Queen ehrt britische Games-Veteranen

Bild von Camaro
Camaro 10110 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

4. Januar 2010 - 19:43 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Was bei uns Deutschen das Bundesverdienstkreuz ist, ist bei den Briten der Order of the British Empire. Dieser Verdienstorden wurde 1917 von König Georg V. gestiftet und ist in fünf Stufen gegliedert:

1. Knight Grand Cross bzw. Dame Grand Cross (GBE)
2. Knight Commander (KBE) bzw. Dame Commander (DBE)
3. Commander (CBE)
4. Officer (OBE)
5. Member (MBE)

Nachdem bereits dem ehemaligen EA-Manager David Gardner und dem Lionhead-Boss Peter Molyneux diese Ehre zuteil wurde, zeichnete die Queen zum Jahreswechsel nun vier weitere Games-Veteranen mit dem Order of the British Empire aus. Rod Cousens (CEO Codemasters) erhielt hierbei von den vier Veteranen die höchste Auszeichnung. Er darf sich künftig Commander of the British Empire nennen. Paul Jackson (ELSPA-Chef) erhielt mit dem Titel Officer of the Order of British Empire die zweithöchste Auszeichnung von der Queen. Die Sports-Interactive-Gründer Oliver und Paul Collyer sind ab sofort je ein Member of the British Empire.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 4. Januar 2010 - 19:48 #

Randerwähnung:

Patrick "Cpt. Jean-Luc Picard" Stuart wurde bei der Neujahrsehrung der Queen zum Ritter ernannt.

Tr1nity 28 Endgamer - 101132 - 4. Januar 2010 - 20:18 #

Sir Patrick Stewart hat den auch wirklich verdient.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39083 - 5. Januar 2010 - 11:50 #

Das stimmt allerdings. Bei den Spieledesignern habe ich von den mesten aber noch nie gehört. Molyneux kennt man natürlich, aber die anderen?

Noir 15 Kenner - 2711 - 4. Januar 2010 - 20:59 #

Da schließe ich mich gern an. Der Mann ist einfach großartig.

vitzi 11 Forenversteher - 603 - 4. Januar 2010 - 21:09 #

Großartiger Schauspieler!

@News: Ob es sowas jemals bei uns gäbe^^
"Bundesverdienstkreuz an hervorstechende Game-Veteranen verliehen!"

Das wäre mal ne Schlagzeile :-)

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 4. Januar 2010 - 21:16 #

Man kann Menschen für das Verdienstkreuz vorschlagen... somit...

wer startet die Petition: Ein Kreuz für Langer? ;)

Gadeiros 15 Kenner - 3119 - 4. Januar 2010 - 21:53 #

dachte wir sind ein kreuz fürn langer.. :P
(blöder witz- ich weiß)

muss da zugeben, daß wir zwar gute leute haben- aber keiner von denen ist so wahrhaftig erfolgreich. schon garnicht international. leider leider..

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 5. Januar 2010 - 1:01 #

Das Bundesverdienstkreuz ist doch nicht annähernd mit dieser britischen Auszeichnung vergleichbar. In puncto Flair kann die Monarchien eben nichts toppen.

McFareless 16 Übertalent - 5567 - 5. Januar 2010 - 3:31 #

Das stimmt :)

DarkMark 15 Kenner - 2915 - 5. Januar 2010 - 16:34 #

Vor allem kann man sich den britischen Titel locker auf die Visitenkarte drucken lassen: "Knight Commander of the British Empire". Das hat Musik und ist annähernd so cool wie "Dark Lord of the Sith".

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit