Google möchte Patent für interaktive Videos haben

Bild von Camaro
Camaro 9797 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

30. Dezember 2009 - 20:30 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Anwälte von Google haben Anfang des Monats, beim US Patent & Trademark Office, einen Patentantrag mit dem Titel Web-Based System for Generation of interactive Games based on Digital Videos (webbasiertes System zur Generierung interaktiver Spiele auf Basis von digitalen Videos) eingereicht. In diesem werden Videos beschrieben, welche Online verfügbar sind und dem Betrachter, durch eine Art Bedienoberfläche oder Ähnlichem, die Möglichkeiten geben, den weiteren Verlauf des gesamten Films zu beeinflussen.

Es könnte demnach so sein, dass den Videos Texte hinzugefügt werden, welche die bestehenden Möglichkeiten aufweisen. Durch klicken auf diese würde dann das entsprechend nächste Video (oder andere Inhalte) aufgerufen und der gesamte Film nimmt den vom Zuseher gewünschten Verlauf.

Eine andere Möglichkeit wäre aber auch, dass gar kein Text angezeigt wird und man durch Klicken an bestimmte Stellen im Film an das entsprechend nächste Video weiter geleitet wird. So wären dann auch Spielevideos möglich, welche beispielsweise wie ein Adventure aufgebaut wären und man durch die Interaktionen von Raum zu Raum gelangt, um so das Rätsel des Spiels zu lösen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73389 - 30. Dezember 2009 - 21:22 #

Am Beispiel des Spieles, erinnert mich das an "Silent Steel". Es besteht durchgehend aus einem interaktiven Film, den man durch Text-Antworten im Multi-Choice-Verfahren beeinflussen kann bzw. die Handlung abgeändert wird.

nitramred (unregistriert) 30. Dezember 2009 - 22:22 #

Die Rückkehr des interaktiven Films. Dann gibt's wohl bald "Under a Killing Moon" noch mal im Web. Jetzt mit mehr Werbung™.

bam 15 Kenner - 2757 - 30. Dezember 2009 - 22:51 #

Gibts ja schon auf YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=LPQ1XrllZmA&feature=player_embedded

_poolice_ 10 Kommunikator - 399 - 30. Dezember 2009 - 23:37 #

Das war mir gar nicht bekannt!
Aber find ich echt lustig. Da kann man ja mal gespannt sein, was noch kommt!

Felix 11 Forenversteher - 657 - 31. Dezember 2009 - 15:17 #

Meiner Meinung nach ist dieses "Patent für interaktive Videos"
in Verbundung Google Street View der erste Schritt zum "Realitäts-GTA controlled bei Google"

Mir bereitet es Sorgen, dass Google immer mächtiger wird.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 31. Dezember 2009 - 18:04 #

Google ist nicht mächtiger als Andere.

Felix 11 Forenversteher - 657 - 1. Januar 2010 - 11:28 #

Bleibt abzuwarten. Ich weiß es nicht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit