eBay: 18 Jahre alter Commodore 65 bringt über 6.000 Euro

andere
Bild von Tr1nity
Tr1nity 73397 EXP - 26 Spiele-Kenner,R10,S3,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch Forumsposts

1. Januar 2010 - 18:58 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Vor wenigen Tagen wurde eine Auktion auf eBay beendet, in der ein sehr seltener Prototyp des Commodore 65 (C65) zur Versteigerung angeboten wurde (wir berichteten). Für stattliche 6.060 Euro wechselte nun der 18 Jahre alte Heimcomputer seinen Besitzer.

Der C65 sollte an den Erfolg des Commodore 64 anknüpfen und mit stark verbesserter Hardware den C64 ablösen. Allerdings ging der C65 nie in Serie, da man die Konkurrenz zu Amiga fürchtete. Es wurden lediglich um die 250 Exemplare davon produziert und verkauft. Die Technik des Commodore 65 war sehr an die des Commodore 64 angelehnt, jedoch durch die starken Hardwareänderungen nicht 100 Prozent kompatibel zu seinem Vorgänger. Nur um die 65 Prozent aller C64-Programme wären auf dem C65 lauffähig gewesen.

Video:

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3110 - 1. Januar 2010 - 19:40 #

wow
Schon irre das die Dinger noch laufen....

Ich dachte der C128 war der "Nachfolger" vom C64

Zerberus77 13 Koop-Gamer - P - 1508 - 1. Januar 2010 - 22:18 #

Du hast schon recht, aber da der C128 dem normalen C64-Nutzer nur geringe Vorteile bot, schaffte er es nicht ihn abzulösen. Nächster Versuch war dann der C65. So gut die Heimcomputer von Commodore waren, so schlecht war die Geschäftspolitik. :(

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11359 - 1. Januar 2010 - 23:34 #

"Auf Grund des Alters der Ware und mangels 100%iger Funktionskontrolle wird der Artikel ausdrücklich als defekt bzw. unvollständig verkauft. " und jemand wollte es trotzdem für das Geld haben. Liebe geht halt durch alle Mägen.

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 1. Januar 2010 - 23:53 #

Ich habe gedacht der würde für mehr Geld den Besitzer wechseln

MichaelK. (unregistriert) 2. Januar 2010 - 12:12 #

Ah da hatten die die Form für den Amiga 1200 her...:)

monokit 14 Komm-Experte - 2099 - 2. Januar 2010 - 20:36 #

Hm, was war an dem C65 denn anders?

Aha, Wikipedia gibt Aufschluß:

* Prozessor: CSG 4510
* Taktfrequenz: 3,54 MHz
* 128 KB ROM
* 128 KB RAM, theoretisch erweiterbar auf bis zu 8 MB
* Videochip: CSG 4569 (VIC-III)
o unterstützt alle Videomodi des VIC II
o max. 256 Farben aus einer Palette von 4096
o Textmodi mit 40/80 Zeichen × 25 Zeilen
o Grafikauflösungen von 160 × 200 bis 1280 × 400 Pixel
o synchronisierbar mit externer Videoquelle (Genlock)
o integrierter DMA-Controller (Blitter)
* Tastatur mit 77 Tasten und abgesetztem Cursorblock
* Stereo-SID mit 2 × 3 Stimmen

Felix 11 Forenversteher - 657 - 4. Januar 2010 - 10:18 #

Ziemlich beeindruckend. Ich will gar nicht wissen wieviel Leute noch solche Schätze im Keller haben, es als vermeintlichen Schrott abtun und vielleicht dann sogar einfach wegwerfen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 4. Januar 2010 - 12:06 #

Ich habe noch einen Sharp MZ-800 mitsamt Basic-Kassette :D .. Aber den gebe ich nicht her, das war mein erster Computer und der hat derart viel meiner Lebenszeit gefressen, dass ich mich lieber mit der Kiste begraben lasse. Und das tolle - wenns denn einmal so weit sein sollte wird der MZ wohl noch funktionieren, die letzten 25 Jahre haben ihm jedenfalls nicht geschadet, funktioniert wie am ersten Tag :D ..

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit