mit aktiviertem noscript (nennt mich ruhig paranoid) und deaktiviere es wirklich nur dann, wenn es absolut unerläßlich ist.

Schalte ich den Adblocker für diese Seite ab sehe ich trotzdem keine Ads. Erst mit dem Ausschalten von Noscript ist was da.

Tut mir leid. Aber ganz böse gesagt, so kommen wir nicht zusammen.

jaws 15 Kenner - 3010 - 2. Februar 2010 - 16:12 #

Kann man bei noscript keine Ausnahmen definieren?

Anonymous (unregistriert) 2. Februar 2010 - 16:26 #

Doch doch. Sogar recht einfach. Aber wegen meiner meist sehr schnellen Verbindung ist weder Java noch Flash zu empfehlen. Es gibt leider noch nicht überall DSL.
Daher: g-r-u-n-d-s-ä-t-z-l-i-c-h ;)
Ich beschränke mich auf temporäre Ausnahemen wegen beschränkter Funktionalität.
Und bin ganz froh, dass die meisten Seiten mitlerweile wieder ohne Flash funktionieren.

Gegen Klickbanner habe ich dagegen nicht wirklich was, so lange die Bilder nicht mehrere MB wiegen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 2. Februar 2010 - 16:34 #

Zumindest, wenn du auch mal eine News schreiben willst bei uns, wirst du NoScript temporär abschalten müssen, des Editors wegen :-)

Anonymous (unregistriert) 2. Februar 2010 - 16:23 #

Wenn man 5 News geschrieben hat, hat man doch die Rechte zum Artikel schreiben, oder?
Kann ich dann meine Userreviews von MyConsol hier noch mal veröffentlichen? So bekannt ist MyConsol ja nicht und nur die wenigsten würden die Artikel schon kennen.
Und sind nur Artikel und Reviews möglich oder auch eigene Blogs? So wie bei CW z.B.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 2. Februar 2010 - 16:29 #

Blogs in welchem Sinne? Messereporte sind möglich - Spielekritiken sind möglich - eine Analyse der aktuellen Marktsituation ist möglich - ein "Was-habe-ich-gespielt" nicht.

Daher registriere dich - es ist kostenlos und fähige Schreiber werden sogar belohnt. :D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 2. Februar 2010 - 16:32 #

Grundsätzlich ist fast alles möglich, wenn es interessant für andere ist und Informationen enthält.

User-Artikel kannst du ab Level 7 schreiben, wenn du dich für die gleichnamige Spezialkarriere entscheidest. Oder du wartest bis Level 12 in der normalen Karriere.

Aber selbstverständlich kannst du auch bereits als "Neuling" bei uns in News-Form längere Texte veröffentlichen, schreib einfach "User-Test: X" oder "User-Kolumne: Y" in den Newstitel. Die einzige größere Einschränkung ist, dass dir nur ein Bild zur Verfügung steht.

Rang 4 ist durch ein wenig Profilausfüllen oder Kommentieren in einer Viertelstunde erreicht, von da an kannst du News schreiben, ab Rang 6 (für den brauchst du 5 veröffentlichte News) auch mit Bild.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24567 - 2. Februar 2010 - 16:43 #

Sind auch Reviews zu älteren Spielen möglich? Hab bei Gamezone in den letzten Jahren so um die acht User-Reviews geschrieben.
Sind alle nicht der Rede der Wert, aber ich denke das Mirrors Edge Review ist mir ganz gut gelungen und das Spiel hätte ein wenig mehr Aufmerksamkeit verdient.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 2. Februar 2010 - 16:45 #

Wieso nicht? Wenn der Text nicht passt, sagen wir dir das schon, und du kannst entscheiden, ob du ihn anpassen willst oder dir das dann doch zu dumm ist.

Im Zweifel einfach mal ausprobieren.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 2. Februar 2010 - 16:47 #

Ja, der Löwenanteil befasst sich mit Retro-Titeln - ich empfehle an dieser Stelle Greys Artikel zu Syndicate Wars: http://www.gamersglobal.de/user-artikel/syndicate-wars-utopische-nachtmahr

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 21. Februar 2010 - 10:45 #

Ich sage nur ein Wort: Vielen Dank!

rastaxx 16 Übertalent - 4668 - 2. Februar 2010 - 17:24 #

Ich besuche täglich mehrmals (sofern es die Zeit zulässt) die Webseiten von GG und GS.

Nun soll es hier aber um GG gehen, fangen wir mit dem Negativen an: Was mich immer mal wieder stört, sind die teils wertenden Newsbeiträge und immer mal wieder Überschriften, die mich an die BILD erinnern. Reißerisch, teilweise irreführend, wertend. In dem Bereich meine ich, dass zB die GS bessere Arbeit leistet, dort sind die Überschriften (auch nicht zu 100%) neutral(er). Ich schätze an GG die News-Aggregation von unterschiedlichen Webseiten. Ich mag nicht auf IGN, 4Players und in keinem Fall auf die grauenvolle pcgames-Seite surfen, um mich zu informieren. Ich habe selber auch schon ... öh... 2 (?)... News geschrieben und war auch ein wenig stolz darauf, dass sie veröffentlicht wurden.

Und ganz im Sinne meines ehemaligen Kommunikationsprofessors "Siehe die Chance nicht das Risiko" möchte ich hier auch den Vorwürfen des Ausnutzens von Usern für Content widersprechen. GG bietet (jungen) Menschen die Chance zu üben Newsartikel zu schreiben und auch zu testen ob es ihnen Spaß macht und ob sie das Talent dazu haben, eine Karriere in diese Richtung zu starten. Das ist sehr viel wert. Und dies ermöglicht eben die Betreuung durch die bezahlte Redaktion. Toll! Vielleicht nur ein Nebeneffekt des Konzepts, aber in jedem Fall richtig klasse!

Nun, bisher konnte ich mich aber noch nicht aufraffen für GG zu zahlen. Jetzt mal ganz unverblümt und ehrlich: Das liegt zum Teil an meiner momentanen finanziellen Situation (selbstständig gemacht = rote Zahlen) zum anderen aber auch an dem wenigen Exklusiven. Und ja, hier beisst sich die Katze in den Schwanz. Ich bin ganz ehrlich, noch stört mich die Werbung nicht genug, dass ich Geld dafür zahle, dass ich sie nicht mehr sehen muss. Aber auf der anderen Seite fehlen mir auch exklusive Artikel für den Bezahlbereich. Ich bin sehr gerne bereit für Artikel von Jörg Langer, Harald Fränkel, usw. monatlich Geld zu zahlen - insb. auch für redaktionelle Testvideos und die Veteranen, aber im Moment kriege ich die ja auch noch umsonst und wie gesagt: zur Zeit kann ich es mir auch nicht leisten das zu ändern.

Ich wünsche mir, dass es GG noch lange geben wird, einfach schon aus dem Grunde, dass Jörg Langer vor vielen Jahren eine Spielezeitschrift gegründet hat, die ein fantastischer Ersatz war für meine geliebte und viel zu früh verstorbene ASM. Ich schätze die Arbeit hier sehr, würde mich aber auch über etwas mehr Neutralität und überprüfbare Fakten in den Texten und Formulierungen freuen (die News-Artikel zu WoW und zu MW2 gehen/gingen leider überwiegend gar nicht). Und ich gelobe so bald wie möglich ein Abo abzuschließen, denn GG ist es wert.

ach und btw: erinnert mich mit solch einer News auch gerne regelmäßig daran.

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 2. Februar 2010 - 17:40 #

Fabian, kannst du bitte mal eine Kommentarbewertungs-Funktion einbauen?!

Toller Kommentar :)

rastaxx 16 Übertalent - 4668 - 2. Februar 2010 - 17:40 #

oh danke. :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 2. Februar 2010 - 20:49 #

Ich danke dir für die offenen Worte, und das enthaltene Lob.

Zum ersten Kritikpunkt, den teils wertenden Überschriften und die teils wertenden Newstexte: Sie sind überwiegend so gewollt, das hat was mit Meinung beziehen zu tun. Aber sicher nicht um jeden Preis, und sicher nicht im Bestreben, möglichst laute Newsüberschriften zu generieren. Vor allem dürfen die Fakten nicht darunter leiden. Ich finde es aber nicht verwerflich, wenn man gerade an ein WoW mit einem grundsätzlich kritischen Blick drangeht: Blizzard macht damit derart viel Geld und hat dadurch eine derartige Macht, dass man sie nicht mit Samthandschuhen anfassen muss.

Zum zweiten Kritikpunkt, der Exklusivität: Ich finde, dass wir in der Zusammenstellung aller News bereits jetzt ein im deutschsprachigen Raum ziemlich einzigartiges News-Angebot haben. Natürlich hätten wir gerne "echte" Exklusivnews und auch Exklusivartikel, und wir arbeiten da auch dran. Das hat aber auch etwas mit der Größe und dem Alter unserer Website zu tun: Gibt es genug Schreiber, von denen einer wirklich mal was Exklusives aufschnappt? Spielen uns Entwickler oder Hersteller auch mal eine Exklusivinfo zu? Übrigens: Ab und zu gelingt uns das schon jetzt, als kleines und sicher nicht sehr wichtiges Beispiel: Die Info, dass das neue Prince of Persia auch für PC erscheint, war vor Weihnachten weltweit exklusiv zuerst bei uns zu lesen. Wir hatten bei Ubisoft nachgefragt, es gab ein Dementi, wir haben nochmal nachgefragt, und dann hatten wir plötzlich die Bestätigung. (Etwas später war die News übrigens auch auf GameStar zu lesen, allerdings ohne Verweis auf uns. Ich bin sicher, dass meine Ex-Kollegen ihrerseits nochmal bei Ubisoft nachgefragt haben).

Den Effekt mit dem Schreiben lernen sehen wir auch so -- im Prinzip ist unser ganzes Rangstufensystem ein kostenloses Fernstudium zum Spiele-Redakteur. Ich glaube aber nicht, dass es hier in 2 Jahren von Rang-20-Usern nur so wimmeln wird. Muss ja auch nicht sein: Jeder macht soviel mit, wie er will. Oder er konsumiert nur, völlig okay. Oder er macht etwas dazwischen -- auch Spiele bewerten oder in lesbarem Deutsch verfasste Kommentare sind eine konstruktive Form des Sich-Beteiligens.

Eine künstliche Exklusivität wollen wir nicht herstellen; wenn es einmal ein echtes "Premium-Abo" geben sollte, müssen das zusätzliche Inhalte sein, oder zusätzliche Services. Dafür haben wir gerade aber weder die Ideen noch die Zeit, sie dann umzusetzen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63292 - 2. Februar 2010 - 17:31 #

Wieso GamersGlobal unterstützen? Gute Frage, die ein paar Antworten verdient.

1. Ich mag das Konzept. Selbst an einer Spieleseite mit hochwertigen Inhalten mitzuwirken ist eine tolle Idee und ich merke auch nach kurzer Zeit, dass ich deutlich bessere News schreibe als am Anfang. Das Redigieren von Redakteuren oder erfahrenen Usern bringt also in der Tat was.

2. Ich muss nicht mehr 5 unterschiedliche Spiele-Websites ansurfen, um an Infos über die neuesten Entwicklungen in der Branche zu gelangen. Es stimmt zwar, die News werden von anderen Seiten gesammelt, aber eben auch überarbeitet, manchmal noch verbessert und erhalten so einen hohen Qualitätsstandard, der den manch anderer News-Seite deutlich übertrifft. Rechtschreibfehler oder auch inhaltlicher Nonsense tauchen eben nicht auf, weil 10 Augenpaare mehr sehen als eins (schönen Gruß an dieser Stelle an Gamestar.de, deren News teilweise vor Rechtschreib- und Grammatikfehlern nur so strotzen).

3. Die Artikel hier beschäftigen sich mit wirklich interessanten Themen, ich erwähne nur mal Harald Fränkels BPjM-Bericht. Auch die Kolumnen haben ein sehr hohes Niveau und wissen zu unterhalten. Und da die Leute, wie Jörg schon anmerkte, nicht umsonst arbeiten, muss auch hierfür irgendwo das Geld her kommen.

4. Die Tests hier sind mit die Besten, die es im Web zu lesen gibt. Und wenn ich ein Zeitschriften-Abo (GS) mit hervorragenden Tests bezahle, bin ich auch bereit, das für Tests in digitaler Form zu tun. Qualität ist schließlich Qualität und entscheidet sich nicht dadurch, auf welchem Medium diese erscheint. Außerdem sind hier Tester, deren Meinung ich bisher in allen Fällen, die für mich relevant waren, fast vorbehaltlos teilte. Das kann man bei anderen Online-Angeboten nicht behaupten.

Um das Ganze mal auf den Punkt zu bringen: GG hat ein tolles Konzept mit guten bis herausragenden Inhalten und einer Community, die momentan noch ihresgleichen sucht. Nirgends ist der Umgangston so freundlich wie hier, und Kritik wird konstruktiv und kompetent vorgebracht. Also wird sich wohl niemand einen Zacken aus der Krone brechen, wenn er zumindest auf den Einsatz eines Adblockers verzichtet. Und auch Abo und Spenden sind schließlich freiwillig, wer nicht kann der lässt es halt.

Letzter Satz zum oben genannten Artikel auf rebell.at: Es ist lächerlich zu unterstellen, GG würde die User ausnutzen. Wer hier mitmacht tut das auf freiwilliger Basis. Wer das nicht will, lässt es eben. Und auch im Hintergrund sitzt niemand, der einen mit der Peitsche antreibt mehr News oder Artikel zu veröffentlichen. Wer keine Zeit oder Lust hat muss nicht, wer genanntes hat kann, ganz ohne Druck.

Trabbi 12 Trollwächter - 1040 - 2. Februar 2010 - 18:26 #

GamersGlobal hat in mir Überlegungen geweckt, mein letztes Spiele-Zeitschriften-Abo (Gamestar + GS Premium) zu kündigen! Eine Stunde DVD schauen und 30 Minuten durchblättern, das spar ich mir demnächst vielleicht. Das Niveau hier ist ausgesprochen hoch, ich bin zwar kein großer Mitmacher, aber selbst das konsumieren macht hier mehr Spaß als bei der GS.
Adblocker sind bei mir selbstverständlich aus. Wieviele Page-Impressions braucht Ihr von einem User um über die 2,99€ pro Monat zu kommen? Ich würd die für Euch bessere Variante wählen.
Weiter so(!) und Euer Team möchte ich nicht mehr missen. So viel geballte Kompetenz auf einem Haufen gibt es sonst nirgendwo mehr! Mir werden außerdem die Leute bei der GS zu jung, ich geh ja auch schon auf die 40 zu! ;)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95793 - 2. Februar 2010 - 19:22 #

Mal abgesehen davon, daß bei einem Printmagazin ca. 1/3 des Heftes aus reiner Werbung besteht ;-). Davon wiederum bestimmt 25% Handy-Abo-Abzock-Angebote. Ich kauf ein Spiele-Heft nur noch (auch schon vor GG), wenn eine - für mich interessante - Vollversion drauf ist :-). Zuletzt war das FlatOut 2 und das ist schon ne ganze Weile her.

rastaxx 16 Übertalent - 4668 - 2. Februar 2010 - 19:44 #

also bei der gs schreibt insbesondere christian schmidt brillante texte und reportagen. alleine dafür lohnt sich für mich das abo.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63292 - 2. Februar 2010 - 20:39 #

/signed. Auch wenn diese ja inzwischen ca. einen Monat später oftmals auf der Website zu finden sind. Vllt. sollte GG den Christian abwerben... Jörg, leite da mal was in die Wege ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 2. Februar 2010 - 20:53 #

Können wir uns nicht leisten. Ich halte aber Christian für einen der, sagen wir mal, fünf besten Schreiber in der Branche.

Olphas 24 Trolljäger - - 47950 - 2. Februar 2010 - 21:16 #

Absolut, einer der Hauptgründe, warum mein GS-Abo immer noch läuft.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - P - 25276 - 3. Februar 2010 - 8:13 #

Auch seine kommentierten Videos sind genial. Wenn ich an das Hellgate London-Preview denke, das er damals zur Zombie-Modenschau "umgesprochen" hatte...

Jen (unregistriert) 3. Februar 2010 - 12:36 #

Das war absolut genial.

Warum hat der Kerl eigentlich keinen eigenen Blog?

Larnak 21 Motivator - P - 25987 - 2. Februar 2010 - 19:42 #

Es ist doch ziemlich erstaunlich, bei wie vielen Leuten (siehe einige Kommentare) es scheinbar fast schon verwerflich ist, keinen Sponsor/ Geldgeber/ wasauchimmer zu haben und da auch noch stolz drauf zu sein.

Ich finde, diese grundsätzliche Prinzipientreue hingegen bewundernswert - trotz relativ langer Zeit in den roten Zahlen immer noch daran festzuhalten ist sicher nicht ganz leicht. Ich hoffe aber, dass das auch in Zukunft so bleibt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 2. Februar 2010 - 20:01 #

GamersGlobal ist eine offenbarung der Deutschen Spiele Kultur, was hier geboten wird findet man in kaum einem Spielefach magazin und manche Artikel sind so weit reichend das selbst die Gee dies nicht in ihrer Zeitschrift umsetzen könnte. ich werde weiter hin GamersGlobal unterstützen und auch diese Seite jeden weiter empfehlen.
Und wozu die Werbung hier blocken? Sie machen die Seite Teilweise Lebendiger da die Werbung auch oft über Spiele handelt und somit vollkommen auf diese Seite rein passen. Einen Luxus eine Website ohne Werbung auskommen zu lassen, hat fast keiner und ihr habt wirklich auch das recht dazu dies zu tun. Was ihr jeden Tag für uns, die Gamer, macht und zeigt ist die Liebe zu Spielen und das ist wohl auch das was uns hier alle verbindet.

PFCLukas (unregistriert) 2. Februar 2010 - 20:04 #

Ich glaube das System der freiwilligen Spenden noch der Monats Abos für Werbefreiheit wird NICHT aufgehen...

Wieso? Nunja ich nenne es mal eigenerfahrung.... meine Website gibt es nun bald 5 Jahre... wir haben in den 5 Jahren fast 3 Mio besucher und fast 4,2 Mio Downloads verzeichnet....... Spenden in dieser Zeit: 3
Nachfragen nach möglichkeiten wie man Unterstützen kann: 0

Ich denke wenn eine Website einfach alles bietet und das kostenlos, kriegt man die Leute einfach nicht dazu, dafür zu bezahlen.... geschweige denn zu unterstützen...

Somit sehe ich für die Finanzierung von GG leicht schwarz....

flow7 (unregistriert) 2. Februar 2010 - 20:18 #

wär noch interessant ob die oben genannten 3 leute richtig geld gespendet haben oder nur so 5€ peenuts???

glaub schon das der mensch dazu bereit ist für gewisse dienste zu zahlen!

zb wer ein test video will muss das abo haben......

PFCLukas (unregistriert) 2. Februar 2010 - 20:22 #

1x 25 EUR und 2 x 50EUR... so gesehen richtig Geld... davon war 2 mal der selbe Spender..... also insgsamt 2 Leute die gespendet haben.... von Millionen....
wenn mich aber allein der Server 65€ im Monat kostet... und Domains dazu noch..... dann sind 125 EUR natürlich schnell weg....
Es gab Zeiten da hab ich noch bis zu 50EUR mit Bannerwebung gemacht im Monat... inzwischen sind wir bei 25 Eur in nem HALBEN JAHR!!!!

Für gewisse Dienste kriegt man Menschen dafür zu zahlen... Rapidshare Account zb...
Gamestar hat ja irgendwann mal gemeint Videos nur noch für Premium Member... das ging so weit, bis inzwischen wieder alle die Videos anschauen können... bestimmt nicht weil es so erfolgreich war....

flow7 (unregistriert) 2. Februar 2010 - 20:28 #

ok thx für die auskunft....hab mir nicht gedacht, dass es so hart ist mit einer ordentlichen seite (werbung usw) geld zu verdienen.

Gadeiros 15 Kenner - 3097 - 2. Februar 2010 - 20:48 #

autsch.

das problem ist, leute zu accounts zu zwingen, ist nicht klug.
sie dazu zu bringen, addblocker abzuschalten wird auch nicht gerne gesehen.
und alleine das nachfragen oder das vorsichtige erinnern, daß man gerade ein verlustgeschäft führt und aktive user, registierte member (meld dich an :P) und ab und an eine erfolgreiche werbeeinnahme oder eine spende usw braucht scheint moralisch bei manchen auf einer stufe mit menschenopfern zu stehen.
natürlich könnte jörg versuchen inhalte nurnoch für registrierte zu schalten- das würde aber die einnahmen nicht erhöhen. er könnte das abbo für manches zwingend nötig machen, was wohl 100% negative auswirkungen haben würde.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 2. Februar 2010 - 20:26 #

Wir haben ja nicht vor, auf Anzeigen zu verzichten, und vermutlich werden Anzeigen immer unsere Haupterlösquelle sein.

Wir machen auch bereits jetzt bessere Erfahrungen bei GamersGlobal, als du sie machen musstest: Es gibt nicht wenige User, die bereits gespendet haben (viele sogar mehrfach), und auch die ersten Abonnenten. Da kommen sicher noch keine Reichtümer rein, und werden vermutlich auch niemals reinkommen -- aber so ein bis manchmal zwei zusätzliche Artikel pro Monat von Profi-Autoren werden dadurch schon jetzt finanziert.

Das einzige, was gar nicht gut läuft, sind unsere T-Shirts. Die könnten wir momentan problemlos noch jedem Besteller persönlich vorbeibringen. Und gleich noch den Nachmittag zum Kaffeetrinken bleiben...

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 2. Februar 2010 - 20:30 #

Hmm... gute Idee - Mario Party macht alleine keinen Spaß und ich muss meinen Kuchen-back-Skill noch hochbringen. >D

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29696 - 2. Februar 2010 - 20:34 #

Na wie gut, dass ich heute Nachmittag eines bestellt habe, ich setze dann schon mal den Tee auf ;) ..

PFCLukas (unregistriert) 2. Februar 2010 - 20:36 #

Nunja Jörg, meine Website nie darauf ausgelegt Gewinn abzuwerfen noch kommerziell... nur wird die Hardware anforderung stetig mehr....
T-Shirts :) naja ganz Ehrlich - jörg ;) - wer will bitte GG Tshirts "kaufen" ;) nicht böse nehmen... ist nur meine persönliche Meinung ;) und du gestehst selbst ein... sie laufen nicht so gut!

Was ich mit meinem Besipiel eigentlich sagen will... 1.) wenn man nicht konsequent auf Bezahl-Systeme setzt.... bezahlt keiner...
2.) wenn man nicht konsequent die leute immer mal wieder erinnert, das man Spenden kann wirds nix :)

Ich habe beides nie direkt "angesprochen"

Zup 10 Kommunikator - 548 - 2. Februar 2010 - 21:11 #

Wie wäre es denn mit Werbung vor den Videos ? Das ist ja mittlerweile auch schon recht populär.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95793 - 2. Februar 2010 - 21:26 #

Die Idee würde ich als "Konsumentin" sogar unterstützen. So ein 10-20 Sekunden Clip oder ein "Powered by XYZ" würde sicherlich kaum jemand stören.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 3. Februar 2010 - 10:41 #

Naja, T-Shirts kann man sich auch in jedem Copyshop drucken lassen. Vielleicht werdens mehr wenn du ein paar der T-Shirts von Hand signierst. bis jetzt sinds ja noch nicht so viele.

robsetabse 10 Kommunikator - 440 - 4. Februar 2010 - 4:08 #

ja die t-shirts müssten halt hübscher sein

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 2. Februar 2010 - 20:33 #

Dann guck dir mal die User-Profile an. Da haben schon ziemlich viele Leute Spenden-Medaillen gesammelt (ich weiß aber grad nicht, wie viele das nun gesamt sind). Sind auf jeden Fall schon mehr als zwei Spender und auch mehr als 125 Euro zusammen gekommen.

PFCLukas (unregistriert) 2. Februar 2010 - 20:38 #

les mal genau nach... es geht hier um meine website nicht um GG - ich habe lediglich vergleiche gezogen ;)

und die spenden scheinen nicht ausreichend genug sein um die website zu tragen :)

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 2. Februar 2010 - 21:07 #

Du ziehst aber aus den Vergleichen die falschen Schlüsse. Du sagtest, deine Website wäre nicht kommerziell. GG ist es aber. Da besteht schon ein gewaltiger Unterschied zwischen Hobbyprojekt und kommerzieller Website.

PFCLukas (unregistriert) 2. Februar 2010 - 21:25 #

öhm nein.... denn das ergebnis bzw die Problematik ist die selbe.... zumal bei einem Hobby-Projekt die Spendenbereitschaft höher sein sollte...

Anonymous (unregistriert) 2. Februar 2010 - 23:40 #

Welchen Sinn hat es einer kommerziellen Spielewebsite Geld zu spenden?
Das würd ich nur als Spielepublisher machen.

sneaker23 12 Trollwächter - P - 1114 - 2. Februar 2010 - 23:27 #

"Das einzige, was gar nicht gut läuft, sind unsere T-Shirts. Die könnten wir momentan problemlos noch jedem Besteller persönlich vorbeibringen. Und gleich noch den Nachmittag zum Kaffeetrinken bleiben..."

Da ich gestern in einem Anflug von Solidarität ein T-Shirt bestellt habe, möchte ich euch alle herzlich zu mir nach Norwegen einladen! Kaffee gibts aus der Espresso-Maschine, Kjøtkake, Fiskebøller oder Pølse werden auf Wunsch gereicht ;)

Anonymous (unregistriert) 2. Februar 2010 - 23:36 #

Wenn die T-Shirts nicht laufen, verkauft doch Spiele.
Also entweder einen GG-Shop wie der Zoni Shop auf gamezone.de
oder der Verkauf von Neuware wie im 4Players Store.
Letzteres bringt mit Sicherheit mehr Kohle.

ganga Community-Moderator - P - 16271 - 2. Februar 2010 - 23:53 #

Ohne die genannten Shops zu kennen, kann ich mir kaum vorstellen, dass sich das großartig lohnt wenn wir hier von normalen Retail-Spielen reden. Gerade bei Spielen sind die Leute extram preissensibel und nutzen jedes mögliche Schnäpchen, sei es im Elektronikmarkt, bei Steam oder in UK. Wer da GG was zukommen lassen möchte, kauft eher das Spiel billig und spendet was.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95793 - 3. Februar 2010 - 0:00 #

Ein Shop wäre dann ein Gewerbe, praktisch eine Firmengründung. Da kommen zusätzliche Kosten auf GG zu. Angefangen vom Anmelden des Gewerbes, Eintragungen im Handelsregister, Steuerberater usw.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 3. Februar 2010 - 0:17 #

Einer Möglichkeit, die GG in der Hinsicht machen könnte wäre eine Kooperation mit lokalen Spezialgeschäften, wie Heimspiel-Games (TvC verkaufen sie 6 Euro unter Amazonpreis), wenn man schon Spiele verkaufen möchte... aber die Frage ist: Was kostet diese Kooperation?

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 3. Februar 2010 - 11:44 #

Wie wäre es denn mit einer indirekten Art von Unterstützung, wenn auf ein Amazon Suchfeld mit Referenzbezug auf GG installiert wird? Da fallen dann ja auch immerhin ein paar % vom Kaufpreis an. Und sicherlich gibt es hier Leute, die häufiger mal was bei Amazon bestellen.

Manche Amazon-URL in den Schnäppchen-Threads verweist ja schon auf GG... warum also nicht allgemein?

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 3. Februar 2010 - 10:43 #

Dann sitzt das GG-Team in einem Raum voller Kartons den ganzen Tag beim Päckchen schnüren? Da können sie ja gleich bei Amazon.de anheuern.

t-borg 14 Komm-Experte - 2084 - 3. Februar 2010 - 11:14 #

Ich denke die Frage wieso GG unterstützen ist an sich vollkommen in die falsche Richtung gedacht. Wer euch gut findet, der unterstützt euch auch, dass sieht man ja an den vielen Kommentaren hier. Die Frage sollte eher lauten, wie überzeuge ich die restlichen Nutzer/Konsumenten davon, dass das Angebot auf GG so einzigartig ist, dass sie bereit sind dafür zu zahlen und/oder zu spenden.

Die Idee als Nutzer zu lernen, wie man Nachrichten schreibt und dann mit steigendem Level auch größere Artikel ist einzigartig, aber wohl nicht einzigartig genug. Das bei Euch bekannte Größen schreiben ist toll, aber selbst mir, der jahrelang Spielezeitschriften gelesen hat, sagt nicht jeder Name etwas. Das wird auch dem einen oder anderen so gehen.
Für mich fehlt mir bei dieser Seite noch das Alleinstellungsmerkmal das mich dazu bringt, mehr zu machen, als zu lesen, kommentieren und ab und zu eine News zu schreiben. Aber leider kann ich noch nicht in Worte fassen was es sein müsste. Und so geht es bestimmt auch anderen Nutzer.

Zum Thema Werbung und Ad-Blocker: Euer Problem sind nicht die Ad-Blocker, sondern der Umgang mit Werbung im Internet im allgemeinen. Das Besuchen vieler Internetseiten ist ohne eingeschalteten Ad-Blocker eine Qual, weil man mit Werbung zugepflastert wird. Vielleicht solltet ihr auch unter "So gehts" einen Artikel zum Thema Unterstützung & Werbung setzen. Ich habe für mich auf GG mit dem Ad-Blocker experimentiert und lasse Werbung nun zu.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 3. Februar 2010 - 11:45 #

Du äußerst da einige kluge Gedanken.

Wir denken in der Tat viel darüber nach, wie wir unsere "USPs" noch besser rausstellen oder wie wir unsere Site sonst noch spannender machen können. Ein sicherlich nicht zu unterschätzender Faktor ist auch, dass viele Spieler GamersGlobal schlicht noch nie besucht haben.

Wenn dir irgendwann ein mögliches Alleinstellungsmerkmal einfällt, bedanken wir uns mit... einem T-Shirt. Oder zehn. :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 3. Februar 2010 - 11:48 #

PayPal-Email:
>>>Spender: Stefan S.
Nachricht: Kein Account - Bin nur anonymer Leser :) <<<

Vielen Dank -- auch an alle anderen Spender und Abo-Besteller gestern und bisher! Ich bitte euch aber, den News-Text nicht als ein einziges Heischen um Geldzahlungen zu interpretieren. Beachtet das eine fett gestellte Wort im Text...

Houseputz (unregistriert) 3. Februar 2010 - 13:06 #

[Sarkasmus]Damit sich alternde Spieleredakteure ihre Alkoholsucht finanzieren können?[/Sarkasmus]

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95793 - 3. Februar 2010 - 14:47 #

Auch wenn der Kommentar sarkastisch gemeint ist, ist er unangebracht. Denk doch bitte mal beim Schreiben.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 3. Februar 2010 - 17:04 #

[Ironie]
HAHA, WIE LUSTIG!!!!!!!!!!!!!
*schenkelklopf*
[/Ironie]

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 3. Februar 2010 - 14:56 #

sehr schön geschrieben
leider befindet sich atm das spieleentwicklungsteam , welches ich leite und lenke, im neuaufbau und neuorientierung; sonst wäre dort auch schon ein kleiner banner für gg rausgesprungen ;)
jedoch werd ich GG auf meiner privaten page verlinken
--> fehlt nurnoch der quellcode :D damit sie on gehen kann^^

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 3. Februar 2010 - 16:10 #

Weiß gar nicht warum sich hier manche ärgern, ein wenig Eigenwerbung wird GG doch wohl erlaubt sein.
Ich finde eure Seite gut. Der Werbeblocker ist fein abgeschaltet, und spenden werde ich vielleicht auch irgendwann einmal was. Mal sehen. Grad bin ich blank, und ich esse wirklich gerne :P ;)
Naja, Spaß bei Seite: Ich mag die Seite. Ich hoffe dass sie genauso schnell weiter wächst wie bisher und immer bekannter wird :)

Anonymous (unregistriert) 3. Februar 2010 - 20:42 #

Ich besuche GamersGlobal mehrmals die Woche und nutze sie neben anderen Websites, um mich über Szenenews zu informieren. Ich nutze das kostenlose Angebot gern, aber ich kann auch die grundsätzliche Kritik an dem Konzept von GamersGlobal verstehen.

1.) Ein kommerzielles Online-Spielemagazin, welches letztlich gewinnorientierte Absichten verfolgt, muss sich meiner Meinung nach zu Recht der Frage stellen, wieso es User sinngemäß kostenlos für sich arbeiten lässt. Immerhin versucht Ihr ja mittels Werbung und ähnlichem Umsatz zu machen, um die Kosten zu decken und irgendwann auch mal Gewinne zu erzielen. Die Kosten sollen doch wohl offenbar durch das Einsparen von Personalkosten minimiert werden. Meiner Meinung nach sind diese Konzepte einfach nicht miteinander vereinbar. Leistung sollte grundsätzlich auch bezahlt werden.

2.) Den Aufruf gegen Ad-Blocker und Co. kann ich aus Sicht der Seitenbetreiber verstehen, aber ich werde bestimmt nicht darauf verzichten, auch nicht nur für diese Seite. Es freut mich, wenigstens beim Surfen Hilfsmittelchen zur Hand zu haben, um nicht in der allgegenwärtigen Werbeflut, der wir täglich ausgesetzt sind, noch weiter zu versinken.

3.) Ich lese hier ständig Aussagen wie "Ich kündige mein Print-Abo, ich kriege hier ja alles kostenlos". Tolle Einstellung. Warum sollte man für eine Leistung auch etwas bezahlen? Echt, tolles Weltbild. Jaja, ich bin mir der Ironie durchaus bewusst, wenn man diese Aussage analog auf Punkt 2 anwendet. Fakt ist, ich bezahle lieber ein bisschen Geld, als aufdringliche Werbung wegklicken zu müssen. In Printmagazinen ist zwar auch Werbung, aber die kann ich einfach überblättern. Ich möchte nach wie vor nicht auf ein Print-Spielemagazin verzichten, das ich in meiner Mittagspause und unterwegs in Ruhe lesen kann. Ich zahle gern dafür - vor allem für bezahlte Redakteure, die mit ihrer Arbeit auch ihren Lebensunterhalt verdienen können.

Habe ich ein schlechtes Gewissen, dass ich die Angebote von GamersGlobal überhaupt nutze? Nein. Wenn User "hobbyweise" Artikel und Spieletests schreiben bin ich dafür dankbar. Wenn sie kein Geld dafür bekommen, dann bekommt ihr auch kein Geld durch Werbeeinnahmen durch mich. Und per Monatsabo die Werbung auszuschalten für 2,99 EUR? Also bitte, dafür kaufe ich mir lieber ein Spieleheft mit Video-DVD, da bekomme ich in Qualität und Quantität m.E. mehr geboten. Nicht falsch verstehen, mir gefällt GamersGlobal, aber Geld würde ich für die Nutzung der derzeit vorhandenen Seitenangebote nicht bezahlen.

Meine Meinung wird hier vielen sicher übel aufstoßen, daher noch eine Klarstellung: Das ist meine persönliche, offene Meinung. Nichts davon meine ich beleidigend.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 3. Februar 2010 - 21:24 #

Hallo du unbekanntes Wesen,

ich schreib mal was du deinen angesprochenen Punkten:

Zu Punkt 1: Das Konzept von GamersGlobal ist nicht, unbezahlte Leute für sich schuften zu lassen, um die Betriebskosten zu minimieren. Hier schreiben Menschen, denen es Spaß macht, News oder Artikel über die Welt der Computerspiele zu schreiben. Ich persönlich sehe GG ähnlich wie die Mitgliedschaft in einem Fußballverein: Da muss (und bei GamersGlobal muss man noch nicht einmal zwangsläufig mitarbeiten) man Leistung zeigen und monatlich auch noch Mitgliedsbeitrag zahlen.

Zu Punkt 2: Glaub mir, die Werbung hier beißt nicht. Nach persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass GG bisher von allen Online-Spielemagazinen die angenehmste Werbung hat. Eine Ausnahme im Ad-Blocker schadet dir nicht.

Letzter Punkt: Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, wie er GG nutzt. Und wenn dir Spielehefte lieber sind: Klar, warum nicht? Print hat auch heute noch viele Vorteile gegenüber Online-Magazinen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341584 - 3. Februar 2010 - 22:04 #

Du unterliegst einem Irrtum: Die allermeisten Artikel stammen aus der Redaktion, kosten also sehr wohl etwas.

rastaxx 16 Übertalent - 4668 - 3. Februar 2010 - 22:06 #

zu Punkt 1: Die Schreiber werden bezahlt. Nicht mit Geld aber mit Feedback durch die Redaktion, das sollte sie dann in ihrer Entwicklung - was die Schreiberei angeht - weiterbringen. Es muss nicht immer Geld fließen, Wissen und Erfahrung sind ebenso gewinnbringend. Alleine aus diesem Aspekt ist GG fördernswert - und das dann aber eben so gut es geht monetär.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 3. Februar 2010 - 23:44 #

Ich halte GG für die derzeit beste Möglichkeit, Spielejournalismus auszuprobieren und bei ner Bewerbung etwas vorweisen zu können(natürlich abgesehen vom Praktikum), da man nicht irgnedwie planlos vor sich hin websited, sondern Feedback bekommt. (Hab so gemerkt dass das nix für mich ist)

Früher (damals, vorm Kriech) musste ein Lehrling sogar Lehrgeld zahlen damit der Meister sich mit ihm abgibt :)

Niteowl 09 Triple-Talent - 311 - 3. Februar 2010 - 22:15 #

Der Grund für meine erste Bezahlung gestern (5-Euro-Spende): Die genialen Tests. Der Mass-Effect-2-Test mit allem drum und dran ist für mich Print-, Online-, und Länderübergreifend (gamespot, Eurogamer) der beste, den ich gelesen habe. Man sieht, dass enorm viel Arbeit drin steckt und da kann ich Euch nur sagen: Es lohnt sich voll und ganz.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29696 - 3. Februar 2010 - 23:04 #

Ich würde auch mal behaupten, die umfangreichen Extras zu MA2 und Dragon Age haben Christoph einige Jahrzehnte altern lassen ;) . Muss echt ne verdammte Arbeit gewesen sein, *daumen hoch* !

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 4. Februar 2010 - 1:52 #

Es gibt hier schon wieder viel zu viel, was ich kommentieren möchte. Viel zu viele Sachen, die mich aufregen, auch wenn ich selbst kritisch manchen Dingen gegenüber stehe. Aber dies wiederum sind alles Punkte, die eher inhaltlicher Form sind und nicht GamersGlobal selbst werten, wie manche unbedachten Aussagen das hier vorschnell veruschen. Jedoch bin ich selbst kein 'Jünger' oder maßgeblicher Community-Anteil dieser Seite. Ich verfolge sie regelmäßig und im Stillen helfe ich gerne aus. Daher versuche ich darzulegen, dass man mir hier keinerlei blinde Anhängerschaft unterstellen kann. Möglichst wertfrei versuche ich darzustellen:

Meine Grundeinstellung ist einfach, dass es wohl mehr als verdient wäre, wenn GamersGlobal irgendwann für die beteiligte Redaktion rentabel wird. Allein was an bislang freiwillig dargebrachter Lebenszeit in der Page steckt und in Anbetracht dessen, egal welche Einstellung man irgendwie haben mag, kann ich einfach nicht verstehen das harsche Kritik unangebracht auf GamersGlobal eindrischt. Gerne kann man meine Worte wieder zerpflücken und sagen, dass der Ehrgeiz des Geld-verdienens dahinter steckt oder zumindest die Hoffnung dessen dahinter herrscht. Viele Teile der Redaktion könnten aber mit der Zeit einen durchaus einfacheren Weg finden und tuen es nicht. Liegt es an dem Konzept? Liegt es an mehr? Das kann man nur von Fall zu Fall bestimmen, aber allgemein bräuchten jene Teile, die ich anspreche für sich wohl nicht GamersGlobal, um über die Runden zu kommen.

Viele Stimmen sprechen hier für GamersGlobal, aber wie immer kann man es natürlich nicht allen Recht machen. Zurzeit hat die Redaktion fast nur die Wahl, von welcher Seite sie sich mit Melonenkernen zuschießen lassen will oder im schlimmsten Falle das Konzept ganz zu verwerfen und damit den kritischen Stimmen was zu geben? Genugtuung: Recht gehabt zu haben? Dafür gibt es keinen Grund und daher sind die überzogen kritischen Stimmen einfach nichts wert, da ihr Ziel der Selbstbestätigung zu simpel gestrickt ist.

Ich wünsch mir für euch, dass es weiter 'bergauf' geht, nur dass die Rotzeiten doch etwas schneller vorbei gehen. Ich erinnere mich diesbezüglich noch sinngemäß an Jörgs Worte im Gaming Clerks Podcast: "Welches Konzept das Schlauste für die Zukunft ist wird sich noch zeigen." Auch wenn ich weit davon ab bin, derzeit den Journalismus, den Online-Journalismus und die weitere Entwicklung sinnvoll abzuschätzen, so kann ich für mich doch sagen: Hey, das ist hier ist mal etwas Anderes. Etwas das genügend Substanz, Aktualität und Interaktivität hat. Letzten Endes kann man bei logischen Nachvollziehen - wertfrei feststellen - das hier eine Basis für das sein könnte, was sich in Zukunft vielleicht durchsetzt. Eine Weiterentwicklung des Grundgedankens.

Hachje, wenn mein Geldbeutel doch nur so freigiebig wäre, wie mein eigentliches Widerstreben mich jetzt den weiteren Kommentaren ausliefern zu müssen.*sfz* ;)

McFareless 16 Übertalent - 5557 - 4. Februar 2010 - 5:42 #

Adblock Plus ist schon seit langem aus, das ist der einzige Weg auf dem ich helfen kann.

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1298 - 4. Februar 2010 - 11:37 #

Hab das grad gelesen werde jetz ma adblocker ausschalten für die Seite total verpeilt.. ich find gamersglobal hat des recht nach spenden oder unterstützung zu fragen das was hier geleistet wird ist keinesfalls einfach und brauch sich wirklich hinter keinem anderen Spielemagazin oder sonstigem verstecken. Ich werde auch aufjedenfall was spenden sobald mein Geld wieder in die Tasche kommt. Hab die Seite jetzt lang beobachtet und finde sie wächst stetig weiter und gamersglobal is einfach geil.. :D des reicht ja schon

Martin Klose (unregistriert) 6. Februar 2010 - 16:05 #

Um Seiten wie Gamersglobal zu unterstützen, habe ich im Amazon Forum einen Aufruf gestarted. Leider werde ich dort ziemlich niedergemacht.

Wer bei Amazon angemeldet ist, kann dort Flagge zeigen. Mein kleiner Kampf gegen "Schmarotzer"

Hier ist der Link:
amazon.de/tag/pc-spiele/forum/ref=cm_cd_pg_pg1?_encoding=UTF8&cdForum=Fx3HMTMHJ9JFRZL&cdPage=1&cdSort=oldest&cdThread=Tx3E1MJV6U363ZE&displayType=tagsDetail

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6524 - 7. Februar 2010 - 16:45 #

Mal ganz einfach gesagt, klappern gehört zum Handwerk, fertig.

Und die "Eigenwerbung" hier ist sogar noch informativ, begründet sachlich, warum es nicht darum geht, vom Millionär zum Multimillionär zu werden, sondern was an Aufwand und Kosten tatsächlich da ist (was mir als Laie zum Beispiel nicht so klar war wie den ganzen (selbsternannten?) sonstigen Fachleuten hier).

Ich habe das Gefühl, daß viel zu viele Leute hier überhaupt keine Ahnung davon haben, was es heißt, selbständiger Unternehmer (mit Frau und zwei Kindern im Rücken) zu sein. Das kann unverschuldet sein, z.B. bei Schülern, das kann auch naiv sein oder schlicht dumm.

Anonymous (unregistriert) 9. Februar 2010 - 11:39 #

Ich finde eure Seite seht gut!,und deshalb habe ich Adblock und Noskipt deaktiviert.Nachwort:Nur durch Zufall bin ich auf diese Seite gekommen,und ich hoffe sehr ihr werdet noch lange überleben.Habe vorher die Gamestar seit anbeginn gelesen und freue mich das ich einige alte Gesichter wiedersehe!Alleine der letzte Test über Mass Effect (was ich liebe)war überragend ! UND dann die Stunde der Kritiker. Danke nochmal dafür und noch viiel Erfolg!

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 21. Februar 2010 - 10:53 #

Übrigens schätzt meine Freundin, die GG nur mal angeschaut hat und ansonsten nicht hier liest, das auffällig hohe Niveau zahlreicher Kommentare. Da ensteht ihr der Eindruck einer recht intelligenten und anspruchsvollen Community. Es gibt, so sagt sie, genügend negative Gegenbeispiele im Internet. Ich wollte das einfach mal an die Gemeinde weitergeben! :)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6524 - 24. Februar 2010 - 11:00 #

Ich denke dasselbe wie Deine Freundin; sonst wäre ich auch nicht mehr hier.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Gucky