Team Fortress 2: Durch kleinen Trick mehr FPS im Spiel

PC
Bild von Ben
Ben 1745 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,A1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

2. Januar 2010 - 20:29
Team Fortress 2 ab 23,97 € bei Amazon.de kaufen.

Ein flüssiger Spielablauf ist gerade in Actionspielen wichtig. Insbesondere, wenn man im Internet spielt. Ein findiger User fand nun heraus, wie man im Comic-Shooter Team Fortress 2 von Valve sehr einfach einen großen Performancegewinn erreichen kann.

Er berichtet, dass in Valve-Spielen eine bestimmte Datei für das Sammeln von Statistiken verantwortlich sei. Diese Datei wird dadurch sehr oft verändert, was für den (hoffentlich) installierten Virenscanner ein Grund zum Anlass ist, diese Datei ganz genau zu überwachen, was sich schlussendlich an der Performance bemerkbar macht, da diese durch die häufigen Zugriffe leidet. Er empfiehlt, den Ordner \steam\appcache\stats auf die Ausnahmeliste des installierten Virenscanners zu setzen. Wie das geht, erklärt er für die gängigsten Virenscanner anhand von Bildern.

Viele User bestätigten im Thread den Geschwindigkeitszuwachs. Zudem meldete sich ein Mitarbeiter von Valve und kündigte an, dass man sich diesen Trick genauer anschauen werde. Ebenfalls pinnte er den Thread an, was einer offiziellen Empfehlung gleich kommt.

Entreri (unregistriert) 2. Januar 2010 - 15:28 #

Eigentlich ist es nicht verkehrt, den kompletten Steam-Ordner in die Ausnahmeliste zu setzen (Performance-technisch).

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 2. Januar 2010 - 15:50 #

Sicherheitstechnisch leider genau das Gegenteil, da C:\Steam\ dann ein sicherer Hafen auf vielen Rechnern im Netz ist.

Entreri (unregistriert) 2. Januar 2010 - 17:09 #

Ich denke, das kann man vernachlässigen ... die Games werden ja direkt über den Steam-Service ausgeliefert und wurden schon bei Valve gescannt.

Selbst wenn du dir irgendwelche Mod's in den Steam-Ordner packst, landen die Files ja vor dem entpacken/installieren woanders und werden von deinem Scanner überprüft.

Und da gerade Spiele ja ständig von der HDD nachladen, bringt es hier im Gegenzug dafür schon etwas, diese vom Echtzeitschutz auszunehmen.

Deathlife 12 Trollwächter - 1168 - 2. Januar 2010 - 21:52 #

Man kann das aber dann ausnutzen in dem man den Schadcode dann dort hinlegt. Aber ich glaube auch nicht das sich das lohnen würde so zu machen, dafür ist die Gruppe nicht groß genug. Aber man weiß ja nie :)

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 2. Januar 2010 - 22:01 #

Ich habe schon erlebt, daß meine splintercell.exe infiziert wurde. Keine Ahnung wie, wo oder warum. Manche Übeltäter scheinen schon auf solche Verzeichnisse aus zu sein.

Entreri (unregistriert) 2. Januar 2010 - 22:13 #

Oder es war ein false positive :).
Völlige Sicherheit gibts es eh leider nie.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 2. Januar 2010 - 22:35 #

Ich habe Sam dann präventiv liquidiert. ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73400 - 2. Januar 2010 - 22:36 #

Vielleicht "erkannte" das AV-Programm auch nur den Kopierschutz.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 2. Januar 2010 - 16:43 #

Hm werds vllt auch mal probeiren xD

_poolice_ 10 Kommunikator - 399 - 2. Januar 2010 - 20:39 #

Gilt das denn für alle Staeamspiele oder warum hast du diesen Trick unter Team Fortress 2 veröffentlicht?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 2. Januar 2010 - 20:46 #

TF2 gehört wegen den vielen Statistiken, die für jede Klasse, die Maps usw. gesammelt werden zu den Statistik lastigeren Spielen - weshalb der Trick in Bezug auf TF2 am meisten Sinn macht.

Bei den meisten anderen Spielen, wo generell nur Achievements geholt werden, ist der Bedarf deshalb schätzungsweise nicht so hoch.

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 2. Januar 2010 - 20:46 #

Angeblich für alle Steamworks-Spiele, die diesen Statistikdienst nutzen. Aber da er für TF2 entdeckt wurde und mit anderen Spielen nur vereinzelt bestätigt wurde, hab ich es unter TF2 eingeordnet.

Trey 12 Trollwächter - 961 - 2. Januar 2010 - 21:11 #

Woar, das könnte mir hier soooo den Tag retten!
Im Laufe der Zeit hat das bei mir wirklich merklich angefangen zu ruckeln, und momentan ist es echt heftig, wenn auf'm Bildschirm einiges los ist.
Werd das nachher gleich probieren.
Wenn das echt klappt, fahr ich zu dir Ben, egal wo du wohnst, und geb dir 'ne 2 Liter Sektpulle aus =)

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 2. Januar 2010 - 21:58 #

Sozusagen wieder eine Überlistung "Des Systems"! Kleiner Scherz, Ben, konnte ich mir nicht verkneifen. Danke für die News. ;)

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3111 - 2. Januar 2010 - 22:46 #

Ich halte TF2 nicht unbedingt für so ein HW Fresser.
Wenn es den Ping verbessern würde könnte ich es noch mehr verstehen...
...nur so oder so werde ich keine Ausnahem im Virenkiller zulassen.

Anonymous (unregistriert) 2. Januar 2010 - 23:54 #

TF2 ist ein CPU-Fresser verglichen mit HL2, den Episodes und CSS.

Auf meinem Notebook mit Intel CULV Prozessor (das ist natürlich kein Gaming-System) läuft das nicht sonderlich gut (bei min. Details + DX8 gerade so spielbar in kleineren Runden), während die schon genannten Source-Spiele in max. Details laufen bei durchschnittlich 55 FPS.

Der Grafikchip wird die CPU eher nicht ausbremsen, auch wenn es nur eine 4500MHD von Intel ist.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3111 - 3. Januar 2010 - 17:50 #

Du sagt es selber => kein Gaming-System.
Aber auch auf HW die weit weg von "Gaming-HW" [Celeron E3300] läuft das Spiel gut.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73400 - 3. Januar 2010 - 2:58 #

Nunja, ob ein AV-Programm wirklich Malware killt steht auf einem anderen Blatt:
http://www.oschad.de/wiki/Virenscanner

Entreri (unregistriert) 3. Januar 2010 - 3:12 #

Den Text dort finde ich etwas übertrieben. Es stimmt allerdings, dass signatuerbasierte Scanner nicht der Weisheit letzter Schluss sind, daher haben ja viele Hersteller mittlerweile verhaltensbasierte Module in ihrer AV-Lösung.

Aber letzlich ist der eigene Verstand immer besser als jedes AV-Programm. ;)

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3111 - 3. Januar 2010 - 17:42 #

Der letze Satz hat schon was NUR braucht man heute auf keine exe klicken um sich ein Virus einzufangen.
Manchmal reicht es auch aus einfach auf eine HomePage zu gehen.

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 3. Januar 2010 - 18:09 #

Selbst schuld, wenn man nicht ohne Firefox und NoScript im Netz unterwegs ist =)

Herms 10 Kommunikator - 456 - 3. Januar 2010 - 21:42 #

NoScript ist einfach eine Spaßbremse. Meist reicht ein guter (kommerzieller) Vierenscanner auch aus.

Bevor ich auch nur eine Datei aus einem ungeschützten Bereich auf die Ausnahme setze, würde ich es in diesem Fall mit regelmäßigem Löschen versuchen. Vielleicht hat es den gleichen Effekt. Hat es?

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 3. Januar 2010 - 21:49 #

Ach, und wie kommst du auf diese fachlich fundierte Meinung?

Herms 10 Kommunikator - 456 - 4. Januar 2010 - 0:05 #

Bezogen auf welche Aussage?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit