Sega: Keine Erwachsenenspiele mehr für die Wii?

Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

3. Januar 2010 - 17:52 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Nintendo wurde nach den beiden letztjährigen Pressekonferenzen auf der Electronic Entertainment Expo (E3) dafür getadelt, hauptsächlich die Casual-Spieler anzusprechen und die Hardcore-Fans zu vernachlässigen. Aber ist es überhaupt rentabel, Erwachsenenspiele für die Wii zu produzieren? Im Falle von Nintendo ist dies sicherlich mit "ja" zu beantworten, denn deren Titel verkaufen sich millionenfach. Weniger rosig sieht es dagegen für die Third-Party-Hersteller aus, schaut man sich die Verkaufszahlen diverser Spiele an: Als unrühmliches Beispiel sei hier Dead Space Extraction genannt, das weltweit unsäglich floppte und bisher gerade einmal 160.000 Einheiten absetzen konnte, obwohl das Franchise etabliert und der Titel positiv aufgenommen wurde (Metascore von 82 und sehr gute 8.5 von 10 Punkten im GamersGlobal-Test).

Im Neujahrs-Podcast von 1UP sprach Constantine Hantzopoulos, Studiodirektor bei Sega, über deren Bemühungen in Bezug auf Erwachsenenspiele und deren Verkaufszahlen. Man sei das Risiko eingegangen, das freie Feld dieser Spiele auf der Wii zu betreten. Die Verkäufe von The Conduit (350.000), The House of the Dead: Overkill (480.000) und MadWorld (370.000) befindet Hantzopoulos als "okay", man werde seinen Schnitt machen. Man habe herausgefunden, dass sich Wii-Spiele im Gegensatz zu den HD-Titeln über einen längeren Zeitraum verkaufen und nicht hauptsächlich in den ersten drei Wochen. Aber wahrscheinlich werde man keine weiteren Erwachsenenspiele für die Wii produzieren. Dead Space Extraction sei seine Bewährungsprobe gewesen und konnte trotz Electronic Arts' Marketingmaschinerie und der oben genannten positiven Vorzeichen bei den Verkaufszahlen nicht überzeugen.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 3. Januar 2010 - 18:43 #

http://gonintendo.com/viewstory.php?id=109632 GoNintendo hat ein kleines Transskript gemacht - vll. kannst du einige Zitate daraus verwenden.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 3. Januar 2010 - 19:34 #

Das habe ich gelesen. Ich habe daraus die meiner Meinung nach relevanten Teile herausgenommen.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 3. Januar 2010 - 19:46 #

Das ist doch schon immer das Problem der Wii gewesen. Nur die Core-Titel von Nintendo verkaufen sich gut. Und die Multiplattform-Titel tut man sich doch nicht freiwillig auf der Wii an.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 3. Januar 2010 - 19:54 #

Genau diese Denke ist quasi das Problem: Wie der Dead Space-Ableger oder auch the Conduit beweisen, gibt es schon gute Third-Party-Titel für Wii. Die gehen aber bei der Flut an Schrott anderer Hersteller gnadenlos unter bzw. man denkt sich: "Naja, dann sind halt alle Spiele außer die von Nintendo scheiße".

Schade drum. Jetzt hält quasi nur noch Nintendo die Core-Fahne hoch, und die auch eher auf Halbmast...

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 3. Januar 2010 - 19:56 #

Das liegt wohl eher daran, dass Core-Gamer neben der Wii auch eine HD-Konsole haben und dann solche Titel eher darauf spielen.

Felix 11 Forenversteher - 657 - 3. Januar 2010 - 21:27 #

Das war es dann wohl mit der Hoffnung, dass Sega ein weiteres Shenmue
oder ähnliches auf den Markt bringt. °_°

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Januar 2010 - 13:45 #

Wieso? Yakuza 3 kommt bald in USA und Europa und Yakuza 4 in Japan. Das ist eigentlich nichts anderes als Shenmue - nur für Erwachsene.

bonesaw 12 Trollwächter - P - 1095 - 5. Januar 2010 - 22:12 #

Rail-Shooter locken doch niemanden mehr hinterm Ofen hervor..

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 3. Januar 2010 - 19:47 #

Damit ist die Wii begraben. Bzw. zum einfachen "Spielzeug" degradiert. Interessant, daß Nintendo in dieser wenig prestigeträchtigen Markt-Nische den apokalyptisch anmutenden Konsolenkrieg nicht nur überstanden hat sondern darin derart gedeiht.

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 3. Januar 2010 - 19:59 #

Wunderst du dich? Schon damals habe ich gesagt (und wurde dafür ausgelacht), dass der Erfolg einzig daher rührt, dass die Wii als Lifestylegerät gehypt wurde und somit auch das Blondchen, die Studentin und die Oma zum Gerät griff. Dadurch verbreitete sich die Wii so enorm.
Frage mich, wie es sich nun aber entwickelt, wenn Nintendo den HD-Markt betritt. Weil dann werden die Gamer wieder interessant, die sich für mehr, als "Küchenchef - So kochen Sie richtig" und WiiFit interessieren.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 3. Januar 2010 - 20:01 #

Nintendo und HD? Sprich das in einem Jahr noch einmal an ;)

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 3. Januar 2010 - 20:07 #

Eh klar, dass da dieses (und wohl auch nächstes) Jahr nichts rauskommt. Abgesehen davon, dass mich Nintendo eh nicht interessiert, wirft die Wii immer noch genügend Geld ab, dass Nintendo nicht im Zugzwang steht.

Aber was rede ich da - ist derren Kram und nicht meiner!

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 4. Januar 2010 - 11:07 #

Dazu passen die Vorhersagen von John Davison über eine WiiHD, die er sowohl bei gamepro.com als auch beim vorweihnachtlichen 1UP-Podcast geäußert hat.

Im Podcast gibt es mehr Informationen, ein Hinweis auf eine WiiHD sei die Explosion des Forschungsbudgets bei Nintendo.

bam 15 Kenner - 2757 - 3. Januar 2010 - 23:07 #

Im Prinzip war ja der Gamecube technisch auf einer höhe mit Xbox und PS2. Die Datenträger hatten zwar ein geringeres Fassungsvermögen, aber das hat bei den meisten Spielen eh keine Rolle gespielt.
Wirklich erfolgreich war diese Konsole aber dennoch nicht.

Segen und Fluch von Nintendo ist nunmal das eigens aufgebaute Image. Sicherlich spricht man mit Mario, Zelda und Co. auch noch ältere Spieler an (eben die, die die Franchises auf NES und Co. schon gespielt haben) aber vorrangig steht Nintendo für bunt, simpel und spaßig. Nintendo fördert dieses Image und überträgt es 1:1 auf die jeweilige Hardware.

Die Wii z.B. wird in Verbingung mit dem Motion Controller, viel Bewegung und bunten, familienfreundlichen Titeln beworben: Jeder potenzielle Käufer assoziiert also die Konsole automatisch mit solchen Spielen. Dementsprechend gestaltet sich auch die Käuferschicht und die Spielepräferenzen dieser.

3rd-Party-Entwickler haben also gar keine Chance gegen das omnipräsente Nintendo-Marketing anzukommen, welches Konsole und Spiele in einem ganz bestimmten Licht dastehen lässt.
Schon allein deswegen folgen viele Entwickler/Publisher Nintendo und reiten auf der jeweiligen Marketingwelle mit.
Diejenigen die es dennoch versuchen Spiele für andere Zielgruppen zu veröffentlichen scheitern trotz größeren Marketingangstrengungen an ihrem Vorhaben.

Soll heißen: Selbst wenn die nächste Nintendo-Konsole technisch auf einer höhe mit PS4 und Xbox Generation 3 stehen würde, würde die Spieleauswahl von Nintendo und ihrem Image abhängen, welches sich nur schwerlich mal eben um 180° drehen lässt. Insbesondere mit der Wii hat sich Nintendo noch weiter in die "Casual-Ecke" begeben und wird da auch schwer wieder raus kommen.

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 3. Januar 2010 - 20:45 #

Macht ja auch irgendwie Sinn, dass Nintendo auf ihrer Konsole mehr Erfolg hat als andere und Erwachsene einfach nicht so viel Interesse an der Wii haben (zumindest die, die mit mehr als 20 guten Titeln unterhalten werden wollen)

GingerGraveCat (unregistriert) 3. Januar 2010 - 22:42 #

Leider ein alt bekanntes Problem der Wii. Ich persönlich habe Mad World und House of the Dead: Overkill gern gespielt und finde die Meldung sehr traurig, da ohne die Erwachsenen Titel von Sega die Konsole bald unter einer dicken Staubschicht verschwinden wird.

Aber halt, dass stimmt glücklicherweise nicht ganz. Aktuell spiele ich ja noch Muramasa: The Demon Blade, welches ich in mein Herz geschlossen habe.

Hinkelbob (unregistriert) 16. Januar 2010 - 0:02 #

also ich besitze eine wii und bin gerade seit der gamescom wieder unglaublich begeistert. ich habe sie schon seit 2007 und hatte bis vor kurzem etwa 7 spiele. ich fände es äußerst schade wenn nun alle von der wii abspringen was sega betrifft laut spieletipps.de wird sega weitermachen ich bin besonders auf die hd wii dieses jahr gespannt

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit