Sony Playstation 4 vielleicht ohne Cell-Prozessor

PS4
Bild von Crizzo
Crizzo 11566 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S3,A1,J7
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertForumsguru: Hat sich besondere Verdienste im Forum erworbenTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.de

2. Januar 2010 - 12:05 — vor 15 Wochen zuletzt aktualisiert
PS4 ab 239,00 € bei Amazon.de kaufen.

Sony hat für die Playstation 3 schon einige Kritik von Entwicklern einstecken müssen. Hauptsächlich wurde bemängelt, dass die Entwicklung der Spiele für den Cell-Prozessor zu kompliziert sei. Gerüchten zufolge denkt man nun bei Sony darüber nach, für den Nachfolger "Playstation 4" auf einen anderen Prozessor zu setzen. Entweder auf eine modifizierte Version des Cell-Prozessors oder eine Mehrkern-CPU.

Kurz zuvor wurde in der Gerüchteküche noch auf eine Weiterentwicklung des Larrabee für die PS4 gesetzt. Einem hybriden aus GPU und CPU von Intel, der aber nach aktuellem Stand starke Designfehler besitzt wodurch die Performance eher gering ausfällt. So ein System wird aber für die folgenden Playstation-Generationen nicht ausgeschlossen.

Da sich Sony zu diesen Gerüchten selbstverständlich nicht äußert und noch nicht einmal bestätigt hat, dass es überhaupt eine PS4 geben wird, können die aktuellen Spekulationen noch meilenweit daneben liegen.

Die Playstation 3 erreicht eine theoretische Rechenleistung von 204,8 Giga-FLOPS, was ungefähr der doppelten Leistung der Xbox 360 entspricht. Allerdings wird diese Leistung aktuell wohl noch von keinem Spiel erreicht. Je nach Optimierung und Anwendung bricht die Leistung deutlich ein und liegt teilweise nur auf dem Niveau eines Intel Pentium 4 (ca. 14 Giga-FLOPS).

 

melone 06 Bewerter - 1512 - 3. Januar 2010 - 12:30 #

Bitte ein PowerPC Design.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 3. Januar 2010 - 13:01 #

Es gab schon im November Gerüchte, dass Sony keinen Cell mehr verbauen und einen modifizierten Power7 von IBM einsetzten wird – nebenbei soll auch ein PowerVR Grafikchip genutzt werden.

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5551 - 3. Januar 2010 - 16:12 #

Wurde eigentlich mal genannt wann so ungefähr eine neue Konsolengeneration erscheinen soll ?
Oder was schätzt ihr ? Ich denke dass frühstens in 2 Jahren was neues kommt. Gerade bei der PS3 ist ja noch genug unter der Haube.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 3. Januar 2010 - 16:20 #

Ich denke, frühestens Ende 2012 bei MS und Sony, eher 2013. Nintendo wird definitiv früher eine neue Konsole bringen, aber die wird technisch nur zur aktuellen Konkurrenz aufschlie0en, wenn überhaupt.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 3. Januar 2010 - 16:45 #

Larrabee nutzt zwar modifizierte CPU-Cores, ist aber kein Hybrid aus GPU und CPU, sondern eine GPU. Und wo steht geschrieben, dass dieser starke Design-Fehler besitzt?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29925 - 3. Januar 2010 - 16:50 #

Naja, der starke Design-Fehler ist wohl eindeutig der viel zu hohe Energiebedarf bei zu geringer Leistung. Aber für Sony wäre Larrabee ideal, die haben ja schon immer unprogrammierbare Dinge bevorzugt ;) .. "Keep the Competition" ;)

melone 06 Bewerter - 1512 - 3. Januar 2010 - 17:06 #

Gerade die relativ einfache Programmierbarkeit, im Vergleich zu den bisherigen GPU Ansätzen, war/ist ein Feature von Larrabee.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 3. Januar 2010 - 17:11 #

Über DirectX sind alle GPU gleichermaßen zu programmieren. Dass Larrabee da besonders einfach zu programmieren sein soll, halte ich für ein Gerücht. Intel hat es nicht mal geschafft, vernünftige Treiber für seine Onboard-Grakas zu programmieren.

melone 06 Bewerter - 1512 - 3. Januar 2010 - 17:29 #

Guck mal im Netz, da sollte es Informationsmaterial über die Larrabee-Programmierung geben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)