Razer: Motion Controller für den PC

PC
Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

8. Januar 2010 - 11:54 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Seit dem unglaublichen Erfolg der Nintendo Wii ist die Bewegungssteuerung ein großes Thema in der Konsolenwelt. Noch dieses Frühjahr will Sony seinen Motion Controller für die PlayStation 3 veröffentlichen, Microsoft zieht Weihnachten mit der Natal-Kamera nach. Aber wie sieht es auf dem PC-Sektor aus? Bisher gab es dort nur halbherzige Versuche, die keinen großen Anklang gefunden haben. Doch nun scheint ein vielversprechender Motion Controller in Entwicklung zu sein, der technisch ausgereift und vor allem auch von den Spielefirmen unterstützt werden könnte.

Die Firmen Razer und Sixense Entertainment sind eine mehrjährige Partnerschaft eingegangen, um einen Next-Generation-Motion-Controller für den PC zu entwickeln. Dieser nutzt erstmals ein magnetisches Feld, um die Position und Rotation zu bestimmen und soll sehr präzise arbeiten. Sixense spricht davon, dass Bewegungen von einem Millimeter und Rotationen von einem Grad erfasst werden können, welche 60 Mal in der Sekunde ausgewertet werden. Im Gegensatz zu Controllern mit Beschleunigungssensoren ist keine regelmäßige Kalibrierung nötig. Ein weiterer Vorteil: Es wird keine Sichtverbindung zum Empfänger benötigt.

Wie oben schon geschrieben, steigt und fällt der Erfolg eines solchen Controllers mit der Unterstützung der Spielefirmen. Mit Valve hat man aber einen starken Partner gefunden, der seine volle Unterstützung zusagte. Momentan wird eine angepasste Version des Zombie-Shooters Left 4 Dead 2 auf der CES in Las Vegas gezeigt (Video-Link). Das Software Development Kit wird über die eigene Downloadplattform Steam vertrieben. Aber auch andere Entwickler sind angetan. So zeigte sich John Carmack, Technikguru von id Software, auf der letztjährigen QuakeCon recht beeindruckt von der neuen TrueMotion-Technologie: "...Es ist das, was sich die Wii gewünscht hätte, zu sein... Dies ist das, worauf die nächste Generation von Motion Sensing aufbauen wird."

Produkte, die auf dieser Technologie basieren. sollen noch in diesem Jahr veröffentlicht werden. In dem nachfolgenden Video zeigt Sixense einen Prototypen des Controllers im Zusammenspiel mit Left 4 Dead. Auf dem YouTube-Kanal der Firma findet sich noch weitere Videos.

Video:

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 8. Januar 2010 - 13:13 #

Auch wenn es nur ein Prototyp ist, die Verzögerung ist deutlich sichtbar. Ansonsten aber sehr interessante Entwicklung.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 8. Januar 2010 - 13:18 #

dieser Motion quatsch geht mir langsam auf die nerven jeder muss sich nun darin versuchen am ende verläuft sichs eh im sand...
abgesehn davon das diese teile nie so genau sein werden wie ne maus und tasta... werden bei diesem teil bestimmt nur wenige spiele unterstützt wie bei den meisten sachen

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 8. Januar 2010 - 13:58 #

Na ja, ich bin eher skeptisch, dass sich sowas auf dem PC durchsetzt. Das Killerargument von Maus und Tastatur sind einfach: Jeder PC-Nutzer hat sie. Ob dann alle Spieler in die Läden rennen um sich so ein Teil zu kaufen...

Corthalion 16 Übertalent - 4765 - 8. Januar 2010 - 15:04 #

Man scheint mit den Controllern erstaunlich präzise zielen zu können...

Nazjatara 10 Kommunikator - 496 - 9. Januar 2010 - 2:12 #

Wenn ich am Pc schon ne Maus habe, die was zielgenauigkeit jeder Lightgun oder Wiimote etc. überlegen ist, wozu brauch ich dann so ein Quatsch um nen Shooter zu spielen? Vielleicht sollten sie einfach endlich mal ne gescheite Maus für ne Konsole bringen.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 9. Januar 2010 - 3:33 #

Maus und Tastatur werden für Xbox 360 nicht kommen - http://www.dreisechzig.net/wp/faq und die Stärke der Bewegungserkennung liegt darin, dass damit völlig neue Konzepte möglich sind. Wer nur Shooter spielt, wird darauf wahrscheinlich verzichten können. Aber es wird bestimmt Menschen geben, die sich keine Konsole kaufen wollen und trotzdem die Features einer Bewegungserkennung nutzen möchten. Seht halt nicht alles durch die Shooter-Brille ;-)

Fozzie 12 Trollwächter - 1015 - 9. Januar 2010 - 12:30 #

Ich verstehe es einfach nicht, warum die keine Maus/Tastatur-Unterstützung für Konsolenspiele entwickeln - die USB-Anschlüsse sind doch zum Teil schon dran. Ich bin kein Konsolero, aber wenn ich mir ein Spielgerät zum Preis einer aktuellen Grafikkarte kaufen könnte, auf dem man auch Strategie- und Rollenspiele anständig bedienen kann, würde ich vermutlich konvertieren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit